Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 50 von 50

Thema: [ÖI] Amerikanische Botschaft in Kairo

  1. #46
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    7.525
    Nein, das passt natürlich! Das sind ja im Grunde die vier vorgesehenen Prospektionen, halt über zwei Jahre verteilt. Mir ging es eher um die längerfristigen Bindungen wie beim Vorschlag im Nordjemen, also so etwas wie fünf Prospektionen in X Jahren. Ich würfle die gewünschten Feldzahlen ja aufgrund von verschiedenen Kriterien wie Ölpreis und Konjunktur aus, so dass es durchaus vorkommen kann, dass in einem Jahr oder sogar in mehreren Jahren hintereinander keine Suche stattfindet. Und ich weiß eben durch die vielen Zufallseinflüsse auch selbst nicht, ob und wann das der Fall sein könnte.

    Deine Planung der Militärbasen erscheint den Entscheidungsträgern im Foreign Office sehr gut. Natürlich würde man die erst nach Kriegsende bauen, weil man gegenwärtig so viele Schauplätze abzudecken hat. Wenn es dem Botschafter sinnvoll erscheint, darf er aber gern bereits die entsprechenden Verträge fest abschließen und - falls das Geld der Botschaft dafür ausreicht - auch gewisse Vorbereitungen (wie den Bau von Kasernen oder Flugfeldern) in Angriff nehmen.

  2. #47
    auf der Reise Avatar von Simato
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    17.870
    Mit Saudi-Arabien gibt es halt den Exklusivvertrag, aber da der saudische König sehr kooperativ scheint, kann man da sicherlich von Fall zu Fall entscheiden. Ist jedenfalls nichts konkreteres geplant
    Lediglich mit dem Nordjemen gibt es eben den Plan, innerhalb von 15 Jahren 3-5 Prospektionen durchzuführen.



    Bislang haben wir ja ganz gut gewirtschaftet und ein paar Millionen sind noch da. Da wird sich sicherlich was finden lassen
    Zitat Zitat von Schlumpf Beitrag anzeigen
    Was bist du ? Ein Simato oder ein Weichpitti ?:O

  3. #48
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    7.525
    3-5 Prospektionen über 15 Jahre müssten sicher möglich sein. Dann kannst du den Vertrag also entsprechend vereinbaren, wenn du möchtest. Man sollte den beiden nur noch einmal deutlich machen, dass ein US-Stützpunkt nicht hauptsächlich dazu da ist, sie zu verteidigen. Die Vereinigten Staaten kommen ihren Verbündeten selbstverständlich zu Hilfe, aber sie erwarten auch einen eigenen Beitrag zur Sicherheit in der Region. Auch die US-Ölgesellschaften erwarten, dass ihr Investitionen von einheimischen Kräften geschützt werden, wenn man schon mehrere hundert Millionen in das Land pumpt.

  4. #49
    auf der Reise Avatar von Simato
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    17.870
    Emoticon: salutier
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    Eure Ölgesellschaften hätten schon gern ein Mitspracherecht, was die Betriebsauslastung der Förderanlagen angeht. Sie unterstützen also eine entsprechende Forderung der Gesellschaftsagenten. Es erscheint der Vorständen nicht sinnvoll, eine so wichtige Frage der Geschäftspolitik allein irgendwelchen Staaten zu überlassen. Ein solches Recht hat ja nicht einmal die amerikanische Regierung in Texas.
    Bislang habe ich ausgehandelt, dass die Staaten über Normal- und Volllastbetrieb verhandeln dürfen. Bei Notbetrieb und Dauerschnellbetrieb haben wir ein Mitspracherecht. Ist das in Ordnung für die Konzernführung oder muss ich da nachverhandeln?
    Zur Not findet man schon einen passenden Hebel, um da in die richtige Richtung zu lenken
    Zitat Zitat von Schlumpf Beitrag anzeigen
    Was bist du ? Ein Simato oder ein Weichpitti ?:O

  5. #50
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    7.525
    Nachverhandeln wäre da schon besser. Es handelt sich bei Volllast ja schon um eine besondere Variante, die auch die Anlagen in Mitleidenschaft ziehen kann und die nicht umsonst den doppelten Ertrag liefert. Man würde da aber in der Regel der Einschätzung des Agenten vor Ort (also dir) vertrauen. Nur will man eben nicht ganz ohne Einfluss dastehen, wenn geschäftliche Interessen das nahelegen.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •