Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: Korea

  1. #61
    Registrierter Benutzer Avatar von HannesJo
    Registriert seit
    29.01.17
    Beiträge
    169
    Naja, sich in einem ungewollten Krieg zu wehren beinhaltet doch aber nicht, feindliche Städte einzunehmen?

  2. #62
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    13.542
    Zitat Zitat von XXGonzoXX Beitrag anzeigen
    Der Krieg wurde mir aufgedrängt. Da ich mit einen der KI eine Allianz hatte. Ich habe mich nur gewehrt und da ist mir 1 Stadt in die Hände gefallen. Nach 10 Runden war nur noch 1 Stadt von 4 da und es wurde Frieden geschlossen.
    Was mit dem Einwand gemeint war, war schlicht und ergreifend, dass ein Wissenschaftssieg (oder im Grunde irgend ein beliebiger Sieg) natürlich sehr viel einfacher ist, wenn man zuvor einen Großteil der Gegner vernichtet oder dezimiert hat. Das soll nicht deine Leistung schmälern, schließlich hast du es ja geschafft, das Spiel zu gewinnen.

    Es geht mehr um die Definitionsfrage, ob man an dieser Stelle überhaupt noch von einem reinen Wissenschaftssieg spricht, oder der Sieg nicht einfach eine starke militärische Komponente hat. Etwas anderes wäre es eben zum Beispiel, wenn vier in etwa gleichstarke Zivilisationen tatsächlich ein Space-Race beginnen und man zusehen muss, wie man möglichst geschickt so forscht und so produziert, dass man am Ende die Nase vorne hat.

    So zumindest verstehe ich den Einwand von HannesJo.

    Natürlich ist das auch alles eine recht theoretische Diskussion.

  3. #63
    CIV Veteran Avatar von XXGonzoXX
    Registriert seit
    19.10.10
    Ort
    Freiberg a.N.
    Beiträge
    393
    Zitat Zitat von Louis XV. Beitrag anzeigen
    Was mit dem Einwand gemeint war, war schlicht und ergreifend, dass ein Wissenschaftssieg (oder im Grunde irgend ein beliebiger Sieg) natürlich sehr viel einfacher ist, wenn man zuvor einen Großteil der Gegner vernichtet oder dezimiert hat. Das soll nicht deine Leistung schmälern, schließlich hast du es ja geschafft, das Spiel zu gewinnen.

    Es geht mehr um die Definitionsfrage, ob man an dieser Stelle überhaupt noch von einem reinen Wissenschaftssieg spricht, oder der Sieg nicht einfach eine starke militärische Komponente hat. Etwas anderes wäre es eben zum Beispiel, wenn vier in etwa gleichstarke Zivilisationen tatsächlich ein Space-Race beginnen und man zusehen muss, wie man möglichst geschickt so forscht und so produziert, dass man am Ende die Nase vorne hat.
    Wenn man es streng nimmt hast du natürlich recht. Da ja der Wissenschaftssieg einer der einfacheren Siegbedingungen ist, und sich mit Kriegerischen Handlungen einen großen Vorteil verschaffen kann, wird jeder Sieg noch einfacher.
    Ich denke es kommt auf die Spielweise an. Sucht man die große Herausforderung kann man ja versuchen ohne Krieg zu spielen.

    Ich denke das Krieg ein probates Mittel ist lästige Konkurrenten zu schwächen oder gleich vom Hals zu schaffen. Muss aber nicht sein...

    Um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen. KOREA ist eine sehr starke Forschernation und es wird einen leicht gemacht den Wissenschaftssieg zu erreichen.
    Ich finde auch wenn man in der Wissenschaft vorne mitspielt wird das Spiel um einiges angenehmer zu Spielen. Wie es sich dann im laufe der Partie einwickelt wird man sehen.
    Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

  4. #64
    Terrorisierter Benutzer Avatar von Porzellanfritte
    Registriert seit
    01.09.14
    Beiträge
    498
    Was meint ihr zum neusten balanceing von Korea? Haltet ihr sie immer noch für zu overpowered?
    Wer selbstständig ist, arbeitet selbst und ständig.

  5. #65
    CIV Veteran Avatar von XXGonzoXX
    Registriert seit
    19.10.10
    Ort
    Freiberg a.N.
    Beiträge
    393
    Kann ich noch nicht sagen. Hab noch keine neue Partie gestartet mit Korea. Vorher war sie auf jedenfall OP.
    Siehe das Let´s Play von Writing Bull. Da spielt er auf Kaiser und ist am Ende allen in der Forschung davon geeilt mit den Wissenschaftssieg um 1800.

    https://www.youtube.com/watch?v=Avyf...XkcFPM&index=0
    Realität ist da, wo der Pizzamann herkommt.

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.17
    Beiträge
    33
    Naja, das muss nicht viel heißen. In meiner letzten Partie mit Brasilien, die ich gestern beendet habe, hatte ich auch auf Kaiser etwa in Runde 280 meinen Wissenschaftssieg, ohne wirklich darauf hingespielt zu haben. Ich habe sogar lange gebraucht, bis ich den ersten Campus gebaut habe und war wissenschaftlich immer deutlich weiter hinten als kulturell. Mit Korea geht das nochmal ein ganzes Stück schneller und wenn man gezielt darauf hinspielt, schafft man es in unter 200 Runden.
    Man rast einfach immer noch zu schnell durch den Forschungs- und Kulturbaum.

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    32
    Korea ist deutlich zu mächtig. Die Seowons in Verbindung mit den Wissenschafts-Politikkarten sind eine Macht für sich. Durch den Wissenschaftsvorteil hat man sowieso gleichzeitig einen Produktionsvorteil, da man z.B. früher Industriegebiete errichten kann.
    Auf Kaiser habe ich den Wissenschaftssieg angestrebt und und gewonnen, als andere gerade in der Moderne waren und einige wenige abgschlagen im Industriezeitalter.

    Ich finde der Seowon sollte +2 Wissenschaft generieren, dazu die normalen Nachbarschaftsboni die der Campus hat, also Berg- und Dschungelgeländefelder und auch die normalen Bezirksboni. Man hätte immer noch einen Wissenschaftsvorteil, der aber nicht dafür sorgt, dass man sich in Kürze in alle Zeitalter schiesst.

  8. #68
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    10.529
    Die schnellsten Wissenschaftssiege werden nicht mit Korea erlangt, ich sehe da also kein Problem. Weiss nicht wo man da aktuell so steht, SG8 Runde 117 (25AD) mit Perikles hatte ich bei den Fanatikern gesehen.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •