Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 127

Thema: [24]: Hamilkar's "Cask of Amontillado"

  1. #106
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    559
    Zu Bedenken ist auch, wie schnell du den Campus im 3. Ring eingemeinden kannst.
    Habe keine Erfahrung bei always war - aber ist da nicht immer das Gold knapp?
    Der Vorschlag von zauselissimimo hat da schon einige`s für sich.

  2. #107
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Zu Bedenken ist auch, wie schnell du den Campus im 3. Ring eingemeinden kannst.
    Habe keine Erfahrung bei always war - aber ist da nicht immer das Gold knapp?
    Der Vorschlag von zauselissimimo hat da schon einige`s für sich.
    Zitat Zitat von Hamilkar Barkas Beitrag anzeigen
    ... Das werde ich mir noch genauer anschauen, wenn ich wieder im Spiel bin.
    Gestern war es schon spät, als ich meinen Zug machte und da hab ich glatt drauf vergessen mir das noch einmal genauer anzuschauen Es ist auch einiges passiert, aber der Reihe nach.

    Runde 21:

    Unser Siedler-Treck wird von Barbaren aufgespürt! Wir standen nun vor der Entscheidung den Siedler allein über den Fluss zu schicken und den Keulenschwinger mit unseren Schleuderschützen und unserem Späher anzugreifen, oder aber die Schleuderer als Geleitschutz bei den Siedlern zu belassen. Einerseits würde ich den Ungewaschenen gerne dort stoppen, ehe er noch Andere Seinesgleichen nachzieht, andererseits streunen auf Rodinia rote Reiterhorden, die mit viel Pech sehr wohl unsere Siedler erwischen könnten. Ein Blick nach Kandy brachte den Ausschlag. Dort hat schon ein weiterer Unbekannter einen Gesandten! Der Schleuderschütze eskortierte unseren Siedler also über den Fluss und der Späher machte sich unverzüglich auf in den Osten.

    Der Barbar ist auch der Grund, weshalb ich die Politiken nach dem erphilosophieren der Handwerkskunst nicht verändert habe. Besser die Disziplin bleibt noch ein bisschen drinnen

    Bild

    Bild

    Runde 22:

    Es ist endlich so weit, Amerika hat seine erste Provinzstadt gegründet Emoticon: highfly New York selbst liegt zwar schon in Rodinia, aber unser Schleuderschütze steht noch auf unserem Heimatkontinent, so dass er seine volle Kraft gegen den Unrasierten entfalten kann Der Späher, mit dem Ziel Kandy's Umgebung zu begutachten, zieht über den Fluss.

    Bild

    Der Süd-Späher macht eine aufregende Entdeckung. Die Siedlerlinse zeigt eine neue Stadt an!

    Bild

    Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die Grenze als zu einer Spieler-Civ gehörend. Mein erster Gedanke war Brasilien wenn auch deren Grenzen im 6er grün-gelb waren. Aber könnten das nicht auch die Azteken sein? Deren Grenzen waren im 6er allerdings türkies-braun ... Emoticon: kratz ... weiß jemand welche unserer mitspielenden Nationen grün-weiß bzw. türkies-weiß hat?

    Das ist jetzt sehr spannend!

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  3. #108
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Ich habe in New York die Bürgerbelegung vom Wein auf den Wald verschoben. Damit habe ich zwar vorerst 1 weniger und die neue Stadt wächst erst in 5 Runden statt in 4, aber der Krieger wird schon in 9 Runden fertig und nicht erst in 13. Noch drei Runden, dann kann ich die Politik-Karte wechseln, was dem Krieger noch einmal einen Schub geben sollte.

    Der Countdown für Stonehenge steht auf 6 Runden ...

    Bild

    Nächste Runde bekomme ich die Bronzeverarbeitung und das Heureka für Schrift. Wie ich weiter forsche, bin ich noch etwas unsicher. Wahrscheinlich ist es angebracht zumindest 4 Runden in das Rad zu investieren. Oder sollte ich besser zuerst das Bogenschießen vollenden, um die 50%-Karte auszunutzen?

    Bei den Ausrichtungen ist es klarer. Sobald in 2 Runden die Inspiration für das Frühe Reich da ist, switche ich für eine Runde dort hin und vollende es. danach geht es mit voller Kraft bei Staatsdienertum weiter um so schnell wie möglich die Politische Philosophie und damit die Oligarchie zu erreichen. Bis dahin habe ich ja hoffentlich schon Stonehenge und damit die Inspiration für Drama&Dichtung.

    Bild

    Ein Blick auf die Großen Persönlichkeiten zeigt uns, dass eine weitere Heilige Stätte fertig wurde. Wäre das nicht toll, wenn das bei der Stadt ist, die ich nächste Runde aufdecke Emoticon: cbfies

    Bild


    Zu guter Letzt noch die nackten Zahlen ...

    Bild

    ... und die Punkteübersicht:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Hamilkar Barkas (12. August 2017 um 10:25 Uhr)
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  4. #109
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Ich bin schnell noch einmal rein gegangen und hab einen Screenshot von der #3er Position gemacht. Vergleichen wir jetzt einmal beide Positionen, also #3A und #3B miteinander:

    Bild

    #3A #3B
    1.Ring 3 Nahr 1Prod 2Nahr2Prod
    2.Ring 2Nahr2Prod 2Nahr2Prod
    2Nahr1Prod 2Nahr2prod
    2Nahr1Prod 2Nahr1prod
    2Nahr1prod
    2Nahr1prod
    2Nahr1prod
    3.Ring 1Nahr2Prod 1Nahr2Prod
    1Nahr2Prod 2Nahr2prod
    2Nahr2Prod 2Nahr1prod
    2Nahr2Prod 2Nahr1prod3Gold
    2Nahr2Prod 1Prod
    2Nahr1Prod
    2Nahr1Prod
    2Nahr1Prod3Gold
    Summe
    18Prod

    Zu Beginn hat man bei #3B mehr Produktion, aber schlechteres Wachstum. Maßgeblich für eure Beurteilung sind wohl die beiden Grasland-Waldhügel die bei #3B im 2. Ring und bei #3A erst im 3.Ring liegen. Bis die Stadt als Militärhafen dienen kann, muss sie aber sowieso erst wachsen und da erscheint mir momentan immer noch die Position #3A als die verlockendere. Auch weil ich mir hier nicht die Option auf Meeres-Wunder versage Auf 9-von #3A bzw. 7-von #3B würde übrigens super ein Handelsdistrikt hinpassen Der müsste dort doch +3 haben, oder?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  5. #110
    Registrierter Benutzer Avatar von zauselissimo
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    429
    Zitat Zitat von Hamilkar Barkas Beitrag anzeigen
    Maßgeblich für eure Beurteilung sind wohl die beiden Grasland-Waldhügel die bei #3B im 2. Ring und bei #3A erst im 3.Ring liegen.


    Ich kann aber auch deine Argumentation gut nachvollziehen. #3A kann sehr schnell auf Größe 4 wachsen, bei den ganzen Nahrungsfeldern, so dass du früh 2 Bezirke setzen kannst.
    Ob du allerdings dort ein Küstenwunder hinbekommst, bezweifle ich stark.
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

  6. #111
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Der Ungewaschene hat über den Fluss hinweg unseren Schleuderschützen angegriffen und sich dabei fast aufgerieben Das verschaffte uns auch die Möglichkeit für eine Beförderung. Wir verzichten jedoch noch darauf und geben ihm jetzt erst einmal den Rest.

    Bild

    Unser Süd-Späher rückt an die Landesgrenze der Unbekannten vor und entdeckt Stompot's Brasilien! Für Brasilien Perfekt liegt die Stadt inmitten von Dschungel. Wir erkennen an der der Zuckerplantage, dass Stompot sein Pantheon schon gewählt hat und dieses die mündliche Überlieferung ist. Vielleicht sind seine Einheiten ja anderwertig beschäftigt und ich kann die Plantage in 2 Runden plündern Emoticon: cbfies

    Außerdem waren die Brasilianer die Erstentdecker von Jerusalem, nicht jedoch die von Genf!

    Bild

    Den Regeln gemäß habe ich Stompot sofort den Krieg erklärt, nicht jedoch ehe ich noch einen Blick auf den Diplo-Schirm geworfen hatte. Da ich in den ersten 10 Runden keinen Frieden verhandeln kann (will heißen ich kann den dafür vorgesehenen Dipol-Schirm nicht öffnen!), ist dies für eine Ersteinschätzung nicht unwichtig.

    Brasilien hat einen ründlichen Überschuss von 9, also 3 mehr denn wir. Dass der Zucker bereits angeschlossen ist, konnten wir auch so sehen und dass er noch keine Zweitstadt gegründet hat, lasen wir auch aus den Punkten. Es ist halt noch sehr früh im Spiel

    Bild

    Stompot ist auch nicht derjenige, welcher neben dem Russen bereits einen Heiligen Bezirk sein Eigen nennt. Er bekommt seinen derzeit nur von Jerusalem.

    Weil ich den Schirm schon offen habe gleich einmal eine Frage. Wer von euch hat schon Erfahrung mit Buodecca als Generalin gemacht? Wenn ich z.B. 2 Barbarenreiter rekrutiere, sind die dann von den Werten her wie eigen Reiter (also 36) oder wie Barbarenreiter (also 20)? Ersteres könnte dann nämlich schon sehr stark sein

    Bild

    Wir haben ja diese Runde die Bronzeverarbeitung erforscht und mir fiel gerade noch rechtzeitig ein, dass ich noch schnell das Militärlager platziere um die Kosten einzufrieren. Mit der derzeitigen würden wir für das Lager 5 Runden benötigen. Da die -Erweiterung von New York auf den Schwemmlandweizen zielt, habe ich mir auch gleich einmal angesehen, was ein Feld im 3.Ring derzeit kosten würde. Denn Eisen ist keines im Einzugsgebiet einer meiner beiden Städte aufgetaucht und mit einer Silbermine könnte ich das Heureka für Rad ebenfalls auslösen. Wenn es stimmt, was ich in einer anderen Story gelesen habe, dass eine StSt-Quest nur dann mit dem Zeitalter wechselt, wenn man die Alte erfüllt hat, dann kann ich mir mit dem Streitwagen für Hattusha und Kandy theoretisch auch noch ein bisschen Zeit lassen. Wäre natürlich trotzdem besser den Streitwagen schon in der Antike zu haben, damit man in der Klassik eine neue Quest abstauben kann

    Bild

    Wir können Dank der eingestellten Siegbedingungen diesmal die Werte der bekannten Konkurenten mit den unsrigen vergleichen:

    Amerika Brasilien
    Wissen 7,5 5,5
    Kultur 5,5 4,5
    Militär 51 60
    Religion 6 2

    Vom -Ertrag ausgehend hat Stompot genau so viele Einwohner wie wir. Wir bekommen ja 2 aus Hattusha. Wenn ich also davon ausgehe, dass wir eine gleich große Bevölkerung unser Eigen nennen, Amerika abzüglich der Weiden- und des Monuments 2,5 für die Bevölkerung hat, so müsste Brasilien zuzüglich der Bevölkerungs- noch 2 machen. Einer kam aus dem Zucker, ich vermute also, dass ein weitere von z.B. einer Bananenplantage geliefert wird und Brasilien noch kein Monument gebaut hat.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  7. #112
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    In unserem Einzugsgebiet ist ein einziges Eisen aufgetaucht! Ich habe zwar noch eines südlich von Genf gefunden, aber das liegt viel zu weit weg im Einzug von Brasilien. Deshalb wird jetzt #4A oder eine der beiden eingezeichneten 5er-Städte sehr wichtig. Leider liegen diese Standorte in Wüstenlagen, so dass sie allesamt ziemlich -arm sind #5A würde sich allerdings einige gute Felder mit New York teilen

    Bild

    Durch die Entdeckung Brasiliens habe ich unseren beiden Völkern zum Heureka für Schrift verholfen. Jetzt fehlt mir in der Antike nur noch das Heureka für Segeln und das Rad. Ich hab jetzt erst einmal mit der Erforschung des Rades begonnen, werde das aber spätestens mit der Erkenntnis des Frühen Reiches noch einmal evaluieren. Wenn ich dann nämlich die -50% für Nah-undFernkämpfer drinnen habe kann ich die Bauzeiten besser abschätzen. Dann weiß ich wie schnell ich Bogenschießen tatsächlich benötige. Vielleicht muss ich aber auch mit Bewässerung früher fertig werden, obwohl ich derzeit eher davon ausgehe, dass ich die Zufriedenheit noch lange genug mit siedeln im Griff behalte.

    In Washington sollte auch zeitnah nach Stonehenge ein Händler gebaut werden. Meine Truppen marschieren ungleich bequemer nach Kandy, wenn sie dafür eine Straße benutzen können Emoticon: fool

    Eine Frage zur Großen Bibliothek. Wie funktioniert die eigentlich? Heißt "Bonus für alle Technologien der Antike oder Klassik" dass ich tatsächlich einen -Bonus bekomme, unabhängig ob ich dafür schon ein Heureka kassiert habe oder nicht? Oder heißt das, ich bekomme alle Antike & Klassik Heurekas?

    Bild

    Die Punkteübersicht:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  8. #113
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.10.12
    Beiträge
    2.639
    Du bekommst alle Heurekas. Hast du die meisten schon, bzw die Techs bereits erforscht bringt dir die Gb nicht mehr viel.

  9. #114
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Runde 24:

    Washington wächst und wird dadurch unzufrieden. Zum Glück gleicht der neue Bürger auf den Steinen die -Mali mehr als aus.
    Bei New York wird ein barbarischer Schleuderschütze gesichtet. Wir ziehen den Unsrigen in die Stadt zurück und lehren ihn im Salventakt zu schießen
    In der Nähe von Kandy taucht dann ein weiterer Ungewaschener auf. Der Späher gehört zu einem ganz neuen Nest jenseits uns bekannter Gebiete.

    Bild

    Unser Späher platziert sich auf der Zuckerplantage um diese kommende Runde plündern zu können. Leider gibt so eine Plantage nur her . , oder wären mir lieber, aber man sollte sich über zusätzliche Erträge nicht beschweren

    Immer noch ist kein Brasilianer in Sicht Ein Blick auf den Diploschirm lehrt uns, dass sie jetzt auch von den Griechen entdeckt wurden! Sollten die ebenfalls bei seiner Hauptstadt herumlaufen, steckt Stompot ziemlich in der Klemme

    Bild

    Hattusha hat bereits einen Campus gebaut und werkelt gerade an der Kornkammer. Hier möchte ich so bald als möglich Suzerän werden, dann müsste ich nicht gar so schnell das Eisen anschließen.

    Bild

    Auch Kandy werkelt gerade an einer Kornkammer. Die Braut hat sich auch schon mit einem Heiligen Bezirk geschmückt! Auf unserem Heimatkontinent gelegen, Pferde und Schafe in Reichweite und durch die Berge zum Nachbarkontinent hin gut geschützt, wird sich Kandy als neuer Bundesstaat sehr gut machen

    Bild

    Die -Ausdehnung bei New York dauert viel zu lange, als dass ich sie für das Rad-Heureka abwarten könnte. Ich müsste den Schwemmland-Weizen auch noch kaufen, was zusammen mit dem Silber derzeit 100 kostet. Das ist nicht unbezahlbar, wenn man das Barbarenlager mit einrechnet, dass jetzt sowieso bald dran glauben muss. Sonst züchte ich mir dort einen lästigen Bienenschwarm. Aber für das Heureka bräuchte ich ja auch noch einen BT und das geht sich nicht mehr aus.

    Den Streitwagen für Hattusha will ich unbedingt, trotzdem stelle ich die Forschung jetzt auf Keramik. Nach Fertigstellung von Stonehenge in 4 Runden muss ich noch eine Einheit bauen, ehe ich einen Siedler produzieren kann. Das soll ein Bogen werden! Der Schleuderschütze und der Krieger werden zum Brabarenlager wandern, sobald sie sich um den Barbarenschleuderer gekümmert haben.

    Bild

    Zitat Zitat von Benni Beitrag anzeigen
    Du bekommst alle Heurekas. Hast du die meisten schon, bzw die Techs bereits erforscht bringt dir die Gb nicht mehr viel.
    So wie ich befürchtet habe Um ähnlich priorisiert zu werden wie in früheren Civ-Teilen kommt die Große Bibliothek viel zu spät im Tech-Baum.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  10. #115
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Runde25:

    Keramik
    und Frühes Reich sind beide fertig. Bevor ich jedoch die Politik auswechsle, greife ich noch einmal mit dem Anti-Barb-Bonus an. Zusammen mit dem Heimatbonus und Salve hätte ich den Schleuderer beinahe mit einem Schuss geschaft Ich hoffe nur, der läuft jetzt nicht wie wahnsinnig in den Norden, denn sonst müsste ich ihn wohl verfolgen und kann nicht zeitnah gege das Barb-Lager ziehen.

    Bild

    Der brasilianische Schleuderschütze kommt um eine Runde zu spät Wir plündern die Plantage für 16 Viel wichtiger ist jedoch, dass Brasilien jetzt bis zur Reparatur 2 und 1 pro Runde einbüßt Emoticon: fool Stompot hat zudem Militärpunkte verloren, muss also irgendwo eine auf den Pelz bekommen haben. Die 4 zusätzlichen Punkte kommen bei mir wahrscheinlich aus der Beförderung des Schleuderschützen. Da mein Süd-Späher aber kommende Runde vom brasilianischen Schleuderer beschossen wird ...

    Bild

    Jetzt setze ich Agoge ein, was die Produktion des Kriegers in NY um 2 Runden von 6 auf 4 verkürzt. In Washington bringt das aber leider gar nichts Vielleicht hätte ich doch besser die Anti-Barb-Karte drinnen gelassen

    Bild

    3 Runden noch bis Stonehenge steht Emoticon: beten, dann 2 Runden für den Bogen und dann 6 Runden für den Siedler. Da hab ich dann aber schon das nächste Wachstum. Vielleicht ist es doch besser vor dem Siedler noch einen BT (3R) zu bauen und den Wein anzuschließen?

    Bild

    Die Punkteübersicht:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  11. #116
    Für den Pharao! Avatar von Acidemon
    Registriert seit
    27.05.03
    Ort
    Confoederatio HELLvetia
    Beiträge
    2.436
    Ja die Grosse Bibliothek ist das - oder eines der - schlechteste Wunder in Civ6. Ganz im Gegensatz zu den früheren Teilen.
    "Das Glück ist eine Hure." - Arthur Eugene Spooner

  12. #117
    Geristrierter Nebutzer Avatar von BananaJoe
    Registriert seit
    30.04.14
    Ort
    Amantido
    Beiträge
    1.912
    Die große Bibliothek ist wahnsinnig schwach geworden.
    Erstens sind die Inspirationsbedingungen (2 Campuse) so früh schwer zu erfüllen, zweitens kommt die große Bibliothek im Kulturbaum einfach viel zu spät.
    Ehe man die Geschichtsaufzeichnung erlangt und die große Bibliothek erbaut hat, sollten schon fast Alle Heurekas der Klassik erfüllt sein und ein größerer Teil der Technologien schon erforscht.

    Einzig für die frühe Kulturbombe Rom, oder den Wunderrushenden Chinesischen könnte Ich mir vorstellen, dass sich die große Bibliothek ansatzweise lohnen könnte.
    Meine interessanten Civ5 PBEM-Storys:
    Achtung Spoiler:


    [PC2] Der Pizzakönig Pizzawirtschaftssimulation

  13. #118
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Zitat Zitat von Acidemon Beitrag anzeigen
    Ja die Grosse Bibliothek ist das - oder eines der - schlechteste Wunder in Civ6. Ganz im Gegensatz zu den früheren Teilen.
    Zitat Zitat von BananaJoe Beitrag anzeigen
    Die große Bibliothek ist wahnsinnig schwach geworden.
    Erstens sind die Inspirationsbedingungen (2 Campuse) so früh schwer zu erfüllen, zweitens kommt die große Bibliothek im Kulturbaum einfach viel zu spät.
    Ehe man die Geschichtsaufzeichnung erlangt und die große Bibliothek erbaut hat, sollten schon fast Alle Heurekas der Klassik erfüllt sein und ein größerer Teil der Technologien schon erforscht.

    Einzig für die frühe Kulturbombe Rom, oder den Wunderrushenden Chinesischen könnte Ich mir vorstellen, dass sich die große Bibliothek ansatzweise lohnen könnte.
    ... oder ein Spartaner im Barbarenrausch
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  14. #119
    Stratege von Qart Hadasht Avatar von Hamilkar Barkas
    Registriert seit
    13.12.10
    Beiträge
    9.412
    Der Ungewaschene hat es zum Glück vorgezogen meinen Krieger anzugreifen und nicht in den eisigen Norden abzuhauen Ich erledige ihn mit dem Schleuderschützen und spendiere dem Krieger wieder einmal eine Runde Heilen.

    Bild

    Unser Süd-Späher wurde nun für das Plündern vom brasilianischen Schleuderer beschossen. Stompot hat noch einen Krieger aus dem Hut gezaubert, aber es war sowieso klar, dass ich nun das Hasenpanier ergreife . Wie man sieht ist das Zuckerfeld auch nach dem Plündern noch krass

    Durch die Verwundungen des Spähers und des Kriegers bin ich im Militärranking auf den letzten Platz gerutscht. Es ist jetzt also zwingend notwendig, nach Stonehenge in Washington den Bogen zu bauen. Im Verein mit dem Krieger den NY baut hab ich dann wieder ein bisschen Luft. Bei Wissenschaft, Kultur und Religion bin ich aber überall gut vorne dabei

    Bild

    Russland benötigt noch 6 Runden für den Propheten, wir noch 2 Runden für Stonehenge Jetzt ist es echt schon sehr spannend für mich, ob sich da noch jemand vor drängelt Bekommt man eigentlich eine Entschädigung, wenn man ein Wunder nicht fertig bauen kann?

    In 3 Runden ist der Krieger in NY ausgebildet und in 4 Runden sollte ein Bogen in Washington folgen. In 7 Runden wäre dann der BT in der Hauptstadt fertig, so dass wir dort 2 Runden lang sehr unzufrieden sein werden. Danach wollte ich dort meinen nächsten Siedler bauen. Ohne Kartenumstellung benötigt der dann aber 6 Runden, würde also in Runde 39 fertig werden. Wenn ich ohne Umschweife auf Politische Philosophie gehe, kann ich aber schon in 11 Runden (also Runde 37) in der Klassik sein. Bis dahin wollte ich doch auch einen Streitwagen für Hattuscha bauen

    Neuer Plan: Wenn ich Stonehenge schaffe und den Propheten bekomme, erfülle ich die Quest für Genf. Das bringt weitere +2. Damit sollte ich dann Bogenschießen, Bewässerung und Rad in ~8 Runden schaffen. D.h. ich müsste wahrscheinlich eine Runde irgend etwas anbauen um dann auf den Streitwagen zu schwenken. Unbonifiziert werde ich den aber wohl kaum in 2 Runden schaffen, so dass ich die Oligarchie um 1, 2 Runden rauszögern muss. aber das ist vertretbar. Denn wenn ich den regulären Gesandten dann auch nach Hattuscha schicke bin ich dort Suzerän und kann über Eisen verfügen, ganz egal wie schnell ich unser einziges Eisen tatsächlich anschließen kann. Der Streitwagen ist als Verstärkung für unsere Kandy-Invasion sowieso hoch willkommen, also auch in dieser Hinsicht eine gute Investition .

    Bild

    Bild

    Die Punkteübersicht:

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen" chinesisches Sprichwort

    Stories aus der Feder Hamilkar Barkas'


  15. #120
    Registrierter Benutzer Avatar von zauselissimo
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    429
    MMn gibt es keine Entschädigung für einen verlorenen Wunderbau.
    Eine weitere ärgerliche Sache in CiV VI.
    Gestern standen wir noch vor einem Abgrund; heute sind wir schon einen großen Schritt weiter.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •