Seite 41 von 77 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 615 von 1142

Thema: [GK] El Taebr - Griechenland von Teresh

  1. #601
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Frage zeri. Wie stehst du eigentlich zu einer Baumi Kirche? Vor allem zum jetzigen Zeitpunkt?

    Ich weiß nicht. Die Baumis werden von mir geschützt und Otwin kann sich warm anziehen, wenn er mir in die Hände fällt. Aber wenn sie sich jetzt auch organisieren, befürchte ich einen weiteren Einflussverlust von Chris bei den Eho Gläubigen. Was für uns alle schlecht wäre. Da die anderen Richtungen Patriarch/Sekte radikal im Umgang mit Baumis sind ist es auch in ihrem Interesse nicht durch einseitige Schritte den Rat der 5 intern zu schwächen.

  2. #602
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    28.116
    Wäre eine Schwächung von Chris' denn überhaupt ein Problem? Bisher ist er mir nicht so sonderlich positiv aufgefallen.

    Ich werde es meinen Leuten nicht verbieten und auch nicht verbieten können, wenn sie es denn machen werden.

    Die eigentliche und entscheidende Frage ist, ob Waldkult und Kinder Ehos gut miteinander können oder nicht. die einen sind als Kirche organisiert, die anderen eher nicht. Wenn es für die Kinder Ehos ein Problem ist, dass der Waldkult eine ähnliche Organisationsstruktur haben will, kann heißt das in meinen Augen, dass die Kinder Ehos eben doch ein generelles Problem mit dem Waldkult haben und das bisher nur verschwiegen wurde.

  3. #603
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    9.746
    Das ist allerdings sehr modern gedacht. Im Augenblick tut die Kirche ja einfach so, als würden die Waldkultler nur einen speziellen Aspekt von Eho verehren. Das ist vermutlich das äußerste Maß an Toleranz, das man in einer Gesellschaft wie der unseren erwarten kann. Und selbst dagegen gibt es ja Widerstand, den sich Don gegenwärtig zunutze macht. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum ihr das jetzt forcieren wollt?

  4. #604
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Siehe Jon. In einer Schwächung von Chris liegt das große Problem, wer davon profitiert. Die Sekte ist noch ein SB Problem, aber so wie ich BJ kenne, schwappt das zu uns irgendwann rüber.

    Der Patriarch und Otwin sind für unsb ereits unmittelbare Probleme und, wenn Chris an sie Anhänger verliert, nimmt auch die Anzahl von Dons Truppen wieder zu.

    Deswegen, ich verlange von euch nicht, dass ihr es ihnen verbietet, aber gut zuredet zunächst zurückzustecken. Ich persönlich wäre auch bereit mich in der Winterpause mit Kultvertretern zu treffen und über die Zukunft zu beraten. Schutz und Religionsfreiheit kann und werde ich ihnen bieten. Eine eigene Kirche gerade jetzt in Zeiten des Kirchen-Schismas könnte unseren gemeinsamen Feind unnötig länger am Leben erhalten.

  5. #605
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    28.116
    Ich forciere gar nichts. Die ganze Waldkultgeschichte ist völlig ohne Initiative meinerseits abgelaufen. Ich habe bisher bloß reagiert, indem ich ihnen in einem ersten Schritt die freie Religionsausübung garantiert habe und in einem zweiten Schritt aus Dons Politik heraus gezwungenermaßen den waldkult mit verteidige.

    Ich sehe bloß keine sachliche Begründung dafür, warum ich dem Waldkult etwas verweigern sollte, was die Kinder Ehos bereits haben.

  6. #606
    Wishmaster Avatar von Sarellion
    Registriert seit
    26.04.04
    Beiträge
    28.249
    Weils blasphemische Baumkuschler sind. Ansonsten, glaubt hier einer, das ne Organisation in einen Kirchenverbund reibungslos abläuft? Die haben ja wahrscheinlich außerdem alle ihre eigene Auslegung, die wohl stärker voneinander abweicht. BJ brauch sich da nur durch die frühe Kirchengeschichte buddeln mit Monophysiten, Chalcedonier, Nestorianer, Katholiken und den verschiedenen Konzilen um für Jahrhunderte Futter für Glaubensknüppeleien zu haben. Plus halt die Personaldebatte wer Chef ist.
    Meine Stories:
    Sim City Societies: England obsiegt, Großkanzler Sutler baut ein neues London
    ANNO 2070: Die Zukunft wird nass
    Fallen Enchantress - Legendary Heroes: Geschichten aus der Gruft

  7. #607
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Von Verweigern spreche ich auch nicht. Denn das würde nur dazu führen, dass sich der Waldkult von unserem Bündnis abwendet. Wäre genauso schlecht, wie wenn Chris weiteren Boden an den Patriarchen verliert.

    Ich hoffe, dass sie freiwillig zurückstecken. Zumindest bis Don, Otwin und der Patriarch besiegt sind und es niemanden mehr gibt, an den sich die konservativen Anhänger der Kirche mehr wenden können.

  8. #608
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    28.116
    Was soll ich eurer Meinung nach tun?

  9. #609
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Erstmal liegt es bei Darzu. Er wird die Baumis gucken zum jetzigen Zeitpunkt von dem Vorhaben abzubringen. Sollten welche an dich herantreten, wäre es gut wenn du selbiges tust.

  10. #610
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    9.746
    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    Ich forciere gar nichts. Die ganze Waldkultgeschichte ist völlig ohne Initiative meinerseits abgelaufen. Ich habe bisher bloß reagiert, indem ich ihnen in einem ersten Schritt die freie Religionsausübung garantiert habe und in einem zweiten Schritt aus Dons Politik heraus gezwungenermaßen den waldkult mit verteidige.

    Ich sehe bloß keine sachliche Begründung dafür, warum ich dem Waldkult etwas verweigern sollte, was die Kinder Ehos bereits haben.
    Weil du ein gläubiger ehoitischer Fürst bist. Im Ernst: Ich glaube, echte religiöse Gleichberechtigung ist so leicht nicht herzustellen. Am besten wäre es wohl, wenn man die Baumverehrer in der Kirche halten könnte. Das würde nämlich die Wahrscheinlichkeit religiöser Auseinandersetzungen im Norden eher verhindern als eine zweite Kirche. Sarellion hat ja bereits einige Probleme von echten Glaubensspaltungen genannt.

    Es gab aber eben auch in der Spätantike und im Mittelalter religiöse Sonderwege, die man in der Kirche halten konnte, indem man entweder so tat, als sei gar kein Unterschied vorhanden oder indem man die Differenzen als nicht glaubensrelevant einstufte. Wenn ich es recht sehe, versucht Chris gerade diesen Weg zu gehen. Ich würde eher dafür plädieren, das zu unterstützen als es durch die Begünstigung einer Glaubensspaltung zu konterkarieren, weil sich in dem Fall auch in der Kirche die zelanti durchsetzen könnten.

  11. #611
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Ein bisschen Propaganda gegen den Habicht. Was haltet ihr davon?



    Mitteilungen des Kaisertums



    Einnahme En Hadids



    En Hadid war in der Lesart der Habichtpropaganda das Sinnbild für die Erfolge des Habichts. Nachdem die Festung kampflos in die Hände der königlichen Streitkräfte fiel, glorifizierte man dieses Ereignis zu einem großangelegten erfolgreichen Feldzug. Es war der einzige Erfolg, den die Politik des Habichtkönigs vorzuweisen hatte und erst jüngst wurde es befestigt und sollte dem Habicht als Dreh- und Angelkreuz für seine Raubzüge in den Osten dienen.
    Doch nun ist En Hadid fest in kaiserlicher Hand. Über den vor kurzem auf Kosten des Habichts errichteten Wehranlagen weht das Kaiserbanner. Große Mengen an Nachschub, Waffen und Geld fielen in die Hände der kaiserlichen Truppen, als die Festung von der Besatzung in feiger Flucht verlassen wurde. Wenige Tage vor ihrer eigenen übereilten Flucht hatten die Soldaten des Habichts an den Toren der Stadt wahllos Frauen und Kinder, Unbewaffnete niedergemacht, deren einziges Vergehen es war vor den bevorstehenden Kampfhandlungen sich in Sicherheit zu bringen.
    Frauen, Männer und Kinder – zum großen Teil aus den Stammlanden des Habichtkönigs stammend wurden von den eigenen Soldaten ermordet. Und das, während Kaiser Antiochos zu Beginn der Belagerung dem Kommandanten freies Geleit für alle Frauen und Kinder in den Westen An Qalalas angeboten hatte und dabei neben der Ausstellung kaiserlicher Schutzbriefe auch bereit war einhundert Soldaten der Garnison als Eskorte mit ihnen ziehen zu lassen.
    Das barmherzige Angebot wurde von einem gewissenlosen Bückling des Brandstifters von An Qalala abgelehnt und schlussendlich massakrierten die Gefolgsleute des Habichts in ihrem Wahn die eigenen Landsleute. Eine Schandtat, die weder vergessen, noch ungesühnt bleiben wird. Die uns vor Augen führt, wofür und wogegen wir kämpfen. Wir kämpfen gegen den Wahnsinn, der ganze Städte als Brandopfer darbietet und vor nichts haltmacht. Und wofür kämpfen die Soldaten des Habichts? Kämpfen sie dafür ihre Frauen und Kinder zu beschützen? Nein nicht einmal dies können sie von sich mehr behaupten, nachdem sie sie in En Hadid abschlachteten, statt sie gemäß dem kaiserlichen Angebot ziehen zu lassen. Sie leben und kämpfen einzig für das Blutvergießen und wir wissen, dass es erst dann ein Ende finden wird, wenn die letzten Städte und Hochburgen des Habichts gefallen, seine letzten Bataillone zerschlagen und der abtrünnige König selber in Ketten gelegt wurde.

    In En Hadid hat die Befreiung des Landes von dem Übel begonnen und enden wird sie in An Qalala Stadt.



    Otwin der Geächtete


    Wir erklären den Mörder und Fanatiker Otwin, der es wagt Eho selber zu lästern, in dem er in ihrem heiligen Namen Dörfer anzünden und unschuldige Bauern ermorden lässt, für vogelfrei. Er ist ein Geächteter und es ist nicht nur das Recht, sondern die Pflicht eines jeden guten Mannes sich gegen ihn zu wenden. Wer setzen auf seine Ergreifung eine Belohnung von 100 A aus und wir werden den Mann, der ihn uns lebend bringt, in den Adelsstand erheben.

    Wir erklären weiterhin, dass jeder, der ihm folgt ebenfalls geächtet, zum Tode verurteilt und jeglichen Besitzes entrissen wird.



    _______

    In En Hadid beabsichtige ich übrigens wegen der Ermordung von Zivilisten die gefangenen Offiziere und jeden zehnten der Mannschaften hinrichten zu lassen. Passt das als Signal der Gerechtigkeit? Vorsorglich ordne ich nur Hinrichten an und keine Extravaganzen wie die Kreuzigung.

    Meine Überlegungen zum Vorgehen in Adaca mit den verstreuten Don Einheiten erhaltet ihr morgen.

  12. #612
    My watch has ended
    Registriert seit
    01.05.12
    Beiträge
    9.746
    Solche Vergeltungsmaßnahmen gegen Gefangene würde ich eher lassen. Einmal aus moralischen Gründen - wir wollen ja gerade nicht auf dem brutalen Niveau Krieg führen wie der König - und dann auch aus pragmatischen Erwägungen heraus. Wenn nämlich ruchbar wird, dass man als Gefangener eventuell den Tod zu erwarten hat, ergeben sich wahrscheinlich weniger Leute. Wenn es dagegen heißt, dass man anständig behandelt wird, könnten gerade die unterfinanzierten Infanteristen eventuell darüber nachdenken, die Kapitulation dem Kampf bis zum Tode vorzuziehen. Mach doch einfach später einen richtigen Prozess gegen die verantwortlichen Offiziere. Das bringt dann auch Prestige als oberster Richter.

  13. #613
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Okay, da könntest du Recht haben. Dons Armee ist ja schon im kollektiv so sehr in Kriegsverbrechen verstrickt, dass wohl jeder Don Soldat dann befürchten müsste dafür zu hängen. Womit sie weniger geneigt werden zu kapitulieren. Also verschiebe ich die Verurteilung von Kriegsverbrechern aufs Kriegsende.

    Und wie sieht es mit dem Propagandatext aus? Kann man den so rauslassen?

  14. #614
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    28.116
    Könnte es sein, dass Don mit seiner Kav versuchen wird En Hadid zurück zu erobern? Immerhin hat er ja recht viel da investiert.

    Der gute Jon hat da natürlich recht bezüglich der Gefangenen und das bringt mich auf den Gedanken, dass Ganze noch weiter zu spinnen: Der Kaiser gewährt jedem Soldaten aus Dons Armee, der sich innerhalb der nächsten z.B. zwei Monate ergibt, einen Gnadenerlass und lässt ihn nach Kriegsende unbescholten sein Leben weiter leben.

    Das könnte die Anzahl Fahnenflüchtiger bei Don erhöhen. Wir sollten uns überlegen, ob wir das Thema nicht noch auf andere Art und Weise angehen können. Dons militärische Lage ist bescheiden, warum das nicht nutzen und z.B. mit Chris zusammen zum Desertieren anreizen?

  15. #615
    Imperator Avatar von Oberst Klink
    Registriert seit
    09.07.09
    Ort
    Am Bruch
    Beiträge
    26.199
    Den Gedanken hatte ich auch. Meine Befehle sind raus. In En Hadid verbleibt eine Garnison, die die Festung halten sollte. Die Alader laufen Don entgegen. Schafft er es sie zu umgehen, fallen sie seinen Belagerern in den Rücken.

    BJ muss halt noch meine Frage beantworten, ob die Festungsanlagen noch intakt sind. Da in der Auswertung nichts steht, gehe ich von aus, dass da noch keine Breschen reingeschlagen wurden.


    Die Propaganda-idee ist gut. Ich schlage es Chris vor.

Seite 41 von 77 ErsteErste ... 3137383940414243444551 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •