Seite 54 von 54 ErsteErste ... 4445051525354
Ergebnis 796 bis 805 von 805

Thema: [Panzer Corps] Von Polen bis ...

  1. #796
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 5

    Das gute Wetter hält sich weiter und vorerst sind keine neuen sowjetischen Flugzeuge zu sichten. Damit können wir nun wieder unsere Bomber gegen die sowjetischen Panzer einsetzen.

    Die Sowjets versuchen nun uns im Zentrum mit ihren schweren Panzern unter Druck zu setzen, können aber lediglich so viel Schaden austeilen wie sie selber einstecken müssen (was schon schlimm genug ist).

    Bild

    Im Süden tauchen einige Panzer und weitere Infanterieeinheiten auf. Glücklicherweise erhalten die feindlichen KV-2 Panzer direkt eine ordentliche Packung durch unsere Gebirgsjäger auf dem Hügel östlich der Ortschaft.

    Bild

    Im Norden rücken wir langsam vor und treffen bisher auf keine weiteren sowjetischen Einheiten.

    Westlich der Flugfelder zerstören wir erneut einige sowjetische Panzer und Infanterieeinheiten und sollten bald so weit sein, dass wir die Rückeroberung der Flugfelder in Betracht ziehen können.

    Bild

    Im Süden zerstören wir ebenfalls einige feindliche Einheiten und rücken nun langsam nach Osten vor.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #797
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 6

    Wie ich schmerzlich festgestellt habe, sind die sowjetischen Flakstellungen mittlerweile in Frontnähe angekommen. Somit gelingt es den Sowjets eine Jägerstaffel sowie die schweren Bomber schwer zu beschädigen (-5 jeweils).

    Außerdem tauchen erneut zwei sowjetische Jägerstaffeln auf, von denen eine aber direkt in das Abwehrfeuer unserer 8,8er fliegt und schwere Verluste hinnehmen muss.

    Unsere Flugzeuge müssen daher vorerst aus den vordersten Reihen abgezogen werden und schießen nebenbei noch die beiden sowjetischen Jägerstaffeln ab.

    Im Norden rücken wir derweil tief ins Feindesland vor und treffen weiterhin auf keine Widerstände.

    Bild

    Im Zentrum bewegen wir uns dagegen nur langsam voran und versuchen die Schlachtreihen intakt zu halten. Hier erwarte ich jeden Moment weitere Angriffswellen der Sowjets.

    Bild

    Die Kämpfe im Süden können wir ebenfalls zu unseren Gunsten gestalten und große Lücken in die sowjetischen Reihen schlagen.

    Bild

    Tazinskaya Runde 7

    Erneut taucht eine sowjetische Jägerstaffel auf, die sich an unseren Sturmpanzern vergreift (-2). Dieselben Sturmpanzer werden zudem durch sowjetische Artillerie beschossen (-2). Ansonsten bleibt es aber relativ ruhig an der Front.

    Wir zerstören die sowjetischen Flugzeuge und können zudem die beiden Flakstellungen des Feindes sichten und neutralisieren. Damit kann unsere Luftwaffe nun wieder aktiv eingreifen und es gelingt uns den größten Teil des Zentrums von sowjetischen Einheiten zu befreien und die ersten beiden Flugfelder zurückzuerobern.

    Bild

    In der kommenden Runde werden wir uns darum bemühen die übrigen Felder zurückzuerobern und dort dann eine neue Schlachtlinie zu formieren.

    Im Norden und Süden passiert derweil nichts Nennenswertes.

    Tazinskaya Runde 8

    Im Zentrum habe ich einen schweren Fehler gemacht und eine StuGIII Panzerjägerabteilung in einem Wald ohne Artilleriedeckung gezogen. Diese erhält nun durch sowjetische Pioniere schweren Schaden (-7) überlebt aber glücklicherweise mit einer Reststärke von 3.

    Ansonsten tauchen erneut einige sowjetische Flugzeuge an der Front auf, die aber keinen Angriff auf unsere Truppen wagen.

    Es gelingt unserer Luftwaffe alle drei sowjetischen Flugzeugstaffeln ohne eigene Verluste vom Himmel zu holen.

    Im Zentrum werden die letzten sichtbaren sowjetischen Einheiten zerstört, ehe wir vorrücken und die übrigen Flugfelder erneut besetzen.

    Bild

    Bevor der weitere Vormarsch erfolgt, werden nun die Truppen neu formiert und aufmunitioniert. Ich habe wenig Lust in schwere russische Verbände mit halber Munition oder leeren Tanks zu fahren.

    Im Norden und Süden treffen unsere Verbände zurzeit auf keine feindlichen Truppen und tasten sich langsam nach Osten vor.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #798
    vom Werwolf gebissen Avatar von Kampfhamster
    Registriert seit
    30.01.09
    Beiträge
    2.465
    Das ist ja im Wesentlichen eine Panzer- und Luftschlacht hier. Da heißt es für die Infanterie Zähne zusammenbeißen und ausharren, oder?
    Die aktuelle Story:

    [Col2 Werewolves] Nich lang schnacken, Seesack packen!


    Die Story des Monats Juli 2010:

    Tom Driscoll und seine Gefährten begeben sich in das Testgewölbe.
    letzte Aktualisierung: 31.1.2013, 20:19 Uhr

  4. #799
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 9

    Weiter kaum sowjetische Aktivitäten. Lediglich im Norden zeigen sich einige Infanterieeinheiten, die auf unsere Linie marschieren ohne anzugreifen.

    Hier gelingt es uns zwei Infanterieverbände auszuschalten.

    Bild

    Im Zentrum formieren wir unsere Streitkräfte neu und verbleiben ansonsten in den bisher eroberten Stellungen, während wir im Süden die nächste Ortschaft einnehmen und weiterhin keinen Feindkontakt melden können.

    Tazinskaya Runde 10

    Den Infanterieverbänden im Norden folgen einige sowjetische Panzerabteilungen, die die französischen CharB1 Panzer der Rumänen schwer beschädigen können.

    Bild

    Die angeschlagenen Panzer werden wahrscheinlich in der kommenden Runde vernichtet. Es gelingt uns aber zumindest eine sowjetische Panzerabteilung auszuschalten sowie die weiteren Panzer und Raketenwerfer zumindest etwas zu beschädigen.

    Bild

    Im Zentrum bleibt die Lage weiterhin ruhig und es tauchen lediglich einige sowjetische Jagdflugzeuge auf, die keinen Schaden anrichten können und ohne Verluste vom Himmel geholt werden.

    Bild

    Im Süden sind zurzteit ebenfalls keine Feineinheiten in der näheren Umgebung zu entdecken. Somit können wir hier etwas sorgloser voranmarschieren, um das Waldstück rasch zu überbrücken.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #800
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 11

    Die Sowjets setzen Ihren Angriff im Norden fort und setzen uns hier erheblich unter Druck. Der rumänische CharB1 wird erwartungsgemäß zerstört und eine Abteilung uns in der letzten Mission frisch zugeteilter Elitepanzer des Typs IIIM wurde von den sowjetischen Panzern so schwer beschädigt, dass die Abteilung nicht mehr zu retten sein wird.

    Bild

    Wir versuchen mithilfe der Luftwaffe so viel Schaden wie möglich an den sowjetischen Truppen anzurichten und ziehen uns in sicherere Stellungen zurück.

    Bild

    Damit werden wir hier nun nach der Schlacht um den Hafen von Stalingrad wieder eine Kerneinheit verlieren. Zumindest handelt es sich diesmal nicht um eine hochdekorierte Heldeneinheit, sondern um Frischfleisch.

    Im Zentrum rücken wir langsam weiter vor und treffen vor allem im nördlichen Frontabschnitt auf vereinzelte Infanterie- und Panzereinheiten. Es wird wahrscheinlich notwendig sein einige Panzer vom Zentrum in den Norden zu verlegen.

    Bild

    Im Süden gibt es dagegen nichts Neues.

    Tazinskaya Runde 12

    Unsere Panzer werden, wie erwartet vernichtet. Glücklicherweise können die Sowjets keine weiteren Truppen ins Feld führen und uns somit darüber hinaus nur geringe Schäden zufügen.

    Ansonsten können wir unsere Position im Norden nun aber wieder festigen und die Gefahr durch die Sowjetischen Panzer bannen. Cayennes Panzer zeichnen sich dabei durch besonderen Mut aus und wagen sich ohne Artilleriedeckung ins Kampfgebiet, um die letzten sowjetischen Panzer zu vernichten. Einen Orden gibt es dafür zwar diesmal nicht aber ich hoffe, dass der Heldenmut nicht teuer bezahlt werden muss.

    Bild

    Im Zentrum rücken wir weiter langsam vor und können einige sowjetische Einheiten vernichten.

    Bild

    Im Süden sind weiterhin keine feindlichen Einheiten zu sichten und wir bewegen uns nur langsam in Richtung Osten. Hier werden wir auf Verstärkung aus dem Zentrum warten, ehe wir die Zielstadt im Süden angreifen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #801
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 13

    Keine nennenswerten Aktionen der Sowjets.

    Nachdem der sowjetische Gegenangriff im Norden zurückgeschlagen ist, lecken wir hier noch etwas unsere Runden, ehe wir in der kommenden Runde den Vormarsch fortsetzen.

    Im Zentrum teilen wir unsere Truppen in eine nördliche und eine südliche Kolumne auf und marschieren nun tief in Feindesland. Ich denke ein größerer Gegenangriff wird noch erfolgen, ehe wir die letzten Ziele erobern können. Die Frage ist nur an welcher Stelle der Feind zuschlagen wird.

    Bild

    Im Süden gibt es auch noch nichts Neues.

    Tazinskaya Runde 14

    Im Süden greifen die Sowjets mit zwei schweren KV-1 Panzern an und beschädigen unsere Panzer IV jeweils leicht (-2). Ansonsten bleibt es aber weiterhin ruhig.

    Bild

    Wir rücken sowohl im Norden als auch im Süden vor und treffen bisher auf keine größeren Probleme. Wenn die Sowjets nun nicht kurzfristig weitere Truppen heranführen können, ist die Schlacht rasch gewonnen.

    Bild

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #802
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Runde 15

    Im Süden tauchen erneut einige schwere sowjetische Panzer auf, die uns aber keine größeren Probleme bereiten können.

    Im Norden scheint der Feind komplett geschlagen zu sein und wir stehen kurz vor der Eroberung der letzten Ortschaften.

    Bild

    Im Süden sind die Sowjets noch in größerer Zahl vorort, werden unserem Angriff aber wahrscheinlich auch nicht mehr lange widerstehen können.

    Bild

    Medicis Staffel erhält derweil ihren dritten Kriegshelden.

    Bild

    Wieder +1 Angriff. Damit erhält die Einheit durch die 3 Kriegshelden insgesamt +5 Angriff. Dies steigert die Effektivität deutlich. Leider ist die Verteidigung recht schlecht, sodass wir in den kommenden Schlachten immer mehr Probleme bekommen werden, die Staffel durchzubringen. Wenn es zu eng wird, werde ich die bereits angedachte Umrüstung auf etwas wehrhaftere Bomber durchführen.

    Tazinskaya Runde 16


    Die Sowjets bringen nochmals drei Flugzeugstaffeln in die Schlacht und können eine unserer Jägerstaffeln so schwer beschädigen, dass nur noch einzelne Maschinen übrig bleiben.

    Im Gegenzug vernichten wir erneut alle sowjetischen Flugzeuge und konzentrieren uns anschließend auf den weiteren Vorstoß auf die letzten Ziele.

    Im Norden nehmen wir nun das Ziel sowie alle anderen Städte ein und lediglich im Süden befindet sich noch die Zielstadt sowie der nahe gelegene Flughafen in feindlicher Hand.

    Bild

    In ein bis zwei Runden sollte die Schlacht somit entschieden sein.

    Tazinskaya Runde 17

    Die Kämpfe gehen weiter und wir ziehen die Schlinge um die sowjetischen Truppen immer weiter zu. Der Feind verfügt lediglich noch über vereinzelte Widerstandsnester, die in Kürze durch uns ausgeschaltet werden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #803
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Tazinskaya Ende

    Nachdem die letzten Gegner besiegt worden sind, nehmen wir die letzte Zielstadt ein und erringen auch in der letzten Schlacht des Jahres 1942 einen entscheidenden Sieg.

    Bild

    Damit ist auch diese Kampagne abgeschlossen und ich denke, die letzten Kämpfe waren ein guter Vorgeschmack auf das was noch kommen wird.

    Nachdem ich im Vorfeld wirklich viel Respekt vor den Missionen in und um Stalingrad hatte, lief das Ganze letztendlich besser als erwartet. Ich befürchte allerdings, dass die Schwierigkeiten im weiteren Kampangenverlauf stetig größer werden. Operation Zitadelle im Jahr 1943 wird sicherlich noch ne Nummer schärfer als die Kämpfe in Stalingrad...

    Bevor es aber weitergeht erst einmal die Statistiken unserer Verbände:

    Bild

    Weiterhin eine Statistik über die verlorenen und zerstörten Einheiten seit dem Jahr 1939.

    Bild

    Zum Abschluss des Jahres 1942 wieder die zerstörten Feindeinheiten unserer Einheiten:

    Kampfhamster: 169 Einheiten (+44 im Vergleich zu den Werten zu Beginn der Kampange)
    Tempest: 138 Einheiten (+37)
    Justus: 106 Einheiten (+29)
    NEF: 147 Einheiten (+40)
    Cayenne: 172 Einheiten (+48)
    Oddys: 102 Einheiten (+37)
    Eldon: 9 Einheiten (+7)
    Wolnigree: 8 Einheiten (+6)
    Herbert Steiner: 23 Einheiten (+6)
    geiz: 70 Einheiten (+35)
    Rince Wind: 92 Einheiten (+30)
    Medici: 81 Einheiten (+26)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #804
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.08.12
    Beiträge
    908
    Kampagne 43 und neue Ausrüstung

    Die ersten vier Jahre des Krieges sind mittlerweile geschafft. Bleiben nur noch drei. Die Zeit der großen Siege für die deutschen Truppen ist nun endgültig vorbei und wir werden uns in Zukunft wahrscheinlich immer mehr mit defensiven Szenarien auseinandersetzen müssen.

    Zunächst einmal der Überblick über die 1943er Kampagne:

    Bild

    Im Wesentlichen wird hier die Schlacht im Kursker Bogen, ähnlich dem Stalingrad Szenario, über mehrere Missionen abgehandelt. Davor und danach gibt es noch ein paar andere Szenarien. Für mich ist das alles komplettes Neuland und ich beginne nun zum ersten Mal den 1943er DLC.

    Mit dem Jahreswechsel erhalten die Infanterieverbände neue Ausrüstung und können auf das stärkere 1943er Modell aufgerüstet werden.

    Bild

    Die neue Ausrüstung sorgt für teilweise deutlich stärkere Kampfkraft. Einzig die Gebirgsjäger sind dabei etwas schwächer auf der Brust und ich muss abwarten, ob die Gebirgsjäger in den kommenden Schlachten noch mithalten können oder auf andere Waffengattungen umgerüstet werden müssen.

    Weiterhin rüsten wir unsere Elitepanzer sowie die Flammpanzer und unsere letzten Panzer III zu Tigern auf und gönnen unseren Bomberbesatzungen neue Modelle des Typs Bf410.

    Cayenne und NEF behalten vorerst ihre Panzer und werden sp#ter gegebenenfalls mit Panthern oder Tigern ausgerüstet.

    Bild

    Damit verfügt Medici nun über die letzte Stukastaffel in unseren Reihen und ich hoffe, dass die Stukas noch für einige Schlachten gute Ergebnisse liefern können. Die anderen Stukas habe ich nun umgerüstet, um den erstklassigen Helden (+9 Angriff, +9 Verteidigung) sowohl im Luftkampf als auch im Bodenkampf einsetzen zu können.

    Außerdem rüsten wir unsere Panzerjäger mit neuen Modellen auf.

    Damit sind die Upgrades erstmal abgeschlossen und wir werden uns in Kürze erneut ins Schlachtgetümmel werfen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #805

Seite 54 von 54 ErsteErste ... 4445051525354

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •