Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Mongolen

  1. #16
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.918
    Pflegt mal ein Mod oben die Details ein, wo wir hier jetzt schon so schön diskutieren?

    Ich hab sie mal hier zusammengestellt:

    Spezialfertigkeit: Örtöö
    Handelsrouten etablieren sofort (und nicht erst nach Ablauf) einen Handelsposten in der Zielstadt. Ein Handelsposten in einer beliebigen Stadt eines Mitspielers erhöht die Diplomatie-Stufe ("Sichtbarkeit"). Für jede Sichtbarkeits-Stufe erhalten mongolische Einheiten +3 Kampfstärke (die Basisstufe ist dabei nicht "0" sondern "1", das heißt, es gibt jederzeit immer generell +3 Bonus).

    Spezialeinheit: Keshig
    Einheiten auf demselben Feld erhalten die kompletten Bewegungspunkte des Keshigs.

    Spezialgebäude: Ordu
    Ersetzt den Stall. Alle Einheiten, die hier produziert werden, erhalten extra Bewegung.

    Anführer: Genghis Khan
    Agenda: Baut bevorzugt Kavallerieeinheiten und mag keine Nationen, die ebenfalls auf Reiter setzen.

    Anführerbonus: "Mongolische Horde" - Alle Kavallerieeinheiten bekommen jederzeit +3 Kampfstärke und haben eine Chance, besiegte gegnerische Kavallerieeinheiten zu "fangen" und zu übernehmen.

  2. #17
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.918
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Ich meinte einen großen Händler, es gibt da doch einen, der +1 diplomatische Sichtbarkeit bei allen Zivilisationen gibt.
    Mary Katherine Goddard (Modernes Zeitalter)

    http://civilization.wikia.com/wiki/M...Goddard_(Civ6)

    Wäre jetzt die Frage, ob es da eine Level-Begrenzung bei den Mongolen gibt, oder ob es sich auf diese Weise noch höher schrauben lässt.

  3. #18
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.152
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Pflegt mal ein Mod oben die Details ein, wo wir hier jetzt schon so schön diskutieren?
    Achtung Spoiler:

    Ich hab sie mal hier zusammengestellt:

    Spezialfertigkeit: Örtöö
    Handelsrouten etablieren sofort (und nicht erst nach Ablauf) einen Handelsposten in der Zielstadt. Ein Handelsposten in einer beliebigen Stadt eines Mitspielers erhöht die Diplomatie-Stufe ("Sichtbarkeit"). Für jede Sichtbarkeits-Stufe erhalten mongolische Einheiten +3 Kampfstärke (die Basisstufe ist dabei nicht "0" sondern "1", das heißt, es gibt jederzeit immer generell +3 Bonus).

    Spezialeinheit: Keshig
    Einheiten auf demselben Feld erhalten die kompletten Bewegungspunkte des Keshigs.

    Spezialgebäude: Ordu
    Ersetzt den Stall. Alle Einheiten, die hier produziert werden, erhalten extra Bewegung.

    Anführer: Genghis Khan
    Agenda: Baut bevorzugt Kavallerieeinheiten und mag keine Nationen, die ebenfalls auf Reiter setzen.

    Anführerbonus: "Mongolische Horde" - Alle Kavallerieeinheiten bekommen jederzeit +3 Kampfstärke und haben eine Chance, besiegte gegnerische Kavallerieeinheiten zu "fangen" und zu übernehmen.


    Erledigt.


    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Mary Katherine Goddard (Modernes Zeitalter)

    http://civilization.wikia.com/wiki/M...Goddard_(Civ6)

    Wäre jetzt die Frage, ob es da eine Level-Begrenzung bei den Mongolen gibt, oder ob es sich auf diese Weise noch höher schrauben lässt.
    Die Sichtbarkeitsstufe Streng geheim, dürfte eine natürliche Grenze sein.

  4. #19
    Moderator Avatar von viktorianer
    Registriert seit
    14.07.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13.075
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Ich denke bei PBEM's muss man jetzt vor Etablierung einer Handelsroute zu einem anderen Mitspieler nachfragen, ob es gewünscht ist.
    Oder auch anders gesagt: es ist eine Art Kriegserklärung oder zu mindestens eine Aggression.


    MP live streams | Civ6: Civ 6 - Allgemeines und Civ 6 Strategien-FAQ | PBEM-Tool : PBEM1 - Russland

    Amateurastronomie Blog

    "Eine überragende Kultur kann nicht von außen her erobert werden, so lange sie sich nicht von innen her selbst zerstört hat"

  5. #20
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.918
    Zitat Zitat von viktorianer Beitrag anzeigen
    Oder auch anders gesagt: es ist eine Art Kriegserklärung oder zu mindestens eine Aggression.
    Naja gut, es kann ja auch ein Abwehrmechanismus sein.

    Davon abgesehen mag es ja wirklich Gründe geben, warum man mit seinen Nachbarn handelt (Gold).

    Der Akt des Entsendens alleine ist ja noch keine Aggression, weil dadurch kein direkter Nachteil für den Mitspieler entsteht. Es verschiebt nur die Balance im Kampf leicht in Richtung Mongolei. Wenn das geschehen ist, ist es aber bereits zu spät, um zu reagieren.

    Man kann natürlich direkt bei der Begegnung sagen: "Ich möchte auf gar keinen Fall eine Handelsroute haben." Was wiederum auch umgekehrt beim Mongolen-Spieler als aggressiver Akt ankommen kann, schließlich kann es auch ein Hinweis sein, dass man selbst demnächst die Mongolei angreifen möchte.

  6. #21
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    8.710
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Für jede Sichtbarkeits-Stufe erhalten mongolische Einheiten +3 Kampfstärke (die Basisstufe ist dabei nicht "0" sondern "1", das heißt, es gibt jederzeit immer generell +3 Bonus).
    Das stimmt nicht ganz. Jede Ziv erhält +3 Kampfstärke pro Zugriffsstufe. Bei den Mongolen sind es +6. Gezählt wird ab Stufe 1. Das ist auch ein indirekter Bonus für Frankreich.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  7. #22
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    12.918
    Zitat Zitat von Maximo der X-te Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht ganz. Jede Ziv erhält +3 Kampfstärke pro Zugriffsstufe. Bei den Mongolen sind es +6. Gezählt wird ab Stufe 1. Das ist auch ein indirekter Bonus für Frankreich.
    Aha. Interessant.

    Wo steht das?

    Im gesamten Material zur Vorankündigung steht/stand das noch anders.

    Jetzt bin ich umso mehr verwirrt. Das erklärt jetzt die +6 in meinem Spiel wiederum nicht. Es war doch eindeutig eine Karawane in meine Richtung unterwegs.

  8. #23
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    8.710
    Wo es mittlerweile steht, weiß ich nicht, ich weiß es aus einem Livestream der Entwickler.

    Warum erklärt das die +6 nicht? Die Mongolen haben einen Handelsposten und nichts weiter -> Zugriffsstufe 1. Macht +6 Stärke.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.16
    Beiträge
    26
    habe mich nie mit diplomatischer Sichbarkeit beschäftigt.


    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1518244044.png
    hier nach Kriegsbeginn +12 für die Mongolen.










    hier nachdem ich eigentlich nichts groß gemacht habe nur noch + 6
    ( 2 Runden nach Kriegsbegin )

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1518244145.png






    hier habe ich ein Spion mit der Mission betraut, die diplomatische Sichbarkeit in einer der mongolische Städte zu erhöhen ... und siehe da schon in der nächsten Runde entfiel der Bonus komplett.
    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1518244346.png





    Die Aufnahmen stammen aus einem Multiplayer Spiel nachdem alle quitteten. Delegationen wurden nie ausgetauscht. Der Mongole war immer nach Punkten hinter mir. Ich habe ganz normal Forschung und Kultur betrieben ohne besonders auf das Thema diplomatische Sichbarkeit zu achten.
    Geändert von CIVaddict (10. Februar 2018 um 08:42 Uhr) Grund: konnte die Grafiken nicht anzeigen, daher als Link gepostet

  10. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.04.04
    Beiträge
    178
    Hier mal noch ein paar Infos zur "Mongolischen Horde" (stammen aus einem Bogi/Reiter-Rush auf Indien): Inder hatte leider schon Varus... die Wahrscheinlichkeit, eine gegnerische Einheit zu übernehmen, hängt von der Basis-Kampfstärke (ohne jegliche Boni ab) bzw. dem Verhältnis. Bei gleicher Kampfstärke ist sind es 50%. Die besiegte Einheit hat 10 HP und beide Einheiten bleiben auf dem Feld, auf dem sie vor dem Kampf standen. Während man eroberte Feldverbesserungen und Gebäude, die Uniques der Zivilisation sind, verliert, kann man hier die berittenen Spezial-Einheiten der anderen Zivs behalten.
    Wenn ich das alles richtig gesehen habe, dann verliert die eroberte Einheite alle Beförderungen und EPs (fängt dahingehend bei 0 an).

    Die Fähigkeit ist allerdings praktisch nicht so mächtig, wie sie erscheint. Um erstmal überhaupt gegnerische Kavalerie zu besiegen, muss man dementsprechend eine starke Armee haben, sonst zieht die KI beschädigte Einheiten zurück und heilt sie (und Kav kann ja geschickt zurückweichen, da für die keine Kontrollzonen gelten). Wenn man dann die fremden Einheiten übernimmt (in der Regel im Feindgebiet) muss man sie erstmal heilen. Sie helfen also nicht, den eigenen Vormarsch zu beschleunigen; gibt ja auch nur noch +50 Heilung vom plündern (Ausnahme der Stufenbrunnen). Und dann kosten sie aber die ganze Zeit über Unterhalt... Einheiten, die stärker sind als die eigene Kavallerie (und zwar in der Basisform ohne die ganzen Boni, die die Mongolen haben), haben eine geringe Übernahmechance. Und in Belagerungssituationen baut die KI eher Fernkampf oder halt die Kontereinheit (also bei Kav die Anti-Kav-Einheiten), also gar nicht die Opfer, die man gerne hätte.
    Mein Fazit: funktioniert und macht Spass und bringt noch eine schöne Herausforderung, dass man die gegnerischen Kav in einer Runde erledigt und das mit einer eigenen Kav-Einheit. Ist aber nicht ganz so stark im Spiel, wie es sich beim ersten Lesen (zumindest für mich) dargestellt hat.

  11. #26
    Hegemon mit Eierkopf Avatar von Fonte Randa
    Registriert seit
    09.03.05
    Ort
    Forunkel am Arsch der Demokratie im Landeshauptdorf der Börde
    Beiträge
    17.940
    Die übernommenen Einheiten machen sich aber prima, um als "Statthalter" in den eroberten Städten für Loyalität zu sorgen. Mit der entsprechenden Politikkarte kommt da ordentlich was zusammen. Währenddessen kann man mit seinen hochdekorierten Einheiten weiter ziehen.
    hier steht eine Signatur und hier steht keine Homepage

    Die EG-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit!



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •