Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Rüstungsupgrades

  1. #1
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445

    Rüstungsupgrades

    Rüstungsupgrades ändern das Aussehen von Einheiten, doch die Einheitendetails zeigen immer nur eine Erhöhung des Rüstungswertes um 1 je Upgrade an. Demnach hätte ein schweres Kettenhemd oft nur einen Rüstungswert von 3. Eine dieser beiden Anzeigen lügt und offenbar ist es die in den Einheitendetails.

    http://forums.totalwar.org/vb/showth...-Work-Properly

    Rüstungslevel 0 wie bei vielen Milizen vor Upgrade erfordert kein Rüstungsupgrade.
    Rüstungslevel 1 gibt es durch den in Ortschaften und Holzburgen verfügbaren Ledergerber, der gepolsterte Lederrüstungen herstellt.
    Rüstungslevel 2 gibt es durch den in Kleinstädten und Burgen verfügbaren Schmied, der leichte Kettenhemden herstellt.
    Rüstungslevel 3 gibt es durch den in Städten und Festungen verfügbaren Rüstungsschmied, der schwere Kettenhemden herstellt.
    Rüstungslevel 4 gibt es durch den in Großstädten und Zitadellen verfügbaren schweren Rüstungschmied, der Teilplattenpanzer herstellt.
    Rüstungslevel 5 gibt es durch den in Metropolen und Zitadellen verfügbaren Rüstungsmiedemeister, der Vollplattenpanzer herstellt.
    Rüstungslevel 6 gibt es durch die in Metropolen und Zitadellen verfügbare Rüstungsfertigung, die fortschrittliche gotische Vollpanzer herstellt.

    Die frühen Rüstungsupgrades bringen oft erhebliche Vorteile und Milizeinheiten lassen sich oft erheblich aufrüsten. Viele Einheiten starten bereits ohne Upgrade auf einem hohem Rüstungslevel, insbesondere die gotischen Ritter. Die tatsächlichen Rüstungswerte lassen sich in \data\export_descr_unit.txt nachschlagen.

    Einheit;Rüstungswert auf Level 0;Rüstungswert auf Level 1;Rüstungswert auf Level 2;Rüstungswert auf Level 3;Rüstungswert auf Level 4;Rüstungswert auf Level 5;Rüstungswert auf Level 6
    Panzerritter;-;-;5;7;-;-;-
    Feudalritter;-;-;-;7;8;-;-
    Normanische Ritter;-;-;-;7;8;-;-
    Englische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Hochmittelalterliche Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Portugiesische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Adelsritter;-;-;-;-;8;9;-
    Lanzenreiter;-;-;-;-;-;-;11
    Gotische Ritter;-;-;-;-;-;-;10
    Demi-Lanzenreiter;-;-;-;7;8;-;-
    Gendarme;-;-;-;-;-;-;11
    Berittene Soldaten;-;-;-;-;8;9;11
    Gebrochene Lanzen;-;-;-;-;-;9;11
    Famiglia Ducale;-;-;-;-;-;9;11
    Italienische Milizkavallerie;-;-;-;7;8;-;-
    Druzhina;-;-;5;7;-;-;-
    Zsargarde;-;-;-;-;8;9;-
    Milizkavalerie(Osteuropa);-;4;5;-;-;-;-
    Kataphractoi;-;-;-;-;8;9;-
    Byzantinische Lanzenreiter;-;-;5;7;8;9;-
    Latinkon;-;-;-;7;8;-;-
    Hochmittelalterlicher Ritter(Osteuropa);-;-;-;-;8;9;-
    Königliche Banderium;-;-;-;-;8;9;-
    Polnische Adlige;-;-;5;7;-;-;-
    Polnische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Polnische Garde;-;-;-;7;8;-;-
    Polnisches Gefolge;-;-;-;6;8;-;-
    Conquistadoren;-;-;-;7;8;-;-
    Huscarle;-;-;5;7;-;-;-
    Gepanzerte Kleriker;-;-;-;-;8;9;-
    Leibwache(Nordeuropa);-;-;-;7;8;-;-
    Späte Leibwache(Nordeuropa);-;-;-;-;-;9;10
    Leibwache(Südeuropa);-;-;-;7;8;-;-
    Späte Leibwache(Südeuropa);-;-;-;-;-;9;11
    Leibwache(Osteuropa);-;-;-;7;8;-;-
    Späte Leibwache(Osteuropa);-;-;-;-;-;9;-
    Griechische Leibwache;-;-;-;7;8;-;-
    Tempelritter;-;-;-;7;8;-;-
    Johanniter;-;-;-;7;8;9;-
    Händlermilizkavallerie;-;-;-;7;8;9;-
    Deutschritter;-;-;-;7;8;9;-
    Ritter von Santiago;-;-;-;7;8;9;-
    Griechische Milizkavallerie;-;4;5;-;-;-;-
    Fränkische Rittersöldner;-;-;-;7;-;-;-
    Deutsche Rittersöldner;-;-;-;-;-;9;-
    Rittersöldner;-;-;-;-;8;-;-
    Condottieri;-;-;-;-;-;9;-
    Serbische Ritter;-;-;-;-;8;-;-
    Kreuzritter;-;-;-;7;-;-;-
    Berittene Sergeants;-;4;5;-;-;-;-
    Grenzreiter;-;4;5;-;-;-;-
    Hobilare;-;4;5;-;-;-;-
    Reiter;-;-;-;7;8;-;-
    Stradioten;-;4;5;-;-;-;-
    Hussaren;-;-;5;6;-;-;-
    Aufklärer;-;4;5;-;-;-;-
    Albanische Kavallerie;-;4;-;-;-;-;-
    Serbische Hussaren;-;-;5;-;-;-;-
    Alanische leichte Kavallerie;-;4;-;-;-;-;-
    Spanische Ritter;-;4;5;-;-;-;-
    Berittene Armbrustschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Kasachen;0;4;-;-;-;-;-
    Boyarsöhne;-;-;5;6;-;-;-
    Dvorkavallerie;-;-;5;6;8;-;-
    Kosakenkavallerie;0;4;-;-;-;-;-
    Byzantinische Kavallerie;-;4;5;7;-;-;-
    Skythikon;0;4;-;-;-;-;-
    Magyarenkavallerie;-;4;5;-;-;-;-
    Ungarische Adelige;-;-;5;6;-;-;-
    Vardariotai;-;-;5;6;-;-;-
    Litauische Kavallerie;0;4;-;-;-;-;-
    Strzelcy;-;4;5;6;-;-;-
    Cumanische berittene Bogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Berittene Langbogenschützen;-;-;5;6;8;-;-
    Französische berittene Bogenschützen;-;-;-;6;8;-;-
    Bauernbogenschützen;0;4;5;-;-;-;-
    Bauernbogenschützen(Süden);0;4;-;-;-;-;-
    Bogenschützenmiliz(Süden);0;4;-;-;-;-;-
    Langbogenschützen;0;4;5;-;-;-;-
    Freibauernbogenschützen;0;4;5;-;-;-;-
    Sherwoodbogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Highlanderbogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Adlige Highlanderbogenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Bauernarmbrustschützen;0;4;5;-;-;-;-
    Armbrustschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Aventurier;-;-;-;7;8;-;-
    Pavesearmbrustschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Pavesearmbrustschützenmiliz;-;-;5;7;-;-;-
    Genuaarmbrustschützen;-;-;-;6;8;-;-
    Genuaarmbrustschützenmiliz;-;-;-;6;8;-;-
    Schottische Garde;-;-;-;-;8;-;-
    Bogenschützenmiliz;0;4;5;-;-;-;-
    Armbrustschützenmiliz;0;4;5;-;-;-;-
    Muslimische Bogenschützen;-;4;5;-;-;-;-
    Venetische Bogenschützen;-;-;-;7;8;-;-
    Bauernbogenschützen(Osteuropa);0;4;-;-;-;-;-
    Kosakenmusketiere;0;4;-;-;-;-;-
    Bogenschützenmiliz(Osteuropa);0;4;-;-;-;-;-
    Armbrustschützenmiliz(Osteuropa);-;4;5;-;-;-;-
    Hakenbüchsenschützen;0;-;5;-;-;-;-
    Musketiere;0;-;5;-;-;-;-
    Trebizond Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Byzantinische Gardebogenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Bosnische Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Litauische Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Portugiesische Hakenbüchsenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Nordische Bogenschützen;-;4;5;-;-;-;-
    Abgesessene Langbogenschützen;-;-;5;6;8;-;-
    Abgessene französche Bogenschützen;-;-;-;6;8;-;-
    Abgessene litauische Kavallerie;0;4;-;-;-;-;-
    Walische Langbogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Pavese-Armbrustschützensöldner;-;-;-;6;-;-;-
    Hakenbüchsenschützensöldner;-;-;5;-;-;-;-
    Freie Kompanie Bogenschützen;-;-;5;-;-;-;-
    Bulgarische Briganten;-;4;-;-;-;-;-
    Armbrustschützensöldner;-;4;-;-;-;-;-
    Balkanbogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Bauern;0;4;-;-;-;-;-
    Südliche Bauern;0;4;-;-;-;-;-
    Highlandgesindel;0;4;-;-;-;-;-
    Highlander;0;4;-;-;-;-;-
    Speerwerfer;0;4;5;-;-;-;-
    Lusitanische Speerwerfer;0;4;5;-;-;-;-
    Almughavaren;0;4;5;-;-;-;-
    Faustschildschwertkämpfer;-;-;5;7;-;-;-
    Schwertmiliz;-;-;5;7;-;-;-
    Bauern(Osteuropa);0;4;-;-;-;-;-
    Waldbewohner;0;4;-;-;-;-;-
    Stadtmiliz(Südeuropa);0;4;-;-;-;-;-
    Slawische Leibeigene;0;4;-;-;-;-;-
    Kroatische Axtkämpfer;-;4;5;-;-;-;-
    Transilvanische Bauern;0;4;-;-;-;-;-
    Stadtmiliz(Osteuropa);-;-;-;7;8;-;-
    Wikingerräuber;0;4;5;7;-;-;-
    Irische Kerns;0;-;-;-;-;-;-
    Katalanen;-;4;-;-;-;-;-
    Slawische Söldner;0;-;-;-;-;-;-
    Pilger;0;-;-;-;-;-;-
    Religiöse Fanatiker;0;-;-;-;-;-;-
    Flagellanten;0;-;-;-;-;-;-
    Zwangsspeerträger;0;4;5;7;-;-;-
    Highlandpikeniere;0;4;-;-;-;-;-
    Seargent Speerträger;0;4;5;-;-;-;-
    Gepanzerte Seargents;-;-;5;7;-;-;-
    Stadtmiliz;0;4;5;-;-;-;-
    Speermiliz;0;4;5;7;-;-;-
    Schottische Pikenmiliz;0;4;5;-;-;-;-
    Schwere Pikenmiliz;-;-;-;-;8;9;-
    Tercio Pikeniere;0;-;5;7;-;-;-
    Pikeniere;0;-;5;7;-;-;-
    Pikenmiliz;0;4;5;7;-;-;-
    Aventuros;-;-;5;7;8;-;-
    Speermiliz(Osteuropa);0;4;5;-;-;-;-
    Byzantinische Speerträger;0;4;5;-;-;-;-
    Speermiliz(Südeuropa);0;4;-;-;-;-;-
    Pavese Speerträger;-;-;5;7;-;-;-
    Speerträger(Osteuropa);-4;5;7;-;-;-
    Bauernspeerträger;0;-;-;-;-;-;-
    Italienische Miliz;0;4;5;7;-;-;-
    Italinische Speermiliz;-;4;5;7;-;-;-
    Papstgarde;-;-;5;7;-;-;-
    Walische Speerträger;0;-;-;-;-;-;-
    Flämische Pikeniere;-;-;5;-;-;-;-
    Schweizer Pikeniere;0;-;-;-;-;-;-
    Landsknechte;0;-;-;-;-;-;-
    Söldnerspeerträger;-;-;5;-;-;-;-
    Kreuzzugsseargents;-;-;5;-;-;-;-
    Adelspikeniere;-;-;-;-;8;9;-
    Gepanzerte Schwertkämpfer;-;-;-;-;8;9;-
    Hippenträger;0;4;5;-;-;-;-
    Schwere Hippenträger;-;-;-;7;8;-;-
    Adelshighländer;-;-;5;7;-;-;-
    Voulgiere;-;-;5;7;8;-;-
    Zweihänder;-;-;-;7;8;-;-
    Adelschwertkämpfer;-;-;-;-;8;9;-
    Vorlorn Hope;-;-;-;7;8;-;-
    Hippenmiliz;0;4;5;-;-;-;-
    Schwere Hippenmiliz;-;-;-;7;8;-;-
    Schwertmiliz(Dänemark);-;-;-;7;8;-;-
    Voulgier Miliz;-;-;5;7;8;-;-
    Hellebardenmiliz;0;4;5;7;-;-;-
    Venetische schwere Infanterie;-;-;-;7;8;-;-
    Berdiche Axtkämpfer;-;-;5;6;8;-;-
    Byzantinische Infanterie;-;-;5;7;-;-;-
    Warägergarde;-;-;-;7;8;-;-
    Schlachtfeldattentäter;-;4;-;-;-;-;-
    Nordische Schwertkämpfer;-;-;5;7;8;-;-
    Nordische Axtkämpfer;-;-;-;7;8;-;-
    Obudshaer;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene Feudalritter;-;-;-;7;8;-;-
    Abgesessene englische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene hochmittelalterliche Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene Adelsritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene Reichsritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene gotische Ritter;-;-;-;-;-;-;10
    Huskarle(Sachsen);-;-;5;-;-;-;-
    Theign;-;-;5;-;-;-;-
    Abgesessene Huskarle;-;-;5;7;-;-;-
    Abgesessene Conquistadoren;-;-;-;7;8;-;-
    Abgesessene portugiesische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene Soldaten;-;-;-;-;8;9;11
    Abgesessene gebrochene Lanzen;-;-;-;-;-;9;1
    Schweizer Garde;-;-;-;7;-;-;-
    Abgesessene normanische Ritter;-;-;-;7;8;-;-
    Abgesessene polnische Ritter;-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene polnische Adelige;-;-;5;7;-;-;-
    Abgesessene Druchima;-;-;5;7;-;-;-
    Abgesessene Boyarsöhne;-;-;5;6;-;-;-
    Abgesessene Dvor;-;-;5;6;-;-;-
    Abgesessene hochmittelalterliche Ritter(Ungarn);-;-;-;-;8;9;-
    Abgesessene byzantische Lanzenreiter;-;-;5;7;8;9;-
    Abgesessene Latinkon;-;-;-;7;8;-;-
    Galloglaich;-;-;5;-;-;-;-
    Freie Kompanie Soldaten;-;-;-;-;8;-;-
    Abgessene fränkische Ritter;-;-;-;7;-;-;-
    Abgessene Rittersöldner;-;-;-;-;-;9;-
    Abgessene deutsche Rittersöldner;-;-;-;-;8;-;-
    Türkische berittene Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Turkomannen;0;4;5;-;-;-;-
    Sipahis;-;-;5;7;-;-;-
    Sipahi Lanzenreiter;-;-;5;7;8;-;-
    Qapukulus;-;-;-;-;8;9;-
    Wüstenkavallerie;0;4;-;-;-;-;-
    Beduinenkavallerie;0;4;-;-;-;-;-
    Beduinenkamelreiter;0;-;-;-;-;-;-
    Arabische Kavallerie;-;4;5;7;-;-;-
    Mamlukenbogenschützen;-;-;5;6;-;-;-
    Mamluken;-;-;-;6;8;9;-
    Königliche Mamluken;-;-;-;6;8;9;-
    Granada-Ritter;-;-;5;6;-;-;-
    Granada-Lanzenreiter;-;-;5;7;-;-;-
    Christliche Garde;-;-;-;7;-;-;-
    Granada Armbrustkavallerie;-;-;5;6;-;-;-
    Kamelschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Taureg Kamelspeerkämpfer;0;4;-;-;-;-;-
    Elefanten;-;-;5;-;-;-;-
    Elefatenartillerie;-;-;5;-;-;-;-
    Kwarizmianische Kavallerie;-;-;-;-;8;-;-
    Leibwache(Mittlerer Osten);-;-;-;7;8;-;-
    Späte Leibwache(Mittlerer Osten);-;-;-;-;-;9;-
    Armenische Kavallerie;-;-;-;7;-;-;-
    Turkopolen;-;4;-;-;-;-;-
    Akinjis;0;-;-;-;-;-;-
    Bauernbogenschützen(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Türkische Bogenschützen;-;4;5;-;-;-;-
    Osmanische Infanterie;-;-;5;7;-;-;-
    Janitscharenbogenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Janitscharenmusketiere;-;-;5;7;-;-;-
    Türkische Speerwerfer;0;4;-;-;-;-;-
    Naffatun;-;-;5;7;-;-;-
    Wüstenbogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Nubische Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Schützen(Mittlerer Osten);-;-;5;7;-;-;-
    Bogenschützenmiliz(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Sudanesische Schützen;0;4;-;-;-;-;-
    Sudanesische Speerwerfer;0;4;-;-;-;-;-
    Bauernarmbrustschützen(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Armbrustschützenmiliz(Mittlerer Osten);-;-;5;6;-;-;-
    Armenische Bogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Bauern(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Azabs;0;4;5;-;-;-;-
    Kurdische Speerwerfer;0;4;-;-;-;-;-
    Nubische Speerträger;0;4;-;-;-;-;-
    Stadtmiliz(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Speermliz(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Berberspeerträger;0;4;-;-;-;-;-
    Lamtunaspeerträger;0;4;-;-;-;-;-
    Zwangsspeerträger(Mittlerer Osten);0;4;-;-;-;-;-
    Afghanische Speerwerfer;0;4;-;-;-;-;-
    Sudaneische Stammeskrieger;0;-;-;-;-;-;-
    Abgesessene arabische Kavallerie;-;4;5;7;-;-;-
    Abgesessene Tuareg;0;4;-;-;-;-;-
    Ghazis;0;-;-;-;-;-;-
    Mutatawwi'a;0;-;-;-;-;-;-
    Janitschareninfanterie;-;-;5;7;-;-;-
    Sarazenenmiliz;-;-;5;7;-;-;-
    Hellebardenmiliz(Mittlerer Osten);-;-;5;7;-;-;-
    Hashashimiden;-;-;-;6;-;-;-
    Tabardariyya;-;-;-;6;8;-;-
    Urbane Miliz(Mooren);-;-;5;7;-;-;-
    Abgesessene christliche Garde;-;-;-;7;-;-;-
    Abgesessene Sipahi Lanzenreiter;-;-;5;7;8;-;-
    Mongolische berittene Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Mongolische leichte Lanzenreiter;-;4;5;-;-;-;-
    Mongolische schwere Bogenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Mongloische schwere Lanzenreiter;-;-;5;7;-;-;-
    Khan Garde;-;-;-;-;8;-;-
    Mongolische Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Mongolische Infanterie;-;4;5;-;-;-;-
    Sabadar Miliz;-;-;5;7;-;-;-
    Mongolische Leibwache;-;-;-;-;8;-;-
    Abgesessene Bogenschützen;0;4;-;-;-;-;-
    Abgesessene leichte Lanzenreiter;-;4;5;-;-;-;-
    Abgesessene schwere Bogenschützen;-;-;5;7;-;-;-
    Abgesessene schwere Lanzenreiter;-;-;5;7;-;-;-
    Bauern(Azteken);0;-;-;-;-;-;-
    Speerträger(Azteken);0;-;-;-;-;-;-
    Bogenschützen(Azteken);-;4;-;-;-;-;-
    Speerwerfer(Azteken);0;-;-;-;-;-;-
    Krieger(Azteken);-;4;-;-;-;-;-
    Jaguarkrieger;-;4;-;-;-;-;-
    Adlerkrieger;-;4;-;-;-;-;-
    Cuahchiqueh;-;4;-;-;-;-;-
    Coyotenpriester;-;4;-;-;-;-;-
    Pfeilkrieger;-;4;-;-;-;-;-
    Tlaxcalan Söldner;-;4;-;-;-;-;-
    Tlaxcalan Bogenschützen;-;4;-;-;-;-;-
    Eingeborenensöldner;0;-;-;-;-;-;-
    Eingeborenenbogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Eingeborenenkrieger;0;-;-;-;-;-;-
    Leibwache(Azteken);-;4;-;-;-;-;-
    Balliste;-;4;-;-;-;-;-
    Katapult;-;4;-;-;-;-;-
    Trebuchet;-;4;-;-;-;-;-
    Bombarde;-;4;-;-;-;-;-
    Raketenwerfer;-;4;-;-;-;-;-
    Große Bombarde;-;4;-;-;-;-;-
    Mörser;-;4;-;-;-;-;-
    Orgelkanone;-;4;-;-;-;-;-
    Kalberine;-;4;-;-;-;-;-
    Kanone;-;4;-;-;-;-;-
    Sepentine;-;4;-;-;-;-;-
    Riesenorgelkanone;-;4;-;-;-;-;-
    Riesenbombarde;-;4;-;-;-;-;-
    Carroccio;-;-;5;-;-;-;-
    Wagenfestung;-;4;5;-;-;-;-
    Gulay Gorod;-;4;5;-;-;-;-
    Hussiten;-;-;5;-;-;-;-
    Großes Kreuz;-;-;5;-;-;-;-
    Walische Langbogenschützen;0;-;-;-;-;-;-
    Bulgarische Brigantensöldner;-;4;-;-;-;-;-
    Irische Söldnerkerns;0;-;-;-;-;-;-
    Walisische Speerträgersöldner;0;-;-;-;-;-;-
    Flämische Pikensöldner;-;-;5;-;-;-;-
    Schweizer Söldner;0;-;-;-;-;-;-
    Galloglaichsöldner;-;-;5;-;-;-;-
    Turkomannensöldner;0;-;-;-;-;-;-
    Elefantensöldner;16;-;-;-;-;-;-
    Elefantenartilleriesöldner;16;-;-;-;-;-;-
    Afghanische Speerwerfersöldner;0;-;-;-;-;-;-
    Sudanesische Stammessöldner;0;-;-;-;-;-;-
    Sächsische Leibwache;-;-;5;-;-;-;-
    Elefantenraketenwerfer;16;-;-;-;-;-;-
    Söldnerorgelkanone;-;4;-;-;-;-;-
    Söldnerriesenorgelkanone;-;4;-;-;-;-;-
    Söldnerriesenbombarde;-;4;-;-;-;-;-
    Söldnerraketenwerfer;-;4;-;-;-;-;-
    Abgesessene Kreuzritter;-;-;-;7;-;-;-
    Abgessene Leibwache(Nordeuropa);-;-;-;7;8;-;-
    Herzog William;-;-;5;-;-;-;-
    Rufus;-;-;5;-;-;-;-
    König Harald;-;-;5;-;-;-;-
    König Henry;-;-;-;-;-;9;-
    König Francis;-;-;-;-;-;-;10
    König Richard;-;-;-;7;-;-;-
    König Guy;-;-;-;7;-;-;-
    Saladin;-;-;-;-;8;-;-
    Hernan Cortez;-;-;-;-;8;-;-
    Bohemond von Tarent;-;-;5;-;-;-;-
    Qilich Arslan;-;-;-;7;-;-;-
    König Wladyslaw;-;-;-;-;8;-;-
    Großmeister Ulrich;-;-;-;7;-;-;-


    Edith hat alle Einheiten in die Tabelle eingetragen. Einige Übersetzungsmängel existieren allerdings.
    Geändert von justanick (26. September 2017 um 18:19 Uhr)
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  2. #2
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445
    Entgegen weit verbreiteter Vorstellungen war es möglich, in einem für die Schlacht geeigneten Vollharnisch (Feldharnisch) zu laufen, sich hinzulegen, wieder aufzustehen und sogar ohne Hilfe auf ein Pferd zu steigen. Ein spätmittelalterlicher/frühneuzeitlicher Vollharnisch wog durchschnittlich 20 bis 30 Kilogramm. Das Gewicht der maßangefertigten Rüstung war dabei sehr gleichmäßig über den Körper verteilt. Ein heutiger Soldat mit voller Ausrüstung trägt oftmals ein größeres Gewicht am Körper. Zudem wurden die Adligen seit ihrer Kindheit an das Tragen von Rüstungen gewöhnt. Dem späteren römisch-deutschen Kaiser Karl V. wurde bereits im Alter von zwölf Jahren eine Plattenrüstung geschmiedet, wobei ein Wams und eine Hose von ihm als Vorlage für den Plattner dienten. Das Bizarre daran war, dass er seine Kinderrüstungen nur selten trug, denn die Herstellung seiner allerersten Platte, die ihm im Alter von bereits fünf Jahren angemessen wurde, dauerte derart lange, dass er bereits aus ihr hinausgewachsen war. Die somit nie komplett fertiggestellte Platte ist in der Hof-, Jagd- und Rüstkammer in der Neuen Burg in Wien zu besichtigen.

    Das größte Problem an einer Plattenrüstung stellte keineswegs das Gewicht, sondern die Hitzeentwicklung dar. So soll der Herzog von York 1415 in der Schlacht von Azincourt an einem Herzinfarkt gestorben sein, der aus der großen Hitze in seiner Rüstung resultierte.[...]

    Der hohe Grad an Schutz, den historische Plattenpanzer boten, wurde mittlerweile durch experimentelle Archäologie und Tests belegt. Wie konkrete Tests mit simulierten Klingen an modernen Äquivalenten der historischen Werkstoffe zeigen, benötigt man zum Einkerben einer 1,9 mm dicken und 150HV harten Eisenplatte um 200 J Energie.[1] Die historische Härte der Platten bewegte sich meist zwischen 200 und 300HV (es sind aber auch Brustharnische bekannt bis zu 600HV Härte), der Kohlenstoffgehalt schwankte gewöhnlich zwischen 0,1 und 0,4 %[2] und ihre durchschnittliche Dicke fand sich im Bereich zwischen 1,0 und 1,5 mm[3] – hiermit war der Plattenpanzer faktisch undurchdringlich für jede Art Hieb oder Schnitt. Die einzige Möglichkeit, eine solche Rüstung zu bezwingen, war der Stich (insbesondere in die Lücken an den Scharnieren) bzw. der Schlag gegen stoßempfindliche Körperpartien wie den Kopf oder Brustkorb.

    Da der Plattenpanzer an sich den bestmöglichen Schutz gegen Hiebwaffen bot, setzten sich deshalb mit der Entwicklung dieser Rüstungsart in der zweiten Hälfte des 14. Jh. die Schwerter vom Typ XV–XVIII durch. Die Plattenrüstungen wurden in Zweikämpfen oder Duellen in der Regel an ihren schwächsten Stellen durch Dolche, Stangenwaffen, Bohr- und Stichschwerter durchstoßen, wobei in den Fechtbüchern die sog. Halbschwerttechniken (bzw. „Kurzes Schwert zum Kampffechten“) zu Verwendung kommen. Durch das Greifen des Schwertes in der Mitte der Klinge wurden Hebel- und Stoßtechniken eingesetzt, die einen Gegner in der Plattenrüstung entwaffneten, zu Boden brachten, zur Aufgabe zwangen oder (oft letal) verletzten. Die stichoptimierten Schwerter des 15.–16. Jh. wiesen in der Mitte der Klinge eine moderate Schärfe auf, oder gar eine Fehlschärfe, so dass es zu keinen Schnittverletzungen kam, wenn die Waffe sachgemäß eingesetzt wurde. Ringen war hiermit die wichtigste Taktik im Duell gegen Krieger in Plattenrüstung. Meist lief es am Ende darauf hinaus, dass der Kampf beim durch Ringtechniken am Boden fixierten Gegner mit dem Scheibendolch beendet wurde[4].

    Abgesehen von spezialisierten Harnischkampfschwertern waren die effektivsten und beliebtesten Waffen die Mordaxt bzw. der Kriegshammer, die sich im geharnischten Zweikampf einer großen Beliebtheit erfreuten – der Sinn dabei war entweder, den Plattenpanzer an seiner schwächsten Stelle zu durchstechen, oder dem Gegner mit einem Schlag eine stumpfe Prellung (Gehirnerschütterung, Rippenbrüche) zu verpassen, ohne die Rüstung selbst zerstören zu müssen. Das populäre Bild vom Zerbeulen der Plattenrüstung mit einer stumpfen Hiebwaffe und dem Sieg durch „Knockout“ bzw. „Aufbrechen“ der Rüstung durch brutale Gewalt widerspricht zeitgenössischen Quellen und muss hiermit als ein Fantasieprodukt der Moderne betrachtet werden.[5][6] Die Kräfte, die dazu benötigt werden, um jene Eisenplatten durch Deformierung oder Schneiden zu zerstören, liegen weit außerhalb physischer Möglichkeiten des Menschen, und sind ohne mechanisch-hydraulische Geräte nicht aufzubringen.
    [...]
    Qualitativ hochwertige Plattenpanzer wurden im 15. Jahrhundert gegen Armbrustbolzen, im 16. und 17. Jahrhundert gegen Arkebusen- und Pistolenschüsse getestet. Wenn der Bolzen bzw. die Kugel vom Brustpanzer abprallte, wurde dieser mit dem Beschaustempel der entsprechenden Plattnerzunft versehen, welcher meist Bezug auf die Heimatstadt der Zunft nahm. Nur wenige Rüstungen konnten erfolgreich gegen Musketenschüsse getestet werden. Im 19. Jahrhundert wurde für die Kürasse ebenfalls eine Beschussprobe durchgeführt. Die Herstellung eines maßgefertigten Harnisches nahm meist mehrere Monate in Anspruch. Die Preisunterschiede zwischen Plattenrüstungen konnten gewaltig sein, aber in der Regel kosteten sie mindestens so viel, wie ein damaliger Handwerksmann in mehreren Jahren verdiente. Seit dem frühen 16. Jahrhundert gab es Massenanfertigungen von Harnischen, die deutlich günstiger als die für den Adel geschmiedeten Rüstungen waren. Dafür waren sie oftmals sperriger und boten weniger Schutz, da sie nicht maßgefertigt waren. (1512 bestellte Heinrich VIII. für sein Fußvolk 2.000 derartige Rüstungen, die in Florenz geschmiedet wurden.)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Plattenpanzer

    Der höhere Schutz von Plattenrüstungen gegen gegenüber Kettenhemden scheint mir M2TW nicht adequat darzustellen. In der Realität mag gute Rüstung das Verzichten auf Schilde gerechtfertigt haben, in M2TW hingegen sind Schilde nur schwer verzichtbar, daher sind abgesessene Feudalritter besser als abgesessene gotische Ritter. Auch scheint mir, dass Plattenpanzer einen viel besserer Schutz gegen Armbrüste und Langbogen boten. Der Vorteil von Musketen gegenüber Armbrüsten wiederum wird nicht adequat repräsentiert.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  3. #3
    Leiter von Lichterstaub Avatar von Oddys
    Registriert seit
    01.06.12
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    5.399
    Das liegt vor allem an der Spielmechanik die stark vereinfacht sind. Mit den Mitteln die zum Beispiel Total War Warhammer inzwischen bietet, kann man einen Wert für Geschossresistenz festlegen und so den Schutz gegenüber diesen festlegen. Dazu kommt noch das in Total War Warhammer Rüstung anders funktioniert und einen prozentualen Anteil (der je höher der Rüstungswert ist zunimmt) des nicht panzerbrechenden Schadens abfängt.

    Ein Metalschild in Total War Warhammer fängt zum Beispiel 55% aller kleinen Geschosse ab, ein Holzschild 30%. Insofern bietet Metallschild plus keine Rüstung in etwa den selben Schutz wie kein Schild und Rüstungswert 100.


    Wenn denn irgendwann ein Medieval III herrauskommt dürften solche Unzulänglichkeiten wohl Geschichte sein und eine gotische Vollplatte wohl 75% Geschossresistenz und 150 Rüstung oder etwas in diser Art bieten. Bei einem HP-Wert von 100 dürften dann also gut 50-100 Treffer je nach Art des Geschosses nötig sein um eine der art geschützte Einheit zu töten.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    237
    Entgegen weit verbreiteter Vorstellungen war es möglich, in einem für die Schlacht geeigneten Vollharnisch (Feldharnisch) zu laufen, sich hinzulegen, wieder aufzustehen und sogar ohne Hilfe auf ein Pferd zu steigen.


    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen
    Der Vorteil von Musketen gegenüber Armbrüsten wiederum wird nicht adequat repräsentiert.

    Was ich dazu mal gelesen habe: "Die ersten Handfeuerwaffen waren dafür da, um die Ritter aufzuwecken." Von Musketen sind wir in Medieval 2 übrigens noch rund 200 Jahre entfernt.

    Geändert von Cayenne (04. Oktober 2017 um 19:24 Uhr)
    Achtung Spoiler:
    Neugier ist der Katze Tod.

  5. #5
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445
    Das Spiel geht bis 1530, da sind es nur noch deutlich unter 100 Jahre. Musketiere gibt es trotzdem im Spiel.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    237

    Ok, ich hatte zugegeben vom ersten Auftreten an gerechnet. Und stimmt, Medieval 2 geht bis 1530. Medieval 1 war 1453 schon fertig, hatte dafür aber ein Jahr pro Runde statt deren zwei. Aber selbst von 1530 ist es noch ein grobes halbes Jahrhundert bis zu den ersten Musketen. Und auch die waren mit den Schußwaffen der klassischen Musketenära im 18. Jahrhundert nicht zu vergleichen. Von daher halte ich es durchaus für gerechtfertigt, daß die Handfeuerwaffen in Medieval 2 nicht gar so krass ausfallen.

    Achtung Spoiler:
    Neugier ist der Katze Tod.

  7. #7
    Sauber Avatar von McCauchy
    Registriert seit
    18.02.07
    Ort
    Sachsen, wo die schönsten Mädels wachsen:)
    Beiträge
    14.995
    Das einzig Gute in MTW2 an der Erfindung des Schießpulvers ist, dass man Universitäten bauen kann.
    unbeugsam

    Ci[Wii]lization @ 2294161358176008

  8. #8
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445
    Kanonen für Schiffe und Landartillerie sind auch brauchbar. 450 Meter Reichtweite für Serpetinen und Basilisken statt 180 Meter für Ballisten oder 285 Meter für Trebuchet ist schon ein Vorteil. Inbesondere die Serpentinen sind interessant gegen Elefanten und andere unbequeme Gegner.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  9. #9
    Sauber Avatar von McCauchy
    Registriert seit
    18.02.07
    Ort
    Sachsen, wo die schönsten Mädels wachsen:)
    Beiträge
    14.995
    Aber sie sind halt extrem teuer im Unterhalt. Und bevor Eles kommen, bin ich idR mit dem Spiel durch
    unbeugsam

    Ci[Wii]lization @ 2294161358176008

  10. #10
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445
    Zitat Zitat von McCauchy Beitrag anzeigen
    Aber sie sind halt extrem teuer im Unterhalt.
    Das gilt es zu relativieren. Die Monsterbombarden der Türken sind auch extrem teuer im Unterhalt, aber will man auf die verzichten?

    Ballisten: 150 Unterhalt für 50x2 Schüsse über 180 Meter für 55 Truppenangriff.
    Serpentine: 150 Unterhalt für 36x2 Schüsse über 450 Meter für 65 Truppenangriff.

    Trebuchet: 250 Unterhalt für 30x2 Schüsse über 285 Meter für 90 Mauerangriff.
    Basilisk: 450 Unterhalt für 30x2 Schüsse über 450 Meter für 330 Mauerangriff.
    Monsterambombarde: 400 Unterhalt für 20 Schüsse über 450 Meter für 1000 Mauerangriff.

    Die Serpentinen sind ein Preisleistungshammer.
    Geändert von justanick (08. Oktober 2017 um 14:06 Uhr)
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen
    Kanonen für Schiffe und Landartillerie sind auch brauchbar.

    Vor dem Schießpulver gibt es glaube keine Schiffstypen, die nach Amerika segeln können, oder irre ich mich? Meine ich jedenfalls so gelesen zu haben.

    Achtung Spoiler:
    Neugier ist der Katze Tod.

  12. #12
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.445
    Jein. Die ersten Schießpulverschiffe sind nicht hochseetauglich. Die Werften für ersten beiden Schiffstypen sind von Beginn an baubar. Die dritte Werftstufe ist ab Schießpulver baubar. Die vierte Werftstufe ist ab ~1400 baubar sobald die Welt rund ist. Das erlaubt dann hochseetaugliche Schiffe.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    237

    Dann ist ja zumindest nicht falsch, daß es vor dem Schießpulver definitiv keine atlantiktauglichen Schiffe gibt, und man nicht nach Amerika kommt, das ja aber ohnehin erstmal entdeckt werden muß, was halt erst noch später kommt.

    Achtung Spoiler:
    Neugier ist der Katze Tod.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •