Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 269

Thema: [26] Cleopatra und die Insel des Schreckens

  1. #46
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431
    Die ägyptische Insel ist schon recht klein. Ich drücke die Daumen, dass sich im Norden vielleicht noch ein Naturwunder versteckt, so dass sich eine weitere Stadt dort rechnet. Ansonsten würde ich jetzt auch schauen, dass die erste Galeere so schnell wie möglich aufs Wasser kommt. Mit ein wenig Glück kannst du dann den ein oder anderen Stadtstaat als erstes entdecken. Oder halt neuen Siedlungsraum. Wenn du fruchtbaren Boden zum Siedeln findest, könntest schnell in Richtung Schiffsbau forschen, so dass du ggf. Einheiten über das Meer schicken kannst, um den neuen Boden zu verteidigen. 2 Pferde hast du ja schon mal sicher.

  2. #47
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Zitat Zitat von marchueff Beitrag anzeigen
    Die ägyptische Insel ist schon recht klein. Ich drücke die Daumen, dass sich im Norden vielleicht noch ein Naturwunder versteckt, so dass sich eine weitere Stadt dort rechnet. Ansonsten würde ich jetzt auch schauen, dass die erste Galeere so schnell wie möglich aufs Wasser kommt. Mit ein wenig Glück kannst du dann den ein oder anderen Stadtstaat als erstes entdecken. Oder halt neuen Siedlungsraum. Wenn du fruchtbaren Boden zum Siedeln findest, könntest schnell in Richtung Schiffsbau forschen, so dass du ggf. Einheiten über das Meer schicken kannst, um den neuen Boden zu verteidigen. 2 Pferde hast du ja schon mal sicher.
    Danke für Deine weisen Worte, ehrenwerter Berater Marchueff. Ich denke das deckt sich ziemlich genau mit meinen eigenen Plänen für die Ägypter. Ein Naturwunder im Norden wäre natürlich super, da mach ich mir aber nicht allzugrosse Hoffnungen.

  3. #48
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 12

    Der Siedler wird fertig und macht sich auf in Richtung Osten. Der Weg dauert 4 Runden bis zur Gründung der neuen Stadt auf A. Die Stadt wird das Heureka für Segeln auslösen. Ra Kedet baut jetzt am 2. Handwerker, damit wir den Diamantenhügel zwischen den Städten modernisieren können und dadurch auch die Inspiration für Handwerkskunst bekommen. Das Pantheon bekommen wir in 8 Runden, ohne das Räucherwerk nochmal belegen zu müssen. Das dürfte ziemlich genau mit der Entwicklung der Handwerkskunst zusammentreffen, durch die wir dann Gottkönig mit Stadtplanung gratis tauschen können. Das gibt dann in den 2 Städten bereits + 2 mehr allein durch die Politik.

    Der Krieger Aa schaut sich den Norden genauer an und findet einen halb erfrorenen Barbaren-Späher, neue Tundra-Hügel und einen Fluss, wie man auf der Siedlerkarte Rechts erkennen kann. Es scheint, als würde der Handwerker, der auf dem Weg zum Schafhügel ist dem Barbaren gefährlich nahe stehen. Doch durch den Berg im Norden und durch die Position unseres Kriegers, wird er nicht soweit in den Süden kommen können in einer Runde.

    Bild

    Ein kleines Rätsel gibt mir das Land ganz im Norden auf. Auf den 2 Süsswasser-Feldern sieht man rechts den Fluss, der auch in den Eigenschaften angegeben ist. Aber im linken Feld ist kein Fluss angezeigt, trotzdem ist es gleich eingefärbt. Befindet sich weiter im Norden noch ein Süsswassersee? Oder was kann das sein?

    Bild

    Bei den besten 4 ist überhaupt nichts passiert. Sam mit Monte führt die Punkteliste immer noch an.

    Geffect mit Griechenland hat den 3. Bürger erhalten.

    rg-one mit Sumerien hat seine 1. Technologie geholt.

    Wir sind natürlich zurückgefallen wegen dem Siedlerbau. In der Weltrangliste sieht man das ganz extrem. Das erholt sich hoffentlich wieder, wenn die neue Stadt gegründet ist.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #49
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 13

    Der Siedler ist mutig genug und zieht alleine weiter auf seine Gründungsposition an der Ostsee. In Runde 15 werden wir dort die 2. Stadt gründen. Der Krieger wollte eigentlich auf 7 ziehen, doch zugunsten des ungeschützen Handwerkers, der sich diese Runde bereits bei dem Schaf bereit macht um eine Weide zu bauen, zieht er auf 4. Da ich mit dem Krieger vorher gezogen war, sah ich, dass die Luft barbarentechnisch rein ist und ich den Zug auf das Schaf wagen kann. Das Schaf wird die nächste Runde eingemeindet und bietet dann mit der Weide den perfekten Arbeitsplatz für den 2. Bürger.

    Da Ra Kedet die nächste Runde wieder auf 2 wächst, klappt es ziemlich gut, dass Segeln mit dem Heureka schnell erforscht sein wird, sobald die Ostsee-Stadt steht. Dann brauchen wir unbedingt ein Schiff, das für uns besseres Land entdeckt. Der Norden ist wahrlich ein schrecklicher Ort, voller karger Tundra-Hügel und einer dauernden Schweinekälte. Da sollten wir mal schnell die Segel setzen, um von der Insel des Schreckens fortzukommen.

    Bild

    Sam mit Monte führt nach wie vor die Punkteliste an. Dies vorallem durch die 3 Technologien.

    SoldatERM mit Nubien, Geffect mit Griechenland, Nehrun mit Norwegen und rg-one mit Sumerien kämpfen sich nach vorne, durch die Errungenschaft der 2. Technologie.

    MrsNorris mit China geniesst ein Wachstum.

    Nach wie vor sind wir überall das Schlusslicht wegen dem frühen Siedlerbau. Ausser beim Pantheon natürlich. In 2 Runden schauen wir nochmal, wie hoch wir in die Höhe schiessen mit der Gründung der neuen Stadt. Unter Umständen wird uns das gleich auf Platz 1 katapultieren. Ich bin gespannt.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #50
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 14

    Runde 14 beginnt mit einem Schrecken, auf unserer Insel! 2 Barbaren haben sich über die nördliche Tundra nach Süden gewagt und bedrohen unsere Zivilisation! Was machen wir da? Wir bauen sofort ein Schafsgehege und lösen den Handwerker damit auf. Denn das Feld wurde erfolgreich eingemeindet. Ausserdem sind wir glücklich, dass sich unser Siedler in sicherem Abstand zu den Wilden befindet und machen ihn auf dem Tundrawald bereit, die nächste Runde die lang erwartete Küstenstadt zu gründen.

    Bild

    Dann war es für mich eine schwierige Entscheidung, ob ich jetzt die 3 Runden lang einen Schleuderschützen bauen sollte um unserem Krieger im Norden beizustehen, oder ob wir in den 3 Runden den Handwerker fertig stellen, den wir dringend brauchen für das Handwerkskunst Heureka. Ich gehe das Risiko ein und lasse den Handwerker drinnen. Im Norden ist alles Hügelland, das macht die Barbaren langsam und bisher haben wir ja nur einen Krieger und einen Späher gesichtet. Wenn sich unser Krieger dort gut verschanzt und die Barbaren so angriffslustig sind, wie sie meist sind, sollte er den Anfang schaffen, denke ich. Ich würde dann sehr gern den Schleuderschüzten bonifiziert produzieren, wenn die Ausrichtung da ist.

    Bild

    Der Krieger marschiert auf den Diamanten und macht sich dort bereit, den Wilden entgegenzutreten. Schön wäre, wenn der Späher direkt angreift gegen unseren Hügelverteidiger Aa. Was er aber wahrscheinlich nicht tun wird...

    Bild

    Punktemässig sind wir immer noch kurz vor dem Scheintod. Doch das kann nur besser werden.

    Wir sind in der Kultur eine Position gestiegen, dafür bei der Pantheonwahl leider eine gesunken. Hoffentlich bekommen wir trotzdem noch ein gutes Pantheon, ich hatte doch einiges bisher dafür gemacht.

    MrsNorris mit China kämpft sich an die Spitze mit der 2. Technologie und ist somit gleichauf mit Sam.

    SoldatERM mit Nubien erhält bereits seinen 4. Bürger. Das ist ein schönes Wachstum, was er da an den Tag legt. Da wird wohl bald ein Siedler kommen. Oder er möchte eine grosse Stadt haben um möglicht viele Bezirke zu bauen, die ja u.U. bis zu 40% bonifiziert werden.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #51
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 15

    Im kalten Ägypten ziehen die Barbaren durch den eisigen Norden und der Siedler bewegt sich auf die Gründungsstelle für die 2. Stadt.

    Bild

    Die Stadt Iwnw wird gebaut und bringt uns die Inspiration, wie man die Segel richtig setzt um die Insel des Schreckens verlassen zu können. Schon bald werden einige mutige Ägypter in wärmere Gegenden aufbrechen. Vorerst aber bauen wir ein Monument an, bis die Technologie für den Galeeren-Bau vollendet ist.

    Bild

    Der Norden ist wirklich trostlos. Der Krieger wagt sich auf 7 um einen Blick in die Weiten zu werfen. Wir finden einen See. Gut, das macht einen Städtebau wenigstens einfacher. Ansonsten ist da nur Tundra. Allerdings viele Tundrahügel, die natürlich alle bemint werden könnten. Aber lohnt sich da eine Stadt? Ev. auf 6-3 vom See, damit auf 6 vom See ein Campus platziert werden könnte? Ansonsten sehe ich ev. noch ein Industriebezirk mit möglichen +4 oder +5 Tundrahügel Nachbarschaftsbonus. Sonst ist da wirklich nicht viel.

    Bild

    Auf dieser Karte hab ich die wichtigsten Bezirke für den Anfang eingezeichnet. Schade ist, dass ich nur den Handelsplatz bei der Hauptstadt mit dem Ägypten-Bonus bauen kann. Alle anderen sind leider nicht am Fluss. Sollte ich einen Gegner finden mit der Galeere, überlege ich mir einen Rush mit Reitern und Maryannu-Schützen. Das könnte sogar übers Meer klappen, wenn der Gegner nicht zu weit entfernt ist.

    Bild

    Bei den Punkten haben wir jetzt endlich aufgeholt durch die Stadtgründung. Als Erster die 2. Stadt gegründet! Ja, das freut mich.

    Den korrekten Punktestand bekommen ich übrigens hin, indem ich das Spiel vor dem Beenden kurz speichere und später nochmal lade. Nach dem Laden wird dann der korrekte Punktestand angezeigt.

    Was hat sich sonst noch getan?

    SoldatERM mit Nubien hat bereits die 2. Ausrichtung erarbeitet. Er hat also Handwerkskunst oder den Aussenhandel in der Tasche.

    Ansonsten alles beim Alten.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #52
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Da die Ägypter ja ein wunderbares Volk sind, will ich mir in diesem kleinen Einschub mal die kurz- und mittelfristigen zu erreichenden Wunder anschauen. Irgendwie scheint es mir, als dass wir die 15% auf Wunderbau am Fluss nur sehr schwierig einsetzen können. Oder vielleicht gar nicht.

    Orakel
    Eigentlich ein nützliches Wunder. Die zusätzlichen Grossen-Persönlichkeitspunkte kann man immer gebrauchen. Die Reduktion auf Persönlichkeiten-Kauf können wir jedoch schlecht einsetzen, da wir nur wenig Glauben haben werden und die Platzierung auf einem Hügel ist nicht optimal. Wir haben eh schon zu wenig Produktion, da möchte ich keinen Hügel opfern und leider haben wir auch keinen Hügel, der an einem Fluss liegen würde. Nur in der Tundra im Norden. Doch eine Tundra-Stadt baut Orakel nicht, ausser in 100 Runden. Das Orakle ist meiner Enschätzung nach also keine Option.

    Apadona
    Das neue Wunder seit dem Patch. Die Gesandten sind hübsch, aber es sieht nicht aus, als könnten wir sehr viele Wunder bauen mit diesem Land. Ausserdem sind Gesandte schnell wieder weg, sollten entsprechende Stadtstaaten erobert werden. Die Investition lohnt sich demnach aus meiner Sicht nicht.

    Kolosseum
    Das Kolosseum ist immer gut, wenn auch für nur 4 Städte eher schlecht. Da aber die Chinesen (Handwerker-Ladungen) und die Griechen (Schnelle Kultur durch Kriege) mitspielen, haben wir zwei Kontrahenten, die wahrscheinlich das Kolosseum in kürzerer Zeit hinstellen. Dadurch lohnt sich die Fokussierung für uns nicht. Überlassen wir das Wunder also den anderen und hoffen, sie kriegen auch maximal 4 Städte auf ihre Heimatinsel. Das hält den Nutzen des Wunders wenigsten gering.

    Grosse Bibliothek und Mahaboni Tempel
    Diese Wunder erübrigen sich, da die grosse Bibliothek nutzlos ist und der Mahaboni ohne Religion natürlich auch. Bitte, Bitte lass Firaxis den Nutzen der grossen Bibliothek bei einem Patch ändern, damit das Wunder wieder erstrebenswert ist. Ich mag das eigentlich sehr, und bedaure es zutiefst, dass der Nutzen so schlecht ausgefallen ist. Ev. könnte man da den Erhalt eines freien grossen Wissenschaftlers + einen fixen Wert auf Forschung einsetzen oder das automatische Erreichen aller Heurekas des Mittelalters. Dann würde es sich doch wieder lohnen, die Bib zu bauen.

    Mausoleum von Halikarnassos

    Und dann sind wir beim Mausoleum angelangt, welches bereits angesprochen wurde in der Story. Der grosse Admiral kann sehr nutzbringend eingesetzt werden auf einer Inselkarte. Seis zur Verteidigung oder zum Angriff beiderlei. Auch die Verdoppelung der Ingenieursfähigkeit scheint mir nützlich zu sein, obwohl wir nicht sehr viele Industriebezirke bauen werden. Aber das wird wohl allen so gehen, bei den kleinen Inseln. Für das Mausoleum haben wir auch schon einen Bauplatz in der Hauptstadt, der neben einem Fluss liegt. Allerding müsste der Hafen dafür im 3. Ring der Hauptstadt gebaut werden, was es wieder etwas umständlich macht. Durch den Fluss hätten wir aber die +15% auf den Bau. Mit Fronarbeit und ev. Autokratie (kurzfristig) kämen wir auf +30% oder +40%.

    Stonehenge
    Stonehenge hat klar einen Nutzen, die freie Gründung einer Religion ist meistens ziemlich nützlich. Doch auf der gesamten Insel gibts bisher kein Steinvorkommen. Damit sind weitere Gedanken über das Wunder sinnfrei.

    Hängende Gärten
    +15% Wachstum nimmt man gerne mit, aber dafür ein Wunder bauen? Das wiegt sich schwer, mit der Menge an Produktion die man dafür benötigt. Da die Hängenden Gärten eh an einem Fluss gebaut werden müssten, würde sich das aber schön mit unserem Bonus decken. Vielleicht gehen wir das Wunder an, wenn wir nichts anderes priorisieren. Aber das wird eher spontan sein. Eine Fokussierung darauf lohnt sich nicht. Vorallem auf einer Insel-Karte ist ja der Effekt noch geringer, da insgesamt weniger Städte vorhanden sein werden.

    Die Pyramiden
    Die Pyramiden sind sehr nützlich und über das ganze Spiel sehr hilfreich. Doch leider ist auch hier eine Diskussion sinnfrei, da auf der gesamten Insel keine Wüste vorhanden ist.

    Koloss und Grosser Leuchtturm
    Die beiden Wunder wären nützlich. Der Koloss sogar noch mehr, da wir ja verbesserte Händler haben mit Ägypten. Leider aber ist hier unsere Hauptstadt nicht an der Küste, was es sehr aufwändig und langatmig macht, die Wunder zu bauen. Die Chinesen werden hier bei beiden Vorteile haben und eben auch alle, deren Hauptstadt eine Küstenstadt ist. Ich denke das Risiko ist mir hier zu gross, da die zwei Wunder sicher beide sehr beliebt sind auf einer Inselkarte. Dazu kommt, dass Meerwunder ebenfalls nicht vom Ägypten-Bonus profitieren können, da diese nie neben einem Fluss stehen können.

    Gebel Barkal und Petra

    Wiederum beide benötigen Wüste, welche wir nicht haben. Sollten wir Wüste finden, wird Petra in Kombination mit den Sphinxen sehr interessant.

    Terrakotta
    Die Terrakotta-Armee kann bedingt nützlich sein. Da sie aber nicht auf Schiffe zählt, fällt der Nutzen hier leider etwas schlechter aus. Also auch nicht erstrebenswert.


    Diese Überlegungen führen dazu, dass ich mir sage, wir fokussieren uns besser in der ersten Spielhälfte auf Bezirke, statt Wunder. Ev. können wir da besser von Iteru profitieren. Wobei ich gemerkt habe, dass auch das schwierig ist, bei so wenig Flüssen.

    Im späteren Spiel kommen wir dann bald zur Verbotenen Stadt, dem Arsenal oder der Alhambra. Da machen wir dann eine neue Analyse der Wunder. Die Welt wird da auch wieder ganz anders aussehen. Vorerst also keine Wunder.


    Weitere Strategische-Ausrichtung:

    Sinnvolle Bezirke setzen:
    Campusse, da viele Berge vorhanden, damit wir schnell von den Boni profitieren können und dann Handelsposten und Häfen, um von den verbesserten Karawanen profitieren zu können. Dazu müssen wir aber erst noch Stadtstaaten oder Zivs finden. Die Galeere wird geforscht und sofort gebaut, zu diesem Zweck.

    Campus und Handel statt Lager: Ein Lager ist nicht zwingend erforderlich, da wir mit der 3. Stadt 2 Pferde-Ressourcen haben und im Falle, dass wir einen passenden Gegner finden, können wir relativ schnell eine Reiterarmee mit Maryannu-Bogenschützen bauen und ev. etwas erobern. Dazu brauchen wir kein Lager. Mit etwas Glück, hat die Nachbarinsel keine Gäule oder muss mühsam ein Lager bauen, wenn nur eines da ist. Somit wären wir dann schon im Vorteil. Ich bin gespannt.

    3. Stadt und Ausschau auf neues Land: Wir sollten möglichst rasch noch die 3. Stadt im Süden bauen und dann neues Land entdecken. Je nachdem ob es besiedelt ist oder nicht, müssen wir dann die Kolonisierung der neuen Länder vorbereiten oder die Eroberung.
    Geändert von Cirdan (18. September 2017 um 22:08 Uhr)

  8. #53
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 16

    Nachdem Cleopatra die grosse Sitzung im Palast zu Ra-Kedet beendet hatte und keiner der eingeladenen Weisen einen passablen Vorschlag machen konnte welches Wunder das ägyptische Volk errichten sollte, kümmerte sie sich um die Berichte der Wilden in der rauhen nördlichen Tundra. Sie verabschiedete mit ihrem Kriegsberater den Befehl, den Krieger Aa in der Diamantenschlucht nördlich der Stadt zu verschanzen und von dort aus die Wilden aufzuhalten bis die Hauptstadt mit der Agoge-Politik, die in 3 Runden da sein sollte, Verstärkung bauen kann. Ein Glück, dass die unpassierbaren Berge in der Tundra das Vorrücken der Barbaren behindern und wir die Disziplin bereits aktiviert haben.

    Der Handwerker ist die nächste Runde da, braucht dann aber noch 2 Runden bis er auf dem Silber steht und dort die Mine errichten kann. Wir können den Luxus vom Silber, die Inspiration von Handwerkskunst und das Heureka für Rad dann im gleichen Zug auslösen. Das Rad bringt uns dann auch näher zu unseren Maryannu-Schützen, falls diese gebraucht werden sollten.

    Bild

    Hier sehen wir den Fortschritt der Handwerkskunst. Total 26 Kultur, also fehlen mit dem Achtelkreis noch ca. 3.25 Kultur mit der eingerechneten Inspiration. Wir lassen sie also diese Runde sicher noch drin, da die +2 Kultur pro Runde das Reststück noch nicht ausfüllen.

    Bild

    Dann haben die ägyptischen Priester die Sache mit dem Pantheon nochmals genau angeschaut und entschieden, dass es sich wohl lohnen dürfte, für 2 Runden das Räucherwerk nochmal zu belegen. Dies auf Kosten von 1 Nahrung und 1 Produktion. Doch der Handwerker erscheint trotzdem die nächste Runde und das Wachstum wird von 5 auf 9 Runden verzögert. Doch im Wissen, dass wir in 2 Runden die Belegung bereits wieder zurückstellen können und wir dafür gem. Glaubensrangliste die ersten in der Pantheon-Wahl sein dürften, wagen wir die Umstellung. Mit den 12.6 Glauben, die wir bereits haben erhalten wir mit +2.1 Glauben neu pro Runde das Pantheon sicher in Runde 18. Wenn wir schon darin investiert haben, dann soll es jetzt auch ein Gutes werden. Und da ist die 1. oder die 3. Wahl schon sehr entscheidend, da es doch nicht so viele brauchbare Pantheons gibt.

    Hier erstaunt mich jetzt Civ 6 ausnahmsweise mal mit einer intelligenten Anzeige. Sobald ich das Feld belegt habe, steigt unser Symbol in der Siegbedingung automatisch auf Platz 1. Und ich dachte sowas geht nur mit dem Neuladen des Spiels oder beim Rundenwechsel.

    Dass wir mit 2.1 Glauben auf Platz 1 rutschen bedeutet ausserdem, dass die anderen wahrscheinlich nur mit der Gottkönig-Politik Glauben generieren oder garnicht.

    Bild

    Beim Wissenschaftler hab ich etwas entdeckt, dass vielleicht einer der Leser hier beantworten kann? Angenommen ich würde diesen Euklid erhalten und mich noch nicht im Mittelalter befinden, respektiv auch noch keine Mittelalter-Tech zur Auswahl haben. Kann er dann keine Tech entdecken und muss mit der Fähigkeit warten, bis die erste Tech des Mittelalters erhältlich ist? Er kann ja schwer eine aufdecken, die noch gar nicht erreichbar ist. Hat die Situation schon jemand gehabt?

    Bild

    Was ist bei den anderen so passiert? Bei den Siegbedingungen ist vorerst alles gleich geblieben, bis auf den Glauben, den wir ja bewusst beeinflusst haben.

    SoldatERM mit Nubien holte schon die 3. Technologie. Gut, wir haben Bergbau auf 1 Runde und stellen die Tech die nächste Runde ein, wenn Segeln da ist. Dann haben wir ja auch schon 3 Techs in nur 2 Runden.

    Choppix mit England holte ebenfalls die 3. Technologie.

    Nehrun mit Norwegen ist in der Hauptstadt auf Grösse 3 gewachsen.

    Was ich toll finde, ich habe noch nicht festgestellt, dass ein anderer auch schon einen Siedler gebaut hat. Ausser es hat sich mit einem Wachstum zusammen ergeben, dann hätte ich es natürlich nicht sehen können.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Cirdan (21. September 2017 um 00:07 Uhr)

  9. #54
    schwarz weiß Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.710
    Eureka kannst du auch in der Antike auslösen

  10. #55
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Eureka kannst du auch in der Antike auslösen
    Heureka ist klar, Euklid gibt aber eine ganze Tech des Mittelalters. Meine Frage bezog sich auf diese.

  11. #56
    schwarz weiß Avatar von Rorschach
    Registriert seit
    25.02.02
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.710
    Ich bin mir sicher, dass das ein Übersetzungsfehler ist und Euklid das Eureka für Mathematik und für eine Technologie aus dem Mittelalter bringt.

  12. #57
    Registrierter Benutzer Avatar von marchueff
    Registriert seit
    26.11.14
    Beiträge
    1.431
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass das ein Übersetzungsfehler ist und Euklid das Eureka für Mathematik und für eine Technologie aus dem Mittelalter bringt.
    Ja, ganz sicher. Euklid bringt keine komplette Technologie, sondern "nur" das Heureka.

    Ich finde die Gedanken zu den Wundern ganz interessant. Nachdem in Inwn Galeeren und ein Hafen gebaut sind, könntest du doch dort das Mausoleum von Halikarnossos bauen. Auf einer Insel-Karte finde ich das ein sehr erstrebenswertes Wunder wegen den Admiralen und dazu würden dann auch noch die Ingenieure besser. Bei wenig Produktion sind Industriebezirke bestimmt recht weit oben in der Prioritätenliste, was dann auch für den ein oder anderen Ingenieur sorgen würde.

  13. #58
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Zitat Zitat von Rorschach Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher, dass das ein Übersetzungsfehler ist und Euklid das Eureka für Mathematik und für eine Technologie aus dem Mittelalter bringt.
    Zitat Zitat von marchueff Beitrag anzeigen
    Ja, ganz sicher. Euklid bringt keine komplette Technologie, sondern "nur" das Heureka.
    Herzlichen Dank meinen weisen Beratern. Wenn das ein Übersetzungsfehler ist vom Angelsächsischen auf Arabisch, oder war es Englisch auf Deutsch? Dann ist der Fall natürlich klar. Da bin ich jetzt voll reingefallen, da der Wortlaut auf Deutsch wirklich eindeutig scheint und eigentlich an sich keine Fragen mehr offen lässt.

    Vielen Dank für die Klarstellung! Wenn das noch öfter vorkommt, dann überlege ich mir ernsthaft das Spiel auf Englisch einzustellen.

    Zitat Zitat von marchueff Beitrag anzeigen
    Ich finde die Gedanken zu den Wundern ganz interessant. Nachdem in Inwn Galeeren und ein Hafen gebaut sind, könntest du doch dort das Mausoleum von Halikarnossos bauen. Auf einer Insel-Karte finde ich das ein sehr erstrebenswertes Wunder wegen den Admiralen und dazu würden dann auch noch die Ingenieure besser. Bei wenig Produktion sind Industriebezirke bestimmt recht weit oben in der Prioritätenliste, was dann auch für den ein oder anderen Ingenieur sorgen würde.
    Danke für die Bestätigung. Wenn ich mir das so überlege, macht es wirklich Sinn das Wunder in der Hafenstadt zu bauen. Ra-Kedet müsste ja erstmal den Hafen für das Wunder im 3. Ring bauen. Das Feld müsste ich wohl teuer kaufen, damit das schnell genug geht für das Wunder. Und da die 2. Stadt sehr früh gebaut wurde, hinkt sie in der Produktion auch nicht so sehr hinterher. Was mich dabei aber etwas wurmt ist die Tatsache, dass in Inwn überhaupt kein Fluss in der Nähe ist. Ich müsste das Wunder also ohne die 15% Ägypten-Trait bauen. In Ra-Kedet hätte ich da ja einen Platz auf 1-4 vom Stadtzentrum, die am Fluss und neben einem Hafen liegen kann. Ich muss das aber jetzt noch nicht final entscheiden. Mal sehen. Erstmal muss die Galeere kommen um die Welt zu erkunden und hoffentlich gute Stadtstaaten zu finden. Emoticon: segeln

  14. #59
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Runde 17

    Im Jahre der gefrorenen Mumie 3040 vor dem heiligen Zimmermann gelingt unseren Gelehrten endlich der grosse Durchbruch im Schiffsbau. Sie reichen die Pläne sofort den Handwerkern in Iwnw weiter, die das Gekritzel erstmal studieren. Ihre Rückmeldung kam alsbald zurück in die Hauptstadt mit dem dringlichen Hinweis, dass ein solch grosses Objekt nie und nimmer auf einem schmalen Pfahl stehen kann. Der Meister der Gelehrten selbst reiste darauf nach Iwnw und erklärte den Baumeistern, dass sie den Plan verkehrt herum gehalten hätten. Jetzt sollte es bald losgehen können, denn der Gelehrte entschied, dass er den Bau gleich selber beaufsichtigen wird.

    Im hohen Norden gelingt es unserem mächtigen Krieger erfolgreich die heranstürmenden Barbaren zurückzuschlagen. Er erleidet nur 18 Schaden, wovon der Trupp die nächste Runde gleich 10 TP wieder heilen kann. Ich greife meinerseits die Barbaren nicht an, da auch ein Schleuderschütze im Norden droht weiter nach Süden vorzudringen. Ich denke der Krieger der Barbaren wird nächste Runde wieder die verschanzten Ägypter angreifen und dann alsbald draufgehen. Es sieht aus, als könnte der Krieger die Stellung soweit halten.

    Bild

    Durch die positiven Berichte aus dem Norden wird ein Maler in Ra-Kedet inspiriert, die Szene der Verteidigung der Diamantenschlucht unserer ägyptischen Krieger gegen die Horden des Chaos zu verewigen. Sie werden nun als Volkshelden in unsere Geschichts-Steintafeln eingehen.

    Bild

    Gut, kommen wir nun zu einer kleinen Anpassung unseres ursprünglichen Plans. Eigentlich wollte ich ja die Silbermine im Nord-Westen von Ra-Kedet bauen. Doch nun haben wir für 35 Goldmünzen die Diamantmine bei Iwnw eingemeindet und bewegen unseren neu gebauten Handwerker direkt dorthin. Dies aus dem Grund, da der Diamanthügel viel bessere Erträge bringt und die gleichen Heurekas/Inspirationen abwirft. Ausserdem ist mir im Moment eine Produktionssteigerung in der Hafenstadt auf Grund des Schiffbaus wichtiger, als in der Hauptstadt. Er hat zwar eine Runde länger bis zur Mine, aber das verkraften wir gut. Ich stelle einfach eine Runde Aussenhandel ein, damit wir keine Kultur verlieren und wechsle die nächste Runde dann zurück auf Handwerkskunst. Ausserdem sind wir dann gleich neben dem Tundrawald, den ich eh ins Schiff holzen wollte. Das können wir dann auch gleich erledigen.

    Bei der 3. Ladung bin ich mir noch nicht sicher. Ev. ein Lager auf dem Fuchs oder die Diamantmine nördlich der Hauptstadt kaufen und beminen?

    Da wir nun das Segeln entdeckt haben stellen wir sofort die Galeere in der Hafenstadt ein. Leider dauert sie mit 15 Runden noch extrem lange, aber in 2 Runden (Wachstum) wird sich durch die Belegung des Diamantfeldes und das Einsetzen der Stadtplanung die Produktion in unserer Hafenstadt verdoppeln. Ausserdem gedenke ich den Wald auf dem Tundrahügel noch in das Schiff zu holzen und wenn ich nächste Runde hoffentlich als erster Wählen kann, auch das Gott der Schmiede Pantheon für die 25% zu wählen. Dann sollte die Nussschale so in 4-6 Runden vom Stapel laufen können.

    Bild

    Bergbau ist also nächste Runde da. Was gehen wir dann als nächstes an? Mehrere Optionen sind vorhanden. Eisen würde ich gerne sehen, obwohl die Wahrscheinlichkeit eher gering ist bei der kleinen Insel. Die Produktion könnten wir aber dringen brauchen, wenn doch welches da wäre. Dann kommt noch Bogenschiessen in Frage, was ich jetzt aber auch nicht so dringend benötige, solange ich die Barbaren mit Kriegern auf Abstand halten kann. Bleibt also noch Bewässerung für die Räucherwerk-Felder oder die Schrift um die Campi zu setzen. Ich tendiere im Moment dazu die Schrift mal anzuforschen, dass ich die Tech dann gleich erhalte, sollte ich eine andere Ziv mit der Galeere entdecken und dadurch das Heureka auslösen. Schön wäre den Campus-Bezirk in der Hauptstadt früh setzen zu können.

    In Absehbarer Zeit werden wir uns natürlich auch an Seefahrt oder Astronomische Navigation machen. Aber da müssen erst auch noch die Inspirationen für Astrologie her, wo ich auf die Entdecker-Galeere hoffe (Naturwunder) und das 2. Schiff für Seefahrt werde ich dann erst mit der 100% Politik bauen.

    Bild

    Bald werden unsere Ägyptischen Bürger also die Ruder selbst in die Hand nehmen, sollte kein Wind gegen Süden aufkommen, um die trostlose Arktis für eine bessere und wärmere Zukunft des Ägyptischen Pharaonenreiches zu verlassen. Es gibt bereits Gerüchte, dass unsere Totenpriester nachlässig werden bei den aufwendigen Mumifizierungen der Toten. Denn in dieser Kälte verfaulen die Leichen nicht, sondern gefrieren einfach. Was sollen sie da noch Feinstarbeit leisten, das merkt eh niemand, denken sie sich wohl. Es wird also dringend nötig, dass wir in wärmere Länder kommen um unsere Mumifzierungen wieder zu professionalisieren!

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Cirdan (22. September 2017 um 22:33 Uhr)

  15. #60
    Tiefling Avatar von Cirdan
    Registriert seit
    28.06.10
    Ort
    Zentralschweiz
    Beiträge
    2.426
    Und hier noch die Punkte zu Runde 17:

    Wissenschaftlich haben wir diese Runde 2 Plätze aufgeholt und für das Pantheon sind wir nach wie vor an 1. Stelle. Es sieht gut aus für die nächste Runde!

    Dank Segeln sind wir bei den Punkten gleichgezogen mit SoldatERM. Wir werden die nächste Runde Bergbau holen und eine Runde danach Handwerkskunst. Vielleicht können wir ihn damit gar noch überholen.

    Ich finde jetzt jede Runde super, in der noch keine andere Zivilisation eine 2. Stadt gegründet hat. Ich denke das ist ein riesen Vorteil, wenn meine 2. Stadt bereits wächst und die anderen noch nicht um nachhaltig schneller zu sein. Aber es kann nicht mehr lange dauern, bis die kommen werden.

    Sam mit Montezuma holt schon seine 4. Technologie und erkämpft sich damit Platz 3.

    Die anderen haben die meisten hier und da eine Technologie erhalten.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 4 von 18 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •