Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 173

Thema: Ist die Ki mittlerweile brauchbar?

  1. #76
    Des Grafen Chefkritiker Avatar von Karlzberg
    Registriert seit
    08.01.08
    Beiträge
    3.022
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Und witzigerweise war Sid Meier selbst der Meinung, dass sich menschliche Spieler eher gut fühlen wenn sie die KI besiegen können, sprich die KI sich dümmer verhält als sie sein könnte.

    http://www.gamersglobal.de/report/si...-naehkaestchen
    Natürlich. Daher sage ich auch noch immer, dass die unbewachten Siedler keine versehentliche K.I. Scvhwäche oder gar ein Bug sind, sondern gewollt. Ganze Strategien basieren auf dem Siedler-Klau, übrigens nicht erst seit den neueren Teilen. Und ich würde wetten, die meisten User hier würden ziemlich schnell frustriert einem Civ4 den Rücken kehren, würden sie sehen, wie schnell sie dort von der K.I. zugesiedelt werden.
    gez.: Das einzig wahre Bier

    Ich bin nur für das verantwortlich, was ich schreibe, nicht jedoch für das, was andere hinein interpretieren (wollen)!

  2. #77
    Registrierter Benutzer Avatar von Walther
    Registriert seit
    04.12.05
    Beiträge
    7.208
    Ich dachte so spiel mal wieder eine schnelle Party auf kleiner Karte. Amerika wurde als Nachbar ausgelotet, "Bully for you" ließ nicht lange warten und das ansonsten übliche Verhalten der Amerikaner auch nicht. Eigentlich braucht man gar nicht auf Siedler bauen, sondern gleich Einheiten kloppen um auf amerikanischen Territorium sein Reich aufzubauen. Nur ist das überraschend?

  3. #78
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Naja, ich hätte ja nach dem abgeschlagenen Angriff der Perser das Spiel einfach beenden können, und der Perser-KI beim Friedensschluss zustimmen. Stattdessen war ich gierig und rachsüchtig, und wollte den Gegenangriff starten, und hab dabei alle Städte außer der Hauptstadt erobert und einbehalten. Dann hatte ich Badass 59. Das ging solange gut, wie die Allierten alliert waren. Danach wurde wieder normal berechnet, und selbst alle Freundschafts- und ALlierten-Boni konnten keine 59 aufwiegen, also haben mich alle als kriegslüsternern Adolf denunziert. Und der war ich ja auch schließlich. Hätte ich mich mit einer Stadt zufrieden gegeben ...und hätte gar die letzte Stadt nicht total abgefackelt, weil ich sie umplatzieren wollte zu einer Panama-Kanal-Stadt hätte ich nur Badass -10 gehabt. Das wäre nach 10 Runden wieder weg gewesen. Ich hatte bei allen 4 Allierten positiv Werte die weit über 30+ lagen. Und wenn man sofort nach Ende der Allianzzeit sofort im selben Zug um Erneuerung der Freundschaft bittet, und im selben Zug auch noch erneut alliert, kann man das Spiel theoretisch ewig weiter führen. Habe ich auch seit Spielbeginn so getan....und es endete erst nach dem jahrhunderte langen Krieg im 16. Jahrhundert nach Christi. Natürlich hast du insofern recht, dass Denunziationen Auswirkungen haben auf andere. Da der miese Perser aber ein arroganter Idiot ist, der sich in diesem Spiel mit beinahe allen anlegte, war er bei allen verhasst und von den meisten eh schon denunziert bevor der mir den Krieg erklärte. Deswegen gabs auch keine großen Minus Punkte bei unserem Krieg ala "Du kämpfst gegen unseren Freund etc.". Ein solche Mechanik ist aber auch realistisch, denn der Feind meines Freundes ist auch in der Realität mein Feind. Meistens zumindest. Gehört man zb zur Nato, sind automatisch die Feinde der USA auch schnell die eigenen Feinde. Und wer das bezweifelt (grüne Außenminister ala "I am not convinced") wird schnell als unzuverlässiger Allierter abgestempelt. Insofern ist das Diplomatie-System nicht völlig unlogisch aufgebaut. Es gibt halt viele Domino-Effekte, aber die gibts in der Realität auch.

    Was mir aber extrem aufgefallen ist bei den beiden Partien mit dem neuen Patch....ist....das man jetzt, wenn man sich Mühe gibt und schnell Freundschaften scliesst, mit möglicherweise etwas Zuckerbrot, nun langfristige Allianzen möglich sind. Das war zuvor nicht so. Da zerbrachen irgendwann alle Allianzen, und jeder war mit beinahe jedem verhasst. Zumindest im letzten Patch war das extrem so. Insofern wurde die Diplomatie wieder etwas besser. Dauerhafte Allianzen sind, wenn die Voraussetzungen stimmen, nun wieder möglich. Keine Ahnung ob es bis zum Spielende im 20 Jahrhundert gereicht hätte, aber immerhin hielten einige Allianzen von 3000 v. Chr. bis 1640 n. Chr. bei mir. Das ist schon ne ganze Menge. Und ohne Eroberungskrieg hätten die wohl auch noch weit länger bestanden.

    Keine Ahnung ob es dieses neue Feature "Close to winning-Modifier" noch gibt. Der hätte natürlich irgendwann jeden gegen mich aufbringen können, wenn ich auf der Sieger-Geraden bin. Das Feature habe ich über einen Mod beim letzten Patch ausgeschalten. Bin mir nicht sicher ob der nach dem neuen Patch noch funktioniert oder überhaupt noch gebraucht wird. Habe ihn nicht aktiviert gehabt in meinen Königs-Spiel.
    Schenkst du ihm aber die Städte wieder zurück ist dein Badass-Wert wieder bei 0, wenn ich mich nicht irre.

  4. #79
    der 397ste von 21141 Avatar von X_MasterDave_X
    Registriert seit
    15.11.01
    Ort
    München
    Beiträge
    2.148
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Schenkst du ihm aber die Städte wieder zurück ist dein Badass-Wert wieder bei 0, wenn ich mich nicht irre.
    Na da kann ich mir den Krieg dann ja auch sparen wenn ich die Beute am Ende nicht behalten kann.


    Apropos KI. Im aktuellen Spiel habe ich mal einen Krieg von 2 KI´s gegen eine 3te mit Missionaren beobachtet. Da kommt einen das kalte Grausen. Da schaffen es die beiden Verbündeten tatsächlich 10-12 Einheiten gegen die Hauptstadt des Gegners in Stellung zu bringen, alles Armbrustschützen und Katapulte...und schiessen die Stadt auf 0 runter....können sie aber mangels Nahkämpfer aber leider nicht einnehmen. Wie dämlich ist das denn? Und nach 7 Runden noch immer das selbe Spiel....alle schiessen auf die Stadt, die längst eroberungsreif ist, aber es fehlt der Nahkämpfer.

    Emoticon: hammer2

  5. #80
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Na da kann ich mir den Krieg dann ja auch sparen wenn ich die Beute am Ende nicht behalten kann.
    Wurdest du nicht von der KI angegriffen? Du hättest dich auch nur verteidigen können und/oder sein Land plündern, sein Militär zerstören und bei gewissem Fortschritt auch eine Stadt oder zwei erhandeln können. Für all das gibt es nämlich keine Kriegstreibermalus.
    Kriegstreiberpunkte sind immer vermeidbar. Du musst es nur geschickt anstellen.

    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Apropos KI. Im aktuellen Spiel habe ich mal einen Krieg von 2 KI´s gegen eine 3te mit Missionaren beobachtet. Da kommt einen das kalte Grausen. Da schaffen es die beiden Verbündeten tatsächlich 10-12 Einheiten gegen die Hauptstadt des Gegners in Stellung zu bringen, alles Armbrustschützen und Katapulte...und schiessen die Stadt auf 0 runter....können sie aber mangels Nahkämpfer aber leider nicht einnehmen. Wie dämlich ist das denn? Und nach 7 Runden noch immer das selbe Spiel....alle schiessen auf die Stadt, die längst eroberungsreif ist, aber es fehlt der Nahkämpfer.

    Emoticon: hammer2
    Welch Ziv war das? Kannst du ein Bildschirmschnappschuss machen?
    Ich habe mittlerweile sehr häufig erlebt wie ander Zivs von der KI überrannt und vernichtet wurden. (Viele Zivs von Modder JFD im Spiel integriert)

  6. #81
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.14
    Beiträge
    558
    Zitat Zitat von X_MasterDave_X Beitrag anzeigen
    Und nach 7 Runden noch immer das selbe Spiel....alle schiessen auf die Stadt, die längst eroberungsreif ist, aber es fehlt der Nahkämpfer.

    Emoticon: hammer2
    Das ist die neue Spionageoption, da wurde bestimmt die militärische Führung infiltiert: "Nahkämpfer sind völlig überbewertet, Mylord/Mylady. Nur mit Fernkämpfern können wir unsere Verluste gering halten, die das Volk an der Heimatfront unzufrieden machen würden."



    Mich nerven immer noch die Placebo-Kriege. Kaum hab ich die KI auf grün, ihre Agenden beworfen, neue Handelsrouten etabliert, Verträge ausgehandelt und schon *tätääää* erklären genau diese Civs eine formellen Krieg, nach dessen Ende sie wieder gelb sind. Das wäre ja nicht so lästig, wenn sie wenigstens Militär schicken würden, aber selbst bei einem KI-Militärwert von 0 erfolgen Kriegserklärungen. Bisher haben in ca. 20 Placebokriegen folgende KI-Einheiten mein Land betreten: ein Prophet, ein Bautrupp, ein Scout, ein Mamelucke und ein Streitwagen. Irgendwas stimmt da nicht. Was mache ich verkehrt?

  7. #82
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.09
    Beiträge
    433
    Junky:
    wie geht das genau? Solange ich die Städte diplomatisch mit Friedensverhandlungen erhalte gibts keinen Kriegstreibermalus?
    Was wenn ich Städte erobert habe (um mehr Druck zu haben für Friedensverhandlungen) und mit den Friedensverhandlungen fordere "lasst ab von xy". Gibt das dann den Malus oder auch nicht?

  8. #83
    Inquisitor Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    9.672
    Zitat Zitat von Rabbastan Beitrag anzeigen
    Junky:
    wie geht das genau? Solange ich die Städte diplomatisch mit Friedensverhandlungen erhalte gibts keinen Kriegstreibermalus?
    Was wenn ich Städte erobert habe (um mehr Druck zu haben für Friedensverhandlungen) und mit den Friedensverhandlungen fordere "lasst ab von xy". Gibt das dann den Malus oder auch nicht?
    Diplomatisch erhaltene Städte geben keinen Kriegstreiber-Malus. "Lasst ab" ändert nichts am Kriegstreiberwert.

  9. #84
    *Platz für Ihre Werbung* Avatar von Maximo der X-te
    Registriert seit
    04.02.11
    Beiträge
    8.655
    Zitat Zitat von slowcar Beitrag anzeigen
    "Lasst ab" ändert nichts am Kriegstreiberwert.
    Naja, doch. Das erhöht den Kriegstreibermalus sogar noch. In Friedensverhandlungen das Ablassen immer wegklicken. Bringt ausschließlich Nachteile.
    Alle meine Aussagen sind falsch, auch diese hier.

  10. #85
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Rabbastan Beitrag anzeigen
    Junky:
    wie geht das genau? Solange ich die Städte diplomatisch mit Friedensverhandlungen erhalte gibts keinen Kriegstreibermalus?
    Was wenn ich Städte erobert habe (um mehr Druck zu haben für Friedensverhandlungen) und mit den Friedensverhandlungen fordere "lasst ab von xy". Gibt das dann den Malus oder auch nicht?
    Wenn du Städte nicht einnimmst, sondern den Druck durch Kriegsmüdigkeit erhöhst, indem du Einheiten in seinem Gebiet vernichtest, deine eigenen möglichst nicht verlierst und du Stadtmauern zerstörst und somit Städte gefährdest. Ist die Hauptstadt gefährdet wird die KI am ehesten bereit sein, dir im Austausch für Frieden eine Stadt zu überlassen (oder zwei).
    Mit "lasst ab.." bekommst du definitiv den Kriegstreibermalus.
    Verzichtest du aber auf die eingenommene Stadt und er gibt dir im Austausch dafür eine andere, bekommst du keinen Kriegstreibermalus, da die Stadt ohne Waffengewalt erhandelt wurde. (Die geschichtlich bekannte Grenzkorrektur also.

  11. #86
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Zitat Zitat von Aquad'or Beitrag anzeigen
    Das ist die neue Spionageoption, da wurde bestimmt die militärische Führung infiltiert: "Nahkämpfer sind völlig überbewertet, Mylord/Mylady. Nur mit Fernkämpfern können wir unsere Verluste gering halten, die das Volk an der Heimatfront unzufrieden machen würden."



    Mich nerven immer noch die Placebo-Kriege. Kaum hab ich die KI auf grün, ihre Agenden beworfen, neue Handelsrouten etabliert, Verträge ausgehandelt und schon *tätääää* erklären genau diese Civs eine formellen Krieg, nach dessen Ende sie wieder gelb sind. Das wäre ja nicht so lästig, wenn sie wenigstens Militär schicken würden, aber selbst bei einem KI-Militärwert von 0 erfolgen Kriegserklärungen. Bisher haben in ca. 20 Placebokriegen folgende KI-Einheiten mein Land betreten: ein Prophet, ein Bautrupp, ein Scout, ein Mamelucke und ein Streitwagen. Irgendwas stimmt da nicht. Was mache ich verkehrt?
    Es ist oftmals kein formeller Krieg wie du zuerst annimmst, sondern die Option Gemeinsamer Krieg im Diplomenü.
    Eine KI (die dir auch freundlich gesinnt sein kann) wird von einer anderen dafür bezahlt gegen dich zu Felde zu ziehen. Es wird aber immer angezeigt, dass ein formeller Krieg erklärt wurde bei einem "gemeinsamen Krieg"
    Diese Option wird bspw zur Prüfung von Gandhi's Friedenshüter Agenda nicht geprüft. Gandhi wird also nie einen Krieg ohne Partner erklären.


    //edit: Ghandi zu Gandhi gemacht
    Geändert von Junky (03. November 2017 um 13:16 Uhr)

  12. #87
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.09
    Beiträge
    433
    Ok danke. sollte aber eigentlich nicht sein, schliesslich hab ich die Stadt ja diplomatisch erhandelt. Er kann ja jederzeit "nein" sagen wenn er mir die Stadt nicht geben möchte.
    Mit allen Konsequenzen selbstredend

  13. #88
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Einfach nur der Merksatz: Gewaltsam eingenommene Städte werden dir mit Kriegstreibermalus heimgezahlt.
    Nimm sie einfach nicht so schnell ein, wenn du sie nicht brauchst für die Diploverhandlung um Frieden zu schließen.

  14. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    1.409
    Ist aber schon mies, wenn gegen Bezahlung beziehungen vollkommen egal werden. In Civ5 war es wenigstens so, das dies nicht möglich war. Man kann sich in Civ6 einfach auf niemanden mehr verlassen.

  15. #90
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.027
    Nunja völlig egal sind Beziehungen auch nicht. Bei abgeschlossenem Freundschaftvertrag (eigentlich Nichtangriffspakt) kann dir die Ziv für 30 Runden keinen gemeinsamen Krieg mit einer anderen Ziv erklären.
    Wenn du das nicht schnell genug schaffst, siehst du schlecht aus. So was nennt man spannende Intrige bei Hofe.
    Du kannst ja dasselbe tun und eine andere Ziv bezahlen mit dir zu Felde zu ziehen... oder etwas Gold springen zu lassen, damit die andere Zvi dich sehr lieb hat und in der nächsten Runde gewillt ist einen Freundschaftvertrag abzuschließen.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •