Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Linux für Gamer - welche Distro sind sinnvoll?

  1. #1
    Überläufer Avatar von deWutz
    Registriert seit
    07.10.08
    Ort
    im Schwäbischen
    Beiträge
    214

    Linux für Gamer - welche Distro sind sinnvoll?

    Hallo zusammen,

    Ich brauche ein bisschen technische Beratung.
    Und zwar möchte ich gerne meinen Rechner neu aufsetzen. Bisher sind Linux Mint (fürs Arbeiten) und Win 7 (Spielen) nebeneinander installiert.
    Da die meisten Spiele, die mich interessieren (Civ, Total War, Xcom), dank Feral interactive auch für Linux portiert wurden, nutze ich Windows eigentlich kaum noch.
    Es gibt lediglich 2 Ausnahmen, die mich dazu nötigen, Windows noch nicht ganz vom Rechner zu fegen: Skyrim und XCOM 2. Für letzteres gibt es zwar eine offizielle Linuxversion, doch scheinen die Grafiktreiber, die Mint mitliefert, zu schwachbrüstig zu sein. Das Spiel startet unter Linux gar nicht erst, obwohl ich es unter Windows mit mittleren Details spielen kann.
    Skyrim über "PlayOnLinux" war schon ungemoddet eine Katastrophe: Viel zu viel Geflackere und Lags am laufenden Band. Und selbst, wenn es nicht ruckeln würde. Skyrim ohne Mods geht gar nicht.

    Also dachte ich mir: ein neues Linux muss her. Bevorzugt eines, das auch das Zocken gut unterstützt. Arbeiten will ich natürlich nachwievor auch damit. Brauch dafür aber außer Libre Office, Firefox und Thunderbird nicht viel.

    Im Netz habe ich mal ein bisschen herumgestöbert. SteamOS schließe ich aus, da es wohl, wie ich las, ein reines Gamingsystem ist. Außerdem hat das System für mich ein Geschmäckle. Ich finde Steam gerade für mobile Geräte zwar recht praktisch. Valve die Kontrolle über mein gesamtes Betriebssystem zu geben kommt mir aber nicht in die Tüte.

    Das Ubuntu GamePack macht hingegen einen interessanten Eindruck. Ebenso GameDrift Linux.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit den beiden Distributionen? Oder gibt es noch andere empfehlenswerte, die ich übersehen hab?

    Mein Rechner

    Dell Vostro 3550

    CPU: Intel i7-2640M @ 2,8GHz
    RAM: 8 GB
    Grafik: Radeon HD 6630 M
    "Ein Mensch, wer Arges dabei denkt!"

    Wildschwein in Asterix, Band XXVI

  2. #2
    ehem. Unnütz Avatar von DerMonte
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Stadt der 1000 Feuer
    Beiträge
    3.453
    Beide Distros sind ja relativ unbekannt. Soweit ich weiß und was ich von anderen Linux-Usern gehört habe, sind solche Distros eher nicht zu empfehlen, denn da ist es nicht immer ganz klar wie lange sie supported werden.
    Zitat Zitat von Gullix Beitrag anzeigen
    Bei der CSU gibt es die meisten Nullen.

  3. #3
    Kaffee-Junkie Avatar von darkrayden
    Registriert seit
    13.07.09
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.826
    Da Mint genauso wie SteamOS oder Ubuntu auf Debian basiert, kannst du es eigentlich auch weiter verwenden.

    Grafikkartentreiber - Diese sind den Windowstreibern oftmals noch unterlegen.
    Du könntest es aber mal mit einer neueren Version (manuelle Installation, also nicht über den Paketmanager) des Propretiären probieren.
    Je nach Grafikkartentyp geht das ein wenig anders. Gibt genug Beschreibungen

    Wine bzw. POL ist halt immer so eine Sache. Ältere Sachen laufen meistens ganz gut. Mal bei WineHQ nachgelesen ob es da ggf. Lösungsansätze gibt?

    Wenn dich WineHQ und ein Grafikkartenupdate nicht weiter bringen, dann würde ich die Parallelinstallation behalten.

  4. #4
    ehem. Unnütz Avatar von DerMonte
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Stadt der 1000 Feuer
    Beiträge
    3.453
    Zitat Zitat von darkrayden Beitrag anzeigen
    Da Mint genauso wie SteamOS oder Ubuntu auf Debian basiert, kannst du es eigentlich auch weiter verwenden.

    Grafikkartentreiber - Diese sind den Windowstreibern oftmals noch unterlegen.
    Das wollte ich eigentlich auch schreiben. Die Treiber sind die aktuell Größte Achillesferse Linuxs als Spielesystem.
    Zitat Zitat von Gullix Beitrag anzeigen
    Bei der CSU gibt es die meisten Nullen.

  5. #5
    Überläufer Avatar von deWutz
    Registriert seit
    07.10.08
    Ort
    im Schwäbischen
    Beiträge
    214
    Dankeschön schon mal für die Antworten.
    Ich war halt neugierig, weil beide der o.g. Distros Windwosemulatoren (Lutris/Crossover) mitbringen, die ich soweit noch nicht kannte. Ebensowenig wusste ich, ob und wie sie ihr System aufs Spielen hin konfiguriert haben.
    Ich habe beschlossen, das Ganze mal zu testen. Jetzt am WE habe ich ein wenig mehr Zeit.
    Daher habe ich mir Ubuntu Gamepack parallel zu Windows installiert. Der erste Eindruck ist: Naja. Der Paketmananger hat sich gleich zu Beginn aufgehängt, als er eigentlich Updates ziehen sollte. Das ist mir bei allen Linuxversionen, die ich bisher ausprobiert hatte, noch niemals passiert.
    Performance ist sonst soweit ok, kann aber bisher keinen Unterschied zu LinuxMint feststellen. In ein paar Stunden weiß ich mehr, dann ist Bioshock runtergeladen (das lief unter Mint auch nicht). Was mich bisher nervt ist, dass das System trotz inzwischen erfolgter Updates nicht 100 % deutschsprachig ist.

    Das mit dem propretiären Treiber hatte ich auch schon überlegt, wollte mich aber gern davor drücken, da das Konfigurieren u.U. recht aufwändig ist.
    "Ein Mensch, wer Arges dabei denkt!"

    Wildschwein in Asterix, Band XXVI

  6. #6
    Überläufer Avatar von deWutz
    Registriert seit
    07.10.08
    Ort
    im Schwäbischen
    Beiträge
    214
    Sodele.
    Heute Abend bin ich deutlich schlauer. Soll heißen, ich kann vom Gamepack nur abraten. Das Grundsystem ist nicht sonderlich stabil konfiguriert und Updates zu installieren ist ein Glücksspiel gewesen. Mehrmals ist bei mir die Paketverwaltung abgestürzt, bzw. hatte sich aufgehängt. Das ist mir bisher mit keinem anderen Linux passiert.
    Ich weiß nicht, ob der Grund dafür ist, dass die Paketquellen auf ukrainischen Servern liegen. Möglich wäre es.

    GameDrift ist um einiges stabiler, ist aber auch nicht vollständig deutschsprachig nach Updates. Richtig warmgeworden bin ich mit dem Interface nicht.
    Performancemäßig geben sich die beiden im Vergleich zu meinem bisherigen Linux Mint auch nicht viel. CIV 5 lief problemfrei, das tat es aber vorher auch. Bioshock Infinite lief unter dem Gamepack gar nicht, was aber daran lag, dass sich der Dateimanager mal wieder aufgehangen hatte.
    Unter Gamedrift lief es. Wobei man eher sagen müsste: es schlich mehr, als dass es lief. Immerhin startete es. An ein flüssiges Spielen war jedoch, selbst bei niedrigsten Grafikeinstellungen, nicht zu denken. Schade.

    Hab mir also wieder Linux Mint draufgemacht und werde dann wohl doch nach Treibern suchen müssen. *seufz*
    Allerdings hatte der Ausflug in die Welt der Gamerdistros durchaus seine Vorteile und ich habe doch einiges gelernt:

    1. Eine beliebte und daher breit unterstützte Linuxdistribution zu verwenden ist allemal besser als ein Nischenprodukt, sofern man sich nicht hauptberuflich mit der Konfigurierung von letzterem befassen möchte.

    2. Wine/PlayOnLinux ist nicht die einzige Möglichkeit, Windowsspiele zum Laufen zu bekommen. Es existiert z.B. noch Crossover Linux. Das ist zwar kommerziell, soll aber bisweilen zu deutlich besseren Ergebnissen führen. Ich werde dies heute abend mal mit Skyrim ( 14 Tage kostenlos) testen und gerne berichten.

    3. Lutris. Kannte ich vorher nicht, werde ich mir aber in jedem Falle wieder installieren. Lutris ist ein Programm, das man am besten mit einer Spielebibliothek vergleichen könnte. Man kann damit alle Spiele managen, die man auf Linux installiert hat, unabhängig davon, ob sie nativ oder per Emulator gestartet werden. Das entlastet den Schreibtisch doch sehr und macht ihn wieder schön übersichtlich.
    Auch lässt sich Lutris mit Steam synchronisieren, was ich ebenfalls sehr angenehm finde.
    "Ein Mensch, wer Arges dabei denkt!"

    Wildschwein in Asterix, Band XXVI

  7. #7
    ehem. Unnütz Avatar von DerMonte
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Stadt der 1000 Feuer
    Beiträge
    3.453
    Leider ist daWutz lang nicht mehr online gewesen. Mir fehlt das Ergebnis, dass er mit Crossover hatte.
    Zitat Zitat von Gullix Beitrag anzeigen
    Bei der CSU gibt es die meisten Nullen.

  8. #8
    Überläufer Avatar von deWutz
    Registriert seit
    07.10.08
    Ort
    im Schwäbischen
    Beiträge
    214

    Ich schaue meist dann hier ins Forum,wenn ich auch selbst Zeit zum spielen habe. Als Papa ist man tagsüber mit anderen Dingen beschäftigt und abends möchte die werte Gattin ja auch was unternehmen.
    Computerspielzeit ist daher etwas rar, vor allem in der warmen Jahreszeit. Aber der November naht...

    @Monte
    Wenn Dich das Ergebnis noch interessiert: Crossover hat mich ebenfalls nicht soooo überzeugt. Die Performance war zwar ein wenig besser, aber in meinen Augen nicht gut genug, um die etwaigen Kosten zu rechtfertigen.
    "Ein Mensch, wer Arges dabei denkt!"

    Wildschwein in Asterix, Band XXVI

  9. #9
    ehem. Unnütz Avatar von DerMonte
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Stadt der 1000 Feuer
    Beiträge
    3.453
    Zitat Zitat von deWutz Beitrag anzeigen
    @Monte
    Wenn Dich das Ergebnis noch interessiert: Crossover hat mich ebenfalls nicht soooo überzeugt. Die Performance war zwar ein wenig besser, aber in meinen Augen nicht gut genug, um die etwaigen Kosten zu rechtfertigen.
    Danke. Mittlerweile gibt es ja noch Proton, welches ja auch Windows Spiele auf Linux laufen lassen soll. Es ist ja auch nicht mit extra Kosten verbunden, da es in Steam eingebaut ist.
    Zitat Zitat von Gullix Beitrag anzeigen
    Bei der CSU gibt es die meisten Nullen.

  10. #10
    Überläufer Avatar von deWutz
    Registriert seit
    07.10.08
    Ort
    im Schwäbischen
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von DerMonte Beitrag anzeigen
    Danke. Mittlerweile gibt es ja noch Proton, welches ja auch Windows Spiele auf Linux laufen lassen soll. Es ist ja auch nicht mit extra Kosten verbunden, da es in SteaDasm eingebaut ist.
    Das kenne ich noch nicht, werde es aber gerne ausprobieren. Hast Du diesbezüglich schon Erfahrungen?
    "Ein Mensch, wer Arges dabei denkt!"

    Wildschwein in Asterix, Band XXVI

  11. #11
    ehem. Unnütz Avatar von DerMonte
    Registriert seit
    21.10.13
    Ort
    Stadt der 1000 Feuer
    Beiträge
    3.453
    Zitat Zitat von deWutz Beitrag anzeigen
    Das kenne ich noch nicht, werde es aber gerne ausprobieren. Hast Du diesbezüglich schon Erfahrungen?
    Konnte es noch nicht testen, da ich Linux aktuell nur auf VMs laufen hab...
    Zitat Zitat von Gullix Beitrag anzeigen
    Bei der CSU gibt es die meisten Nullen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •