Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 173

Thema: Ist die Ki mittlerweile brauchbar?

  1. #31
    Ist privat hier Avatar von Pasadena
    Registriert seit
    08.09.16
    Beiträge
    421
    Fehlerhafte Heurekas? Was ist denn da wieder schief? Habe das Spiel nach dem neuesten Patch nur einmal kurz angespielt und da ist mir sowas noch nicht aufgefallen.

    Das von dir beschriebene, dass die immer im Doppelpack aus heiterem Himmel Krieg erklären, hatte ich allerdings auch.

    Was mir aber aufgefallen ist, wie aggressiv die Unrasierten abgehen. In Runde 35 auf SG 5, vier Barabarenlager um meine Hauptstadt und da kommen schon die ersten Reiter und berittenen Bogenschützen. Und kaum hat man die aufgeräumt, kommen die ersten Civs mit Kriegserklärungen, die sind aber weitaus leichter zu planieren als die Barbaren.

  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    1.407
    Das klingt aber alles nicht so gut.

    Für mich wirkt das eher so, das die neuen Features der Patches KI-Technisch nicht ausgereift sind. Was nahe legt das Firaxis aktuell keinerlei nennenswertes Augenmerk auf die KI legt.
    Eventuell darin begründet, dass sie sich sagen: Wir hauen noch Features raus, da lohnt ne neue KI nicht, da die eh immer angepasst wird. Wir machen das gaaanz am Ende... (wenn überhaupt).

  3. #33
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.016
    Die Doppelpack-Kriegserklärung ist die Option Gemeinsamer Krieg.
    Ich finde es viel besser, wenn die KI auch den Krieg erklären kann, wenn sie "freundlich" ist.
    Freundlich ist nur eine Stufe besser als Neutral. Heißt der mathematische Wert ist nur leicht höher um zu dieser Einstufung zu gelangen.
    Es ist aber ein Fehler es so zu verstehen, dass sie dann davor zurückschrecken müssten, dir einen Krieg zu erklären.
    Das kannst du definitiv nur, wenn du einen Nichtangriffspakt schließt, der hier leider mit "Freundschaftserklärung" benannt wurde.
    Es muss klar sein, dass bei Civ6, Zivilisationen weniger brerechenbar sind und somit auch zu Reaktionen neigen, die du im Spiel ebenfalls tun würdest.
    Selbst wenn die KI berechnet, dass du ihr freundlich gesinnt bist, heißt das noch lange nicht, dass sie eine Horde ungeschützter Siedler unter den Augen deiner Armee entlanglaufen lassen kann.

    Ich habe lieber eine unkalkulierbare KI als eine berechenbare, wo ich nur dies und jenes machen muss, damit ich mir sicher sein kann, dass sie mich nicht angreifen.
    Weißt du Deku78, man kann sogar eine historische Parallele ziehen, sodass man dein Vorgehen auch als Appeasementpolitik bezeichnen kann. Was aber nicht als Kritik zu verstehen ist

  4. #34
    Lavalampe Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.177
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Ich finde es viel besser, wenn die KI auch den Krieg erklären kann, wenn sie "freundlich" ist.

    Ich habe lieber eine unkalkulierbare KI als eine berechenbare, wo ich nur dies und jenes machen muss, damit ich mir sicher sein kann, dass sie mich nicht angreifen.
    Sonst würden sich die Leute auch beschweren, dass die KI so einfach gestrickt ist

  5. #35
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    5.924
    unberechenbar =/= schlecht

  6. #36
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von SvenBvBFan Beitrag anzeigen
    unberechenbar =/= schlecht
    Im Ernst jetzt? Du findest es gut, wenn man die Beziehungen berechnen kann?
    Ich finde es nur gut, wenn man auf Verträge zählen kann.

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von Falcon
    Registriert seit
    23.06.04
    Beiträge
    6.352
    Zitat Zitat von Pasadena Beitrag anzeigen
    @Falcon: Welches Spiel würdest du denn empfehlen, wenn es um gute Kriegstaktiken geht? Muss meinen neuen Rechner mit irgendwas beschäftigen, mit CiV(I) ist der nicht ausgelastet.

    Sorry fürs OffTopic.
    Was von den Kämpfen her sehr gut läuft ist halt Total War, aber da spielt man halt in einer Epoche und die Stadtausbau ist einfacher. Rome und Medival2 ist halt etwas veraltet, das Napoleon und Fall of the Samurai Gewehr Geballer hat mir weniger gefallen.

    Optimal fand ich Shogun2, 1540-1600 in Japan. Das Spiel ist auch von der Grafik noch halbwegs modern und kostet wohl kaum noch was. Äußerst empfehlenswert, hier ne Story:
    https://www.civforum.de/showthread.p...Uesugi-Kenshin

    Warhammer2 ist noch etwas teuer, aber Warhammer Teil1 bekommt man sicher schon günstiger und es macht auch gut Spaß. Oder halt wieder Civ5 mit dem AU-Mod

  8. #38
    Mech. Inf.-Fan Avatar von Deku78
    Registriert seit
    05.03.08
    Beiträge
    450
    Schön und gut aber eine gewisse Struktur in der Aussenpolitik sollte schon vorhanden sein. Wie ist es zBs. zu erklären das der einzige der cool bleibt, immer nur Gilgamesch ist? In Civ 5 hat es ja auch einigermassen funktioniert. Aber hier scheint mir einfach alles total random zusammen gewürfelt zu sein, völlig ohne Sinn und Verstand. So ist es mir zumindest in den letzten 3 Spielen vorgekommen. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass sich die KI manchmal über 2-3 Zeitalter gar nicht muckt und diplomatisch einfach nur vor sich hin vegetiert.

  9. #39
    Ist privat hier Avatar von Pasadena
    Registriert seit
    08.09.16
    Beiträge
    421
    Ich kann übrigens nicht bestätigen, dass die KI im Krieg keine Einheiten mehr baut.

    Die Stadt, die ich mit drei Bogis angegriffen habe, hat noch fleißig Handwerker gebaut.

  10. #40
    Ist privat hier Avatar von Pasadena
    Registriert seit
    08.09.16
    Beiträge
    421
    @Falcon: Danke, werde mir Deine Tipps mal anschauen.

    CiV habe ich in letzter Zeit genug gespielt, da muss mal was anderes dran glauben.

  11. #41
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Deku78 Beitrag anzeigen
    Schön und gut aber eine gewisse Struktur in der Aussenpolitik sollte schon vorhanden sein. Wie ist es zBs. zu erklären das der einzige der cool bleibt, immer nur Gilgamesch ist? In Civ 5 hat es ja auch einigermassen funktioniert. Aber hier scheint mir einfach alles total random zusammen gewürfelt zu sein, völlig ohne Sinn und Verstand. So ist es mir zumindest in den letzten 3 Spielen vorgekommen. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass sich die KI manchmal über 2-3 Zeitalter gar nicht muckt und diplomatisch einfach nur vor sich hin vegetiert.
    Die Struktur ist vorhanden. Du erhältst sie mit Freundschaftsverträgen und Allianzen.
    In CIV 5 konnte man durch Denunzierungen sogar Freundschaftsverträge platzen lassen. Das finde ich noch viel weniger berechenbar.

    Was meinst du mit "alles" und "random zusammengewürfelt". Das Ziel einer guten Zusammenarbeit mit der KI ist die Freundschaftserklärung.
    Wenn diese freundliche Ziv aber von einer anderen Nation bezahlt wird, damit sie gegen dich in den Krieg zieht, dann hast du es nicht geschafft, sie früh genug auf deine Seite zu ziehen.
    Hast du schon meine Tipps hier befolgt?

  12. #42
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Pasadena Beitrag anzeigen
    Ich kann übrigens nicht bestätigen, dass die KI im Krieg keine Einheiten mehr baut.

    Die Stadt, die ich mit drei Bogis angegriffen habe, hat noch fleißig Handwerker gebaut.
    Das Problem ist auch nach wie vor noch der Fall. Kommt darauf an was priorisiert ist. Da müssen die Firaxis-Leute noch etwas schrauben.

  13. #43
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    5.924
    Zitat Zitat von Junky Beitrag anzeigen
    Im Ernst jetzt? Du findest es gut, wenn man die Beziehungen berechnen kann?
    Ich finde es nur gut, wenn man auf Verträge zählen kann.
    nein, die unberechenbarkeit resultiert in civ6 daraus, dass sie einfach schlechte entscheidungen trifft, nicht geschickte hinterhälte.

  14. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.14
    Beiträge
    556
    Zitat Zitat von Pasadena Beitrag anzeigen
    Ich kann übrigens nicht bestätigen, dass die KI im Krieg keine Einheiten mehr baut.

    Die Stadt, die ich mit drei Bogis angegriffen habe, hat noch fleißig Handwerker gebaut.
    Also bei mir hat Gandhi im Krieg Stonehenge unterbrochen und Bogenschützen gebaut, so etwas hatte ich vor dem Patch noch nicht erlebt. Ich weiß allerdings nicht, ob es dem Patch geschuldet ist, oder Zufall war.

  15. #45
    CIV6 Wissenschaftler Avatar von Junky
    Registriert seit
    19.04.06
    Beiträge
    1.016
    Hm, was sind schlechte Entscheidungen? Du weißt auch nicht immer warum die KI jetzt welche Entscheidung getroffen hat und welche von den tausenden Möglichkeiten gewählt wurden.
    Kann sie mittendrin neu priorisieren oder zieht sie das begonnene Projekt durch? Die Gewichtung ist leider nicht so gut ersichtlich, da die Entscheidungsfindung zu komplex aufgebaut ist.

    Man kann der KI zumindest nicht sagen, wenn Krieg ist, baue nur Einheiten. Der menschliche Spieler macht das ja auch nicht. Zumindest ich nicht.
    Ich baue während des Krieges auch einfach mein Wunder oder den Bezirk weiter, weil ich denke, dass ich mit den Einheiten, die ich momentan hab zurecht kommen könnte.

    So einfache Entscheidungen gibt es einfach nicht, also kommt es teils zu seltsamen Vorgängen wie die Fertigstellung eines Bautrupps in einer angegriffenen Stadt.
    Die Gefahr wurde schlichtweg nicht erkannt. Ein Fehler den menschliche Spieler ebenfalls machen.

    Jetzt muss Firaxis dabei aber auch immer im Hinterkopf behalten, dass der Spielspaß nicht leiden darf und es für weniger erfahrene Spieler auch möglich sein muss das Spiel zu gewinnen.
    Spieler die die Funktionen und Schemas der KI nicht direkt verstanden haben und erst kennenlernen müssen. Wie viele Leser kommen hier erst rein um herauszukriegen, wie man sich am Besten mit der KI zurechtfindet um eigene Vorgehensweisen am Besten umzusetzen.
    Es gab auch einige Nutzer, die die eigene Nation so schlecht geführt haben, dass sie sich erst einmal einlesen mussten, um überhaupt zurechtzukommen. Die Spieler muss FX ebenfalls abholen.

    Es könnte natürlich darin Schwierigkeitsanpassungen geben, die genau in diese Entscheidungsfindung der KI eingreifen um beide Gruppen (erfahrene und unerfahrene Spieler) abzuholen.
    Aber wie gibt man einer KI vor, absichtlich in dem Moment die falsche Entscheidung zu treffen, um einen leichteren Schwierigkeitsgrad zu bieten?

Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •