Seite 56 von 56 ErsteErste ... 6465253545556
Ergebnis 826 bis 833 von 833

Thema: [Panzer Corps] Von Polen bis ...

  1. #826
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    So zwei von drei Prüfungen geschrieben. Jetzt habe ich ein wenig zeit das Ganze fortzusetzen...

    Kharkov Runde 3

    Die Sowjets verhalten sich im westlichen Frontabschnitt passiv, setzen uns aber im Osten etwas zu und können Tempests Gebirgsjäger mit mehreren Panzerverbänden beschädigen.

    Im Westen nehmen wir in der sooeben eroberten Ortschaft den ersten sowjetischen Offizier gefangen, welcher direkt nach Süden in die Sicherheitszone gebracht wird.

    Wir setzen den Vormarsch im Westen fort und treffen weiterhin nur auf sporadischen Widerstand.

    Bild

    Im Osten sende ich einige Verbände nördlich der ursprünglichen Kampfgruppe zum Flankenschutz gegen die sowjetische Stadt Izyum, die von vielen sowjetischen Einheiten besetzt wird.

    Im Südosten können wir einige Panzer zerstören und unsere Position festigen. Ich hoffe auf bald einsetzendes Tauwetter, was einen Flussübergang für die Sowjets deutlich erschweren würde.

    Bild

    Kharkov Runde 4

    Auf Seiten der Sowjets ist nicht viel zu berichten. Im Westen sind weiterhin keine gefährlichen Verbände zu sichten, während die Sowjets im Osten immer wieder Druck auf unsere Stellungen ausüben.

    So können wir im Westen nun auf die ersten Zielstädte vorrücken, die sicherlich in wenigen Runden fallen werden. Interessant wird es hier wahrscheinlich erst, wenn wir auf das Stadtgebiet von Kharkov marschieren, da unsere Panzer dort nichtmehr so effektiv eingesetzt werden können.

    Bild

    Im Osten versuchen wir weiter die sowjetischen Horden zurückzudrängen und wagen uns teilweise sogar auf die Flussfelder vor. Hier werden wir aber in der nächsten Runde wieder den Rückzug antreten.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #827
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    Kharkov Runde 5

    In Runde 5 wird es langsam etwas spannender und die Sowjets tauchen unerwartet aus dem Westen mit einigen Einheiten auf, um den gefangenen Offizier zu befreien. Ich war leider so leichtsinnig diesen ohne Geleitschutz loszusenden und habe Glück, dass die Einheit vorerst nur auf 2 Punkte reduziert wird.

    Bild

    Im Osten wächst derweil der Druck der sowjetischen Truppen auf unsere Stellungen und ich bekomme langsam Bauchschmerzen beim Anblick der sowjetischen Einheiten.

    Bild

    Um den sowjetischen Offizier zu retten, wird dieser soweit es geht nach Osten gezogen. Damit sollten die Sowjets diesen hoffentlich in der kommenden Runde nicht erreichen können. Zusätzlich senden wir die Luftwaffe und ziehen einige Panzer aus den nördlichen Frontabschnitten ab. Damit gelingt es die Sowjetischen Panzer schwer zu beschädigen.

    Im Westen pausieren wir aufgrund der jüngsten Ereignisse unseren Vormarsch und begnügen uns damit die aktuellen Stellungen zu halten und einige sowjetische Einheiten zu zerstören.

    Bild

    Im Osten können wir die vorderste Reihe der feindlichen Einheiten zerschlagen und führen weitere Fahrzeuge aus dem Norden an die Front, um die entstehenden Lücken zu schließen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #828
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    Kharkov Runde 6

    Im Osten halten die Sowjets den Druck aufrecht und versuchen immer wieder unsere Verbände im Süden zu umgehen.

    Die gefangenen Offiziere werden diesmal von weiteren Angriffen verschont, sodass wir hier die Lage wieder unter Kontrolle haben. Es gelingt den Sowjets zwar unsere Zielstadt im Südwesten einzunehmen. Dies sollte aber nur ein kurzes Intermezzo darstellen.

    Im Westen räumen wir die beiden sowjetischen Zielstädte, die nach Möglichkeit dann in der nächsten Runde besetzt werden.

    Bild

    Währenddessen kämpfen wir im Osten weiter gegen starke sowjetische Verbände und können bisher keinen entscheidenden Vorteil erringen.

    Bild

    Kharkov Runde 7

    Die Sowjets versuchen uns im Osten weiterhin unter Druck zu setzen, können aber keine entscheidenden Schäden anrichten. Glücklicherweise sorgt das anhaltende Tauwetter nun dafür, dass der Fluss nicht mehr so einfach passierbar ist und die Sowjetischen Einheiten beim Versuch der Flussquerung starke Verteidigungsmali erhalten.

    Bild

    Im Südwesten können wir die sowjetischen Einheiten weitestgehend ausschalten und lediglich eine Infanterieeinheit kann uns momentan noch widerstehen.

    Weiter nördlich nehmen wir nun die nächsten beiden Ziele ein.

    Bild

    Im Osten können wir den sowjetischen Truppen weiter stark zusetzen und sollten die Lage innerhalb der nächsten 2 Runden unter Kontrolle bekommen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #829
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    Kharkov Runde 8

    Seitens der Sowjets gibt es keine nennenswerten Bewegungen.

    Im Westen rücken wir nun langsam in Richtung Kharkov vor und stehen nun nahe der Stadtgrenzen.

    Bild

    Währenddessen gewinnen wir im Osten langsam aber sicher die Oberhand und werden hier in Kürze Truppen nach Norden verlegen können.

    Bild

    Kharkov Runde 9

    Keine Aktionen der Sowjets zum Rundenwechsel.

    Im Norden können wir das Flugfeld vor Kharkov einnehmen und stehen nun unmittelbar vor den Stadtgrenzen.

    Bild

    Im Südosten haben wir die Lage endlich unter Kontrolle und ziehen bereits vereinzelte Einheiten nach Norden ab.

    Bild

    Kharkov Runde 10

    Mittlerweile konnte der dritte sowjetische Offizier gefangen genommen werden und befindet sich auf dem Weg in die Gefangenenzone.

    Ansonsten passiert weiterhin nicht viel und wir rücken weiter auf Kharkov vor.

    Bild

    Im Osten schalten wir einige weitere Einheiten aus und haben die Kontrolle wohl endgültig zurückgewonnen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #830
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    Kharkov Runde 11

    Zum Rundenwechsel tauchen mal wieder drei sowjetische Flugzeugstaffeln auf, die einige unserer Panzer jeweils leicht beschädigen können.

    Es gelingt uns widerum 2 Staffeln direkt abzuschießen und eine dritte Staffel schwer zu beschädigen.

    Im Norden setzen wir unseren Angriff auf das Stadtgebiet von Kharkov fort und können bereits im Stadtgebiet Fuß fassen. Da der Großteil der sowjetischen Luftabwehr im Stadtgebiet ausgeschaltet ist, können unsere Flugzeuge hier nun frei fliegen.

    Bild

    Entlang des Flusses kommt es überall zu leichten Gefechten. Hier kontrollieren wir sämtliche Brüclen südlich von Kharkov, sodass die Sowjets kaum eine Chance haben uns zu überraschen.

    Kharkov Runde 12

    Die Kämpfe um Kharkov gehen weiter und wir dringen immer weiter in das Stadtgebiet vor. Die Sowjets scheinen diesseits des Donez keinen geordneten Widerstand mehr leisten zu können.

    Jenseits des Flusses entdecken wir allerdings nochmals größere Panzerverbände, die unseren vorpreschenden Panzern gegebenenfalls Probleme bereiten können. Diese werde ich schnellstmöglich wieder hinter den Donez zurückziehen müssen.

    Bild

    Kharkov Runde 13

    Weiterhin kaum Aktivität der sowjetischen Truppen.

    Unser Vormarsch geht planmäßig voran und der Sieg hier sollte nur noch eine Frage der Zeit sein.

    Bild

    Kharkov Runde 14-19

    Wir kämpfen uns Schritt für Schritt durch Kharkov und haben in den letzten Runden mit anhaltenden Regenfällen zu tun, die unser Vorankommen stark erschweren.

    In Runde 19 gelingt es uns aber endlich das letzte Ziel zu sichern und die Schlacht erfolgreich zu beenden.

    Währenddessen greifen die Sowjets immer wieder aus dem Osten über den Fluss an, werden aber an den jeweiligen Brücken durch unsere Truppen aufgehalten.

    Bild

    Damit ist der erste Teil der 43er Kampange geschafft und bisher sind die Tiger Könige des Schlachtfeldes. Damit war die Mission relativ einfach und lediglich der andauernde Druck aus dem Osten war lästig.

    Hier die Statistiken der Kommandeure:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #831
    Registrierter Benutzer Avatar von NEF600
    Registriert seit
    31.10.05
    Beiträge
    269
    Ob der größe der Karte und der Un-/Anzahl der sowj. Truppen mal eine Rückfrage:
    Wieviel Einheiten werden Dir da jetzt entgegengeworfen? Kannst Du das abschätzen?
    Wir streben und wir scheitern! - Aber warum streben wir dann? - Weil uns sonst nur das Scheitern bliebe.

  7. #832
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    918
    Ich habe mal die Vorher-Nachher Savegames rausgesucht und komme für die Schlacht auf folgende Zahlen:

    45 Infanterieeinheiten
    26 Panzer
    6 Spähfahrzeuge
    14 Panzerabwehr
    12 Artillerie
    10 Flak
    6 Jäger
    3 taktische Bomber

    Alles in allem noch halbwegs überschaubar. Ich glaube diese Werte werden in den kommenden Schlachten noch etwas steigen.

  8. #833
    Registrierter Benutzer Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von torqueor Beitrag anzeigen
    ...und bisher sind die Tiger Könige des Schlachtfeldes.

    Umso unverzeihlicher, daß ich noch immer in Pz.Kpfw. IV herumgurke! Isch will meine Tiescher! *stampft mit dem Fuß auf*


    Zitat Zitat von torqueor Beitrag anzeigen
    Ich glaube diese Werte werden in den kommenden Schlachten noch etwas steigen.

    Ich schätze mal, es wird nun History Line immer ähnlicher. Zu Anfang jeder Schlacht immer erstmal einen gewaltigen Ansturm mehr oder weniger defensiv aussitzen, bis dem Gegner die Truppen ausgehen, und man selbst endlich angreifen kann, ohne dabei hoffnungslos zerbröselt zu werden.

    Achtung Spoiler:
    Neugier ist der Katze Tod.

Seite 56 von 56 ErsteErste ... 6465253545556

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •