Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 247

Thema: [266] - Indien, die verrückten Anfänger und die große weite Welt

  1. #196
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Sooo Runde 42:

    Wir starten und der Startbildschirm zeigt nur Barbaren sonst nicht. Also rein ins Gemetzel!:



    Oh ja, fast hätte ich es vergessen. Unser Bogi ist nun befördert!

    Mumbai schießt:



    Und der Bogi legt nach:



    An dieser Stelle hab ich überlegt, ob ich besser den Rückzug antreten soll. Aber ein Speer auf 50% HP sollte meinen Bogi mit ca. 75% + Wald als defensiver Bogi nicht kleinkriegen. Und der Barbaren Krieger, der sich von osten nähert, wird den Bogi nicht rechtzeitig erreichen. Deshalb ist Angriff die beste Verteidigung!

    Unser Spähe im Westen hat genug geheilt und macht sich auf den Weg:



    Und wir optimieren unser Wachstum:



    Jetzt wachsen wir in einer Runde und die Kornkammer wird gleichzeitig fertig.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #197
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Weil wir es lange nicht mehr hatten.
    Hier einmal die Übersicht über die vergebenen Pantheone/s (wie auch immer die Mehrzahl sein mag)



    Die Demo von diesem Zug:



    Scheinbar wird Assyrien von Barbaren überrannt. Denn der Militärwert sink kontinuierlich weiter. Gut für uns.

    Und das größte Rätsel dieser Runde!:



    Wie zum Teufel bekommt man 13 :55kult: in einer Runde?!?!?!
    Könnte es sein, dass es wie bei mir die +8 aus den Städten sind + StSt Bonus? Wie hoch ist der nochmal in der Antike und Klassik?
    Denn eine Ruine kann es ja nicht sein und auch mit der großen Bib zusammen wären es nur +3 und somit 12. Der könnte es wohl möglich noch mit der Staatlichen Hochschule sein mit dem Bonus von +1?
    Wenn ja, dann würden mir nämlich die Füße bibbern.
    Evtl wäre dann sein Plan, schnell noch die HG abzustauben um die HS mit der St Hochschule + gr. Bib zu pushen um ein Forschungsmonster zu werden. Ich werde direkt noch eine Nacricht an Kupferdaechle schreiben.

    Den letzten Zug gibt es morgen, mit dem der voraussichtlich morgen noch rein kommt, sind wir dann endlich aktuell!!!!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #198
    Registrierter Benutzer Avatar von Milanjus
    Registriert seit
    16.10.15
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    1.292
    Beobachte mal, ob der Mitspieler jede Runde einen konstanten Zuwachs hat. Wenn nein, ist es wahrscheinlich, dass er Ehre offen und einen Barbaren gekillt hat.

  4. #199
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    2.033
    Was Milanjus sagt. Zwei MM + Palast + Bestienkill mit Ehre-Opener ergäben 13. Es ist somit keineswegs ausgemacht, dass Deutschland Tradi hat; Traitbedingt können die sich ja ne kleine Barbarmee farmen und der Ehre-Opener erscheint da schon hilfreich. Kupfer könnte dir auch einfach sagen, welche Sopos die ihm bekannten Civs (außer Opener) bisher gewählt haben.

  5. #200
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Alsooooooo, den Zug posten schaff ich jetzt nicht mehr. Aber bearbeitet sind die Bilder schon mal.

    Moinsen Milanjus, schön dass du dich auch dazu gesellst und dich aktiv mit einbringst!
    Gönn dir erstmal ein bisschen
    Ab jetzt hat Dehli genug mit der Kornkammer.

    An die Ehre hatte ich gar nicht gedacht ist die neu dazu gekommene Version nicht der Deutsche, sondern der Römer. Wenn ich nicht alles falsch deute, hat der Römer den hohen Kulturzuwachs erhalten. Aus der Diplo mit Kupferdaechle geht jedoch zum Glück vor, dass es sich dabei nicht um wileyc sondern um Storm handelt. Ergo nicht den Techleader bzw gr. Bib + Hochschule. Emoticon: banana
    Leider war ich nicht so schlau, in der darauf folgenden Runde einen Screenshot von der Kultur zu machen. Evtl geh ich später oder morgne nochmal ins Save. Das juckt mich ja schon, zu wissen was diese Person da hat.

    Ich werde gleich noch etwa konkreter eine Anfrage an Kupferdaechle stellen, ob er mir etwas genauer schildern mag, wie der Stand der neu entdeckten Civs ist.

    Es bleibt spannen. Emoticon: beten

  6. #201
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Auf gehts zu Zug Nr 43!
    Wir sind damit btw endlich wieder live!!!

    Der Startbildschirm ist erfreulich:



    Wir wachsen und können neue Produktion wählen.
    Leider sind die StSt Quests nicht optimal, für eine Karawane fehlt mir derzeit der Geleitschutz und die Kapazität. Und das Barbarenlager ist auf der Karte zu sehen: der kleine Fleck süd-westlich von der Hauptstadt Kupferdaechles.
    Egal.

    Wir bewegen den West-Späher und nächste Runde gibt es endlich neues Land zu entdecken:



    Der Ost-Späher heilt noch ein wenig. Ich habe Angst, wenn ich auf den Hügel 3-2 vom Späher ziehe oder auf den Dschungel 3-6 vom Späher, dass dort ein oder zwei Barbs auftauchen und den killen. Was würdet ihr machen? Denn immerhin ist ein Barblager in der Nähe...

    Die nächste Entscheidung dieser Runde, die es zu lösen galt, war die Frage des Bautrupps.



    Ich habe mich zuerst für das Eisen entschieden aus zwei Gründen:
    1. Dehli wird bald wachsen, die Forschung für die HG ist in 6 Runden fertig und dann benötigen wir maximale Produktion.
    2. Wenn ich zum Wild gehe muss ich eine Runde für die Tech einschieben, dadurch würde ich die HG um eine Runde verzögern. Das möchte ich unter allen Umständen verhindern. Also geht der Bauarbeiter anschließend dahin, wenn die Forschung für HG durch ist.

    Und hier sehen wir, die meiner Meinung nach, optimalste Position für den Bogi zum heilen + scouten:



    So kann ich die Felder 4 und 6 vom Barbaren Lager einsehen. Die wäre mir auf dem Feld des Bauarbeiters nicht möglich. Gleichzeitig bietet der Bauarbeiter auf dem Hügel so viel Sicht, dass ich 2 Felder weit sehen kann und somit alle nicht-berittenen Einheiten rechtzeitig sehen kann und den Bogi auf das Feld der Bauarbeiter ziehen kann. Oder würde sich jemand gegen die Position aussprechen und wenn ja warum? Ich bin immer für Kritik zu haben.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #202
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Wir wehren uns in Mumbai:



    und entfernen den Speerkämpfer.
    Dann kommt der Bogi:



    Ich habe mich für den östlichen Unrasierten entschieden, da der südliche in dem Barbaren Nest verweilen wird und der andere meinen Bogi theoretisch nächste Runde angreifen kann. Daher muss der zuerst weg.

    Und die Produktion in der Stadt:



    Ich muss ja gestehen, bei den 12 Runden hätte ich den Tempel beinahe eingestellt.
    Aber ich habe mich eines besseren besonnen. Denn ihr habt Recht, ersten wäre ich zu spät, zu langsam und zuletzt würde ich die HG zu spät beginnen und dann erst recht nicht schaffen. Also bis zu 15-20 Runden verschenken. So nicht!

    Außerdem brauchen wir Militär, wie wir in der Demo gleich sehen werden unterschätzen manche Parteien die Barbaren gewaltig und auch wir haben gut zu kämfpfen.
    Ich werde noch 1 weitere Einheit einschieben evtl sogar 2. Denn ich will die Barbarenlager bei meinen Städten räumen, bisschen Kultur beim östlichen StSts von meiner HS farmen und eine Einheit bei den Assyrern Positionieren. Außerdem muss ich auch noch bei Zeiten den anderen Kontinent scouten. Also brauchen wir noch mehrere Einheiten... Natürlich sollten die Ausgaben nicht zu hoch steigen. Aber wir sollten eine der ersten Religionen wählen können und dann gibts noch mehr Gold.
    Ich denke insgesamt sind wir ganz gut im Rennen, bzw ist auf jeden fall noch alles möglich...

    Na gut sind auch noch nicht mal 50 Runden durch, wäre schlimm da schon die Flinte ins Korn zu werfen .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #203
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Wir stalken unserer Nachbarn:



    Und ich denke mir, wenn er mit anderen handelt, tut er es auch mit uns. Denn wir haben es immerhin abgesprochen, also stelle ich direkt unseren Lux Handel ein:



    Die DEmo:



    Wir erkennen, die Assyrer schmieren wirklich ganz schön ab. Die verlieren immer wieder Militär an den Barbaren. Ganz schön krass, die müssen das gerade wirklich schwer haben oder einfach noch schlechter managen als ich am Anfang.
    Wir sind überall im Mittelfeld. Könnte schlimmer sein denke ich. Wir werden stark werden, wenn ich unsere nächsten 2 Spots habe und mit Karawanen unsere Städte booste. Ich will möglichst schnell Mumbai und Dehli boosten, wenn auch leider ohne Frachter.

    Die Endübersicht:



    Nächste Runde werden wir wachsen.
    Ich überlege für weitere 2/3 Runden den heiligen berg zu belegen um schnell bei 134 zu sein und die erste Reli ab zu bekommen. Was meint ihr?

    Und noch die aktuellste Diplo mit Kupferdaechle:

    Achtung Spoiler:

    Von Choppix
    Das ist kein Problem, derzeit haben wir ein sehr zufriedenes Volk. Bitte stellt euren Handel ein, sobald es euch beliebt.
    Unsere Karawane wird bereit stehen.

    Könntet ihr uns mitteilen, welche Sozialen Politiken die euch nun neu bekannten Völker verfolgen? Wir erhoffen uns dadurch eine genauerre und sicherere Planung der extravaganten Gärten. Weitere großartige Bauwerke stehen in naher Zukunft nicht an.

    Es freut mich zu hören, dass die anderen Völker friedlich gesinnt zu sein scheinen. Und auch das Karma ereilt jeden, der es herausfordert.

    Hochachtungsvoll,
    Choppix, Gesandter Ghandis
    Achtung Spoiler:

    Von Kupferdaechle
    Auch habe ich eueren Handelsvorschlag derzeit noch abgelehnt. Demnächst ruft unser Volk nach Luxusgütern, welche einen Feiertag auslösen. Bis dahin sollten wir noch warten.
    Achtung Spoiler:

    Von Kupferdaechle
    Nun ihr herrscher auch gennant Cäsar hat den Name Storm.
    Wir wollten uns ebenso erkundigne ob Ihr weitere großartige Bauten plant?
    Und wie es mir scheint, hat der Assyrer große Probleme mit den Barbaren. Wie es mir scheint, verliert er ständig an Truppen. Das wird wohl wie Ihr es nennt Karma sein, weil er den StSt angegriffen hat.


    Ich kann es nur noch mal betonen:

    WIR

    SIND

    LIVE

    !!!!!


    Emoticon: flummywelle

    (Ich habe schon die ganze Zeit nach einem Weg gesucht, diesen Smiley endlich mal zu verwenden. )
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #204
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    2.033
    Ich sage nur ein Wort, nur ein einziges Wort:
    Achtung Spoiler:

    Siedler!

  10. #205
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Hmmm, also du meinst lieber statt des Elefantenbogis
    Achtung Spoiler:
    einen Siedler
    einschieben?

    Das habe ich auch überlegt, aber ich komme da mit der Produktionsdauer ja nicht so sehr gut hin. :/
    Ich würde schon gerne die HG haben. Ich schaue mir das gleich nochmal an. Denn der nächste Spielstand ist da.

    Wieso sind die HG der Meinung im Forum nach eigentlich eher ein mittelmäßiges Wunder?
    Ich empfinde die 6 super für das Stadtwachstum der HS, vor allem wenn es die Vorschungsstadt wird, denn ein Berg für ein Observatiorium ist ja bislang nicht in Sicht.
    Die 1 sind nicht überragend okai, aber ich mag den kostenlosen Garten sehr gerne, da ich gerne einen frühen Ingi mit der Werkstatt züchte.
    Geändert von Choppix (16. November 2017 um 12:35 Uhr)

  11. #206
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    2.033
    Ich meinte schon, dass du den Siedler statt der KK hättest einschieben sollen

    Stadtwachstum ist halt nicht alles. Klar ist es nett, eine große HS zu haben - mehr aber auch nicht. Der fehlende Berg ist für mich übrigens eher ein Contra- denn ein Pro-Argument. Das mehr an Bevölkerung bringt unterm Strich weniger, als wenn da auch noch nen Obs am bonifizieren dran wäre.


    Mal ein paar pro Siedler Argumente:

    - Eine weitere Stadt (der Siedler ist deutlich günstiger als die HG) bringt, selbst ohne Hügelgründung, schon ab Pop 1 leicht vergleichgleichbare Erträge zur HG (2 , 1 vom Stadtfeld, dazu die Erträge des ersten belegten Geländefeldes).

    - Eine weitere Stadt kann wachsen, die HG nicht.

    - Eine weitere Stadt führt zu höherer Prod und damit bei Bedarf zu mehr Militär; die HG führt zu Begehrlichkeiten der Konkurrenz. Insbesondere in Kombination mit dem damit einhergehenden, schwächeren Militär; die HG erlaubt bestenfalls ein paar Minen mehr zu belegen (was zunächst mal nicht zusätzlich daher kommt und damit alternativ zum angestrebten mehr an Wachstum ist).

    - Eine weitere Stadt kann leicht weitere Diamanten erschließen, die allen Himmelsrichtungen zu finden sind. Mit deinem Pantheon führt dies zu einer schnelleren und damit mutmaßlich besseren Religion. Die HG - du ahnst es - nicht.

    - Eine weitere Stadt kann viele Standardaufgaben (Karawanen, Bt) erledigen, so dass die HS nicht auf Produktion sondern auf Wachstum ausgelegt gedeihen kann.

    - Eine weitere Stadt kann auch zur beschleunigten Zucht von GP beitragen. Dann kommt halt nen Wissi weniger aus der HS, dafür gibts einen mehr vom Lande.

    Die Liste ist keinesfalls abschließend... Strat. Resis, Sicht, Land bei dir statt bei der Konkurrenz, keine Feinde vor der geliebten HS...


    Und gleich noch ein paar Contra-Konter:

    Neue Stadtgründungen verschlingen

    - Ein schneller Siedler könnte vlt. noch das Gold von Antwerpen sichern für nette 4 , was die zusätzlichen einer der neuen Stadt aufwiegen würde (wird gefühlt nun sehr eng, ist aber im Großen und Ganzen auch nicht entscheidend - die Stadt erlaubt später auch weitere - Gebäude) - die HG nicht.

    Neue Stadtgründungen verlangsamen die Sozialpolitiken:

    - Eine weitere Stadt bekommt gleich mal nen kostenloses Monument (aktuell +25% ), was die oft als Begründung fürs Nichtsiedeln angeführte Steigerung der Sopokosten (15%) deutlich überschießt und auch mittelfristig zumindest +- ausgleicht. Der Effekt ist geschätzt vergleichbar mit der +1 der Gärten.

    Neue Stadtgründungen verlangsamen die Forschung:

    - Eine weitere Stadt bringt von Beginn an +1 (aktuell + 10%), was die oft als Begründung fürs Nichtsiedeln angeführte Steigerung der Techkosten (5% der Basiskosten, im aktuellen Fall [3. Stadt] ca. + 4,55% ) locker aufwiegt. Im späteren Spiel ist dies zugegeben nen anderer Schnack..

    - Bürger konzentriert in großen Städten sind besser, weil ihre Erträge so toll bonifiziert werden.

    Zwar bringt ein Bürger in der HS über weite Phasen des Spiels mehr Forschung als ein Bürger in der Perepherie (unterstellt, dass hier weniger Techgebäude/keine Hochschule stehen), dafür kostet zweiterer aber auch bedeutend weniger (der zweite Bürger einer Stadt kostet 10 , der 10. Bürger kostet 76 , der 20. 166 der 30. 270 ... ) . Für einen Bürger in der HS bekommt man so leicht mehrere im Umland - die zusammen auch die toll bonifizierten Erträge eines Bürgers in der HS in den Schatten stellen.
    In Sachen Prod: Der teure Bürger der HS mag seine Prod durch eine Werkstatt bonifiziert sehen (+10%) - dafür muss er die Rohproduktion aber vlt. auch von einer kargen Ebenefarm kratzen, da alle Bonusresis schon belegt sind. Der billige Provinzler mag im frisch erschlossenen Umfeld noch nen ungenutzten Büffel vorfinden und kann so 2 statt 1,1 beisteuern. Klassischer Fall von steigenden Grenzkosten, die einem abnehmenden Grenzertrag gegenüberstehen.


    Einschränkend muss man sicherlich sagen, dass das Vorstehende insbesondere im frühen Spiel gilt. Eine 3er Stadt wird sich später schwertun, z.B. einen Schützen in auch nur annähernd akzeptabler Zeit fertigzustellen und auch ihr Beitrag zur Forschung wird die Kostensteigerung von vlt. 4% durch die weitere Stadt bei weitem nicht aufwiegen können. Wenn die weitere Stadt allerding früh gegründet wurde, dann wird sie im späteren Spiel auch groß genug sein, um diese beispielhaften Anforderungen entspannt zu erfüllen.


    Letztlich: Das Einschieben des Siedlers würde die Hängenden Gärten vielleicht um 1-2 Runden verzögern und damit das Risiko eines GAUs (HG werden weggebaut) auch merklich erhöhen. Der Bau des Siedlers nach den HG würde diesen um vielleicht 10-20 verzögern und damit den SUPERGAU (zugesiedelt, Nebenstädte klein und den Anforderungen der jeweiligen Zeit nicht gewachsen, Krieg an der Backe und weder Einheiten noch Produktion, technologisch abgehängt) geradezu risikofrei heraufbeschwören.


    Darum finde ich die HG
    (wie jedes andere Wunder, dass eine Expansion über zwei Städte hinaus um etliche Runden verzögern würde) bestenfalls mittelmäßig.





    Edith meint: Ein einziges Wort, hat er gesagt...
    Geändert von Raupe (16. November 2017 um 15:12 Uhr)

  12. #207
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Oha da schau ich vom Safe wieder ins Forum und sehe einen sehr langen und produktiven, sowie schlüssigen Beitrag. Danke dafür!
    Zum Glück hattest du mich schon zuvor überzeugt. Wie ihr gleich sehen werdet, habe ich den Siedler eingeschoben.

    Ich muss sagen, dieser Post erinnert mich ein bisschen, wie wenn man einem Kunden die gesunde Ernährungsweise nahelegen möchte oder soll. Jeder sagt immer, jaja das weiß ich doch. Und trotzdem macht es keiner (von denen die es nötig hätten).
    Gleichzeitig bin ich am grübeln, ob ich nicht vielleicht die HG ganz an den Nagel hänge und noch die zweite Stadt, bzw vierte Stadt hinterher schiebe. Und zwar aus den oben sehr nett und schlüssig erbrachten Gründen...

    Zug 44 Startbildschirm:



    Wir haben Barbaren vor der Haustür (erzählt und was neues... ), wir wachsen und das Angebot wurde abgelehnt?
    Aus der Diplo mit Kupferdaechle geht hervor, dass er noch kurz warten will, wegen eines Feiertages. Naja mal sehen, ich sagte ihm er soll es einstellen sobald er kann, tendenziell Zeitnah.

    Der Bauarbeiter baut eine Mine auf das Eisen.

    Der Ostspäher zieht:



    und entdeckt zum Glück keine Barbaren und einen assyrischen Späher.

    Der Westspäher entdeckt:



    weiteres Land von Sansibar und das wahrscheinliche Ende des Kontinents, an dieser Stelle.

    In Dehli wird der Siedler eingestellt. Der Beitrag von Raupe war überzeugend und ich komme derzeit ja mit meinen Truppen aus, wenn auch knapp.



    Zur Städteoptimierung komm ich gleich noch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #208
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    2.033
    Schade, dass man die Wirkzusammenhänge bei der Ernährung nicht so fein berechnen oder aus dem Quellkot lesen kann. Man bleibt bis zu einem gewissen Grad leider auf Überzeugungen, Meinungen oder erfahrungsgemäß Bewährtes angewiesen, kann es oft von Propaganda und ideologischem Gefasel kaum unterscheiden und wird gelegendlich auch mal mutwillig betrogen. Ich mach mir zumindest jetzt erstmal ne Tütensuppe

  14. #209
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Der Siedler in der HS wird eine Runde nach erfoschen der HG fertig. Genug Zeit zur Überlegung, wie es weiter gehen soll...

    Mumbai kämpft:



    Aufgrund des Bogis, der 7 von der ursprünglichen Position meines Bogis aufgetaucht ist, zieht sich mein Bogi nach Mumbai zurück.

    Zur Stadtoptimierung:



    Ich habe beide Städte jetzt so eingestellt, dass sie meiner Meinung nach optimal sind. D.h., in 2 Runden habe ich 134 zusammen und ab dann kann der große Prophet erscheinen. Mal sehen wie viel Glück wir haben. Der Siedler wäre nicht schneller fertig geworden und die 11 Runden Wachstum können auch noch 2 Runden warten. Außerdem würde der Bogi wahrscheinlich nächste Runde sowieso eines der 2 und 1 Felder blockieren und der heilige Berg belegt werden.

    Ich hoffe ich schaffe es gleich noch meine Gedanken zur Religion nieder zu schreiben.

    Wir werfen einen Blick auf die Kultur der anderen:



    21 in 2 Runden... Kein Hexenwerk aber auch keine gerade Zahlt, da 10,5 pro Runde. Ich hatte keine Zeite in das andere Safe zu schauen. Wird aber in Runde 45 gemacht werden. Da scheint wer Ehre offen zu haben und evtl ein Barbnest zu farmen.

    und zuletzt die Demo:



    Man merke an:
    Trotz Prodfokus der HS sind wir gerade mal auf Platz 4 mit 18, das spricht wirklich eher gegen die HG, oder?
    Dank des geringen Nahrungseinkommen von Assyrien wird unser Siedlerbau "versteckt".
    Auch steht Assyrien nicht mehr auf dem letzten Platz beim Militär und ein Volk (Deutschland?) gibt ordentlich gas in Sachen Armee.
    Am liebsten würde ich von Kupferdaechle jeden Tag erfahren, welche der Völker auf den Plätzen er bereits getroffen hat...
    Ich brauche wirklich Segeln...

    Damit sind wir beim Thema Forschung:
    Es haben jetzt sowohl Kupferdaechle als auch Michel de Fleury sowohl das Segeln und die Schrift erforscht, denn die Forschungskosten liegen bei 36.
    Die Bibs sind aufjedenfall eines der nächsten Ziele um Technologisch nicht zurück zu fallen.

    So viel zu tun.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #210
    Registrierter Benutzer Avatar von Choppix
    Registriert seit
    26.07.16
    Ort
    Alabastia
    Beiträge
    352
    Gründer-Glaubenssätze
    -Bestattung : +1 mit dieser Religion: :5pop: je 2 Städte, je Stadt
    -Dialog der Religionen: erzeugt , wenn ein Missionar oder Prophet die Religion zu Städten mit anderen Religionen verbreitet
    -Friedliebend: +1 je 8 Anhänger der Religion in nicht feindlichen, fremden Städten
    -Aufnahmeritus: +100 je Stadt, die das erste Mal zu dieser Religion konvertiert (Schnell 67 )
    -Kirchengüter: +2 je Stadt mit dieser Religion
    -Papst-Primat: +15 auf den Nullpunkt bei Stadtstaaten mit dieser Religion
    -Pilgerschaft: +2 je fremder Stadt mit dieser Religion
    -Weltkirche: +1 je 5 Anhänger in anderen Zivilisationen
    -Zehnt: +1 je 4 Anhänger dieser Religion

    Anhänger-Glaubenssätze
    -Askese: +1 je Schrein in Städten mit 3 Anhängern
    -Choräle: +2 je Tempel in Städten mit 5 Anhängern
    -Friedensgärten: +2 je Garten
    -Geistliches Spiel: +1 je Amphitheater in Städten mit 3 Anhängern
    -Heilige Krieger: Nutze zum Kauf vorindustrieller Landeinheiten
    -Göttliche Eingebung: +2 je Weltwunder
    -Guruschaft: +2 je Stadt mit Spezialisten
    -Kathedralen: erlaubt Kauf von Kathedralen mit
    -Klöster: erlaubt Kauf von Klöstern mit
    -Moscheen: erlaubt Kauf von Moscheen mit
    -Pagoden: erlaubt Kauf von Pagoden mit
    -Religiöse Gemeinschaft: +1 %je Anhänger (max. 15%)
    -Religiöse Kunst: Eremitage bringt +8
    -Religiöses Zentrum: +2 von Tempeln in Städten mit 5 Anhängern
    -Schwerter zu Pflugscharen: +15% Wachstumsrate für Städte in Friedenszeiten
    -Weltspeisung: +1 je Schrein & Tempel

    Das sind ja bekanntlich alle Religionssätze die zur Auswahl stehen, sofern ich als erster meine Religion gründen kann, wovon ich erstmal ausgehe. Die durch gestrichenen sind die, die meines erachtens nicht in Frage kommen.

    Meine persönliche Auswahl wäre:
    -Zehnt: +1 je 4 Anhänger dieser Religion
    und
    -Pagoden: erlaubt Kauf von Pagoden mit
    Das ist zwar der Klassiker, aber eben einfach gut. Zehnt gibt mir gutes Gold, ich will große Städte bekommen und brauche dafür auch später Gold für Einheiten + Gebäude + Upgrades.
    Und die Pagoden geben mir 2 zum wachsen für mehr Pop ( 1 Pagode = 4 Bürger dank Trait, ganz grob kalkuliert) und 2 für Sopos und für mehr Pagoden etc.

    Späger würde ich dann das ganze um z.B.
    -Religiöse Gemeinschaft: +1 %je Anhänger (max. 15%)
    erweitern, wenn noch verfügbar.

    Mehr Zeit habe ich jetzt nicht. Was haltet ihr davon?

Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41011121314151617 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •