Seite 103 von 103 ErsteErste ... 3539399100101102103
Ergebnis 1.531 bis 1.537 von 1537

Thema: [GK] Gesprächsfaden Seerepubliken - Intelligenter Titel kommt später :nie:

  1. #1531
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    3.339
    Hoimi hat laut eigener Aussage und wohl den letzten Auswertungen Truppen an der Grenze szehrn, das wäre also nicht das Problem.
    All that is gold does not glitter,
    Not all those who wander are lost;
    The old that is strong does not wither,
    Deep roots are not reached by the frost.

  2. #1532
    Registrierter Benutzer Avatar von Razor
    Registriert seit
    03.12.14
    Beiträge
    2.764
    Nein ich meine es ist kein SB-Soldat dort. Wenn Sacricul ausreist, dann kann ich ihn nicht hindern.

  3. #1533
    Doge Avatar von Baldri
    Registriert seit
    15.11.08
    Ort
    Aleija
    Beiträge
    22.396
    Zitat Zitat von Käsbert Beitrag anzeigen
    Ich denke in Doraea sind “meine“ 20k besser aufgehoben.
    Bin ja immerhin auf kärglich, was wohl keine Hungertote verursacht. Im Gegensatz zu Doraea.
    Bitte an den Eintrag denken.
    Eingeladen in den Aleija-Thread: Kirche, Ghand, Cauros, Doraea, AQ

    Leserecht: Ordom, AQ

    Südtheresh: Erbsenzähler Post 11901

  4. #1534
    Registrierter Benutzer Avatar von Razor
    Registriert seit
    03.12.14
    Beiträge
    2.764
    Gut dann poste ich es jetzt mit 40k für mich. Danke an euch beide!

  5. #1535
    Hamburg! Avatar von [DM]
    Registriert seit
    15.06.10
    Beiträge
    4.848
    Zitat Zitat von Preußisch Blau Beitrag anzeigen
    Stimmt fast vergessen.

    20k nach Cauros und 20k nach Doraea. Keine Steuern und ihr könnt euch das eintragen
    Kann ich von dir 16k einkaufen? Du hast ja 58k über, dass würde dann fast perfekt hinhauen.
    Zitat Zitat von Sarellion Beitrag anzeigen
    Hamburg
    "Dänischer Merkantilismus gegen Hamburger Populismus oder wie England uns alle in den Geldbeutel steckt." [DB]

  6. #1536
    Registrierter Benutzer Avatar von Razor
    Registriert seit
    03.12.14
    Beiträge
    2.764
    Zitat Zitat von Razor Beitrag anzeigen

    Prozessionstracht in Doraea-Stadt und Bild der Wächterin Parangelia

    Befehle

    Lenthos

    Lage ruhig halten.

    Sümpfe

    Weiter stabilisieren, es werden zudem 500 Einberufene aus Doraea-Stadt anrücken. (Aus Armee 3)

    Doraea-Stadt

    In Doraea-Stadt wird eine große Parangelia-Prozession angesetzt, bei der in den traditionell blauen Gewändern die Anhänger des Turms in Verehrung der Wächterin einen religiösen Zug abhalten zum Zentral-Tempel der Stadt. Bilder der Wächterin und ihrer Schwester Monáda, Wächterin der Ordnung werden dabei durch die Stadt getragen, während man sich Gebeten, Gesängen und dem Wirbel der Trommel hingibt. Zu späterer Stunde soll dann, erhellt durch Mond- und Fackelschein die Erzbischöffe von Doraea und Attuc sprechen und die Wächter errufen. In der Stunde der Not und des Hungers haben sie uns Kraft gegeben und nun brauchen wir sie noch mehr als je zuvor. Unmengen der reichen Ernte des Landes wurden verbrannt von Ungläubigen und man bittet die Wächterinnen dies als Opfer anzusehen und die zu läutern, die dem Volk den Tod bringen, auf das sie die Güte der Wächter erkennen. Die Existenz der Menschen steht in Flammen, möge dieses Licht den Weg für die Wächterinnen erweisen um auf dieses Land zu blicken und zu helfen.

    In einer späteren Rede wird Pontus, Sieger der Seenplatte, schärfere Töne anschlagen gegen Sacricul und ihn als das enttarnen was er ist, ein Feind des Volkes, der schlimmer als der Mechtelmörder nicht nur seine Feinde, die eigentlich seine Landsleute sind, sondern auch seine Anhänger dem Hunger ausliefert. Er ruft die Menschen in den befreiten Gebieten dazu auf ihre Devotionalien für Sacricul zum Altar des heiligsten Tempels der Stadt Doraea zu bringen und dort zur mitternächtlichen Stunde in einem Ehodienst zu verbrennen, um sich damit von dem Sünder und Vernichter Sacricul zu reinigen und den Weg zurück in die Gesellschaft zu finden. Wer nach den Ereignissen der Vergangenheit sich nicht lossagt und den Schritt unternimmt kann auch nicht mit der Gnade seines Volkes rechnen, er ist dann kein Teil des Landes mehr.

    Die PMs sollen die öffentliche Ordnung in der Stadt durchsetzen, unterstützt von den verbleibenen Truppen. Die Stadt und ihre Umgebung soll als sicheres Gebiet in der Lage sein Überläufer aufzunehmen.

    Doraeaner die noch im vom Feind besetzten Gebiet sind, sind dazu aufgerufen Widerstand zu leisten und die Vernichtung der Ernte zu verhindern. Wer sich jetzt nicht wehrt und dem vor den Wächterinnen fliehenden Feind nicht bekämpft, der läuft Gefahr zu hungern. Jeder in die Armee gepresste und Zwangsbekehrte kann durch den Gang nach Doraea-Stadt, aber auch in den Wächterinnen-Tempeln in den großen Städten des Landes sich und seine Seele retten und wird wieder Teil der größten Glaubensgemeinschaft unserer Zeit und des großartigsten Volkes dieser Welt.

    Es bleiben 1000 Einberufene stationiert um die Stadt zu sichern. (Aus Armee 3)

    Die 1600 Bauern werden auf die Felder geschickt um zu retten was geht.

    Armee 3 vereinigt sich gemeinsam mit Armee 7 und Armee 8 zur Parangelischen Hauptstreitmacht und entwickelt sich langsam aber geordnet zum Angriff auf Attuc von Melitene aus.

    (TK-Bauern auch auf die Felder?)

    Doraeische Inseln

    Die Erklärung Halaks nutzen um die Lage zu beruhigen, Nika als doraeisches Zentrum sichern und von da aus gemeinsam mit Adel und Vertretern auf Sorgen der Menschen eingehen, bzw. versuchen anzuregen den Feind wieder ins Ostmeer zu werfen. Möglich auch, den Feind aufrufen straffrei die Waffen zu strecken, weil ihr Ziel wohl eher nicht erreichbar ist nachdem kein Rückhalt aus Halak kommt.

    Armee 10

    Die Armee 10 streift sich das Gewand der Monáda über, bewaffnet sich mit Pontusbannern und setzt zum nächtlichen Überraschungsangriff auf Senbahal an und besetzt die Hallen des Lichts. Gelingt der Handstreich nicht wird die Stadt abgeschirmt und mit Gerüchten versorgt um die Moral zu schwächen. Außerdem kann die Kunde aus dem Norden in die Stadt getragen werden, dass Sacricul die Menschen notfalls in den sinnbildlichen Bruch wirft, wie er auch in seiner Vorstellung es mit den Wächtern tat. Es liegt aber an den Menschen allein nicht im Abgrund zu landen, sondern sich zu retten. Man soll auch auf die setzen die den Krieg leid sind, nach der Wende sehen, dass Sacricul verliert und seine Anhänger eher verhungern lässt als sie zu retten und die, die von ihm zwangsrekrutriert und gepresst wurden. In der Stadt sollten die Bürger kein Interesse mehr daran haben isoliert zu sein, weil das dem Geschäft schadet und die Bauern am Land (die eh eher konservativ und parangelistisch eingestellt sein sollten), sehen jetzt die Chance ihm den Todesstoß zu geben. Außerdem sollten sie doch kein Interesse daran haben, dass Sacricul ihre Höfe in brandstecken lässt wie es auch ihren Brüdern weiter im Norden ging.
    Das ist dann wohl meine Abgabe. Oder hat der Rest über Mail irgendwas besprochen? Ich weiß sonst nichts. Ach und ich würde ergänzend mir massive Aufklärung über den falschen Fürsten von QA bei meinem Volk wünschen. Er arbeitet wo er nur kann gegen Doraea und sein Volk, seine Kirchenpolitik durschaut niemand und die Hetze ist schon lange Staatspolitik und jetzt auch in Reinform zu betrachten. Doraeaner haben nur in Doraea Zukunft, wenn noch vielleicht im Seebund. Aber niemals bei offenen und erklärten Feinden, die Nahrung blockieren, die Kirche erpressen, gegen Bank und Kirche arbeiten und dabei Gerüchte streuen und lügen und am Ende lustig über das Leid was sie anrichten feiern. So wie ich diese Spielart leid bin und nur noch Abneigung empfinden kann gegen diese Unart, kann sich auch mein Volk mal fragen ob das eine vielversprechende Zukunft ist.

    Der Adel im Süden ist übrigens eingeladen auch mal gegen Sacri zu revoltieren wo er jetzt schon Geiseln nehmen will. Sie sind nicht allein, die Söldner aus Lardissa sind schon da. Auch für sie ist es im Interesse die Nahrung zu sichern. Außerdem bauen die Söldner eine gesicherte Zone vor Senbahal auf. Dort können Doraeaner hin und Sicherheit genießen.

  7. #1537
    Erfährt alles als letzter Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Am Ende Thereshs
    Beiträge
    3.339
    Laut BJ und der Cauros Auswertung bricht ja zur See so langsam der Winter ein, bzw. die Schifffahrt kommt zum Erliegen, daher würde ich meine Schiffe wieder demobilisieren.
    In Ordnung
    All that is gold does not glitter,
    Not all those who wander are lost;
    The old that is strong does not wither,
    Deep roots are not reached by the frost.

Seite 103 von 103 ErsteErste ... 3539399100101102103

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •