Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112
Ergebnis 166 bis 169 von 169

Thema: [23] - Die Säulen der Erde

  1. #166
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    854
    Der polnische Katholizismus wurde eingeführt.

    Zen Mediation halte ich für einen der stärksten Glaubenssätze. 2 Bezirke sollte doch fast jede Stadt aufweisen und Annehmlichkeiten sind meist ein knappes Gut, vor allem später dann.

    Und natürlich: Kreuzzug

    Bild

    Wir werden mit unserer Religion nicht weit hüpfen, dafür haben wir viel zu wenig Glaubensoutput und auch keine Chance, den wesentlich zu erhöhen.
    Russland macht fast 40 Glauben in der Runde, die missionieren uns weg wenn sie das wollen, ohne ein Problem.

    Gilt das eigentlich als NAP Bruch?


    Politiken
    Wurden umgestellt auf -1 Gold pro Runde, das bringt dann gleich mal 20 in der Runde bei so vielen Truppen.
    Weiters auf 50 % für Kavallerie und die +1 Prod / Stadt.


    Danzig baut an einem Lager.
    Der Kulturschock wird unsere Religion auf ex-Washington alias Hellenia übertragen und uns dort +10 KS geben.
    Wäre ich Russland, täte ich dort gleich mal Missionare auf Lauerstellung legen und sofort zurückmissionieren.
    Hoffe mal, dass das nicht passiert und sich die beiden nicht so gut absprechen.

    Warschau baut an einem Handwerker.
    Der Handwerker soll dann bei Danzig eine Mine errichten, den Wald roden und später die Steine ernten.
    Das Lager sollte so wesentlich gedrückt werden können, für die Stadtmauer siehts wrs knapp aus, das wäre natürlich fein für die Verteidigung.

    Bydgoszcz baut einen schwereren Streitwagen.
    Die Politiken wollen ja ausgenutzt werden. Ein bisschen Kav wird da noch folgen, aber bald der Wechsel auf Belagerungseinheiten erfolgen.

    Breslau baut den Campus fertig.

    Bild


    Krakau baut auch einen schweren Streitwagen.
    Der Schrein kann noch ein paar Runden warten, daher erstmal die Kav vorbauen.

    Lublin baut auch einen schweren Streitwagen.

    1 Siedler ist auf dem Weg Richtung persisicher Süden und sollte dort eine Stadt für Wissenschaft und Kultur gründen.

    Bild



    Kavallerie Aufbau sollte in 7 Runden abgeschlossen sein, damit dann die Politik gewechselt werden kann.



    Hier noch ein Blick auf Bomben-Moskau.
    Das ist eine Festung. Wird nicht zu knacken sein die nächsten 50 Runden.

    Bild





    2 große Themen

    1. Kultur:
    Ich benötige dringend etwas mehr Kultur. Ansonsten kann ich meine Einheiten nicht rechtzeitig aufwerten und Singaboy durchpflügt meine Truppen wie nix.

    2. Gold:
    Ich benötige Gold, Gold, Gold - die Truppen wollen ja auch aufgewertet werden.
    Nach aktueller Sparkasse könnte ich dann auf einen Schlag etwa 8 Einheiten aufwerten.

    Da wäre der Feldkauf ja noch drinnen..
    Jedenfalls: Hoffentlich kann Persien einen Kredit beisteuern. Umso mehr aufgewertete Einheiten, desto besser.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #167
    der Gesegnete Avatar von Thalionrog
    Registriert seit
    18.04.07
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    12.281
    Zitat Zitat von macabre Beitrag anzeigen
    Danzig baut an einem Lager.
    Der Kulturschock wird unsere Religion auf ex-Washington alias Hellenia übertragen und uns dort +10 KS geben.
    Die Stadt hieß aber nie Washington.
    Um deine Religion zu verbreiten braucht deine Stadt aber auch die Religion, oder nicht?

  3. #168
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    854
    Ich glaube nicht - es müsste die Mehrheitsreligion des Staates übertragen werden - da es in Polen aktuell nur den Katholizismus gibt, wird es wohl dieser.

    Ein Missionar wird sicher aber noch rechtzeitig aufmachen um die Stadt zu missionieren.

    Einzig Russland kann hier durch seinen enormen Glaubensoutput noch reinpfuschen..

  4. #169
    Registrierter Benutzer Avatar von macabre
    Registriert seit
    04.11.16
    Beiträge
    854
    Bei Arretium wird es langsam knapp.
    Mit ein bisschen Glück könnte er aber Sparta vorerst mal abwehren - dann hängt es vom Russen ab. Sehe keinen Nachschub von Sparta aus.
    Bekommt viktorianer das Pferd weg, dann sieht es gut aus. Leider sitzt das in einer Festung (+4 ? KS) und hat den General daneben (+ 5 KS), mit der Beförerung vs FK (+5 KS) kommt das auf 50 Dev gegen den Bogenschützen und 45 Dev gegen die Legion.

    Würde an seiner Stelle aber auf jeden Falls das Pferdchen attackieren - sobald das Weg ist, steht keine Spartanische NK Einheit mehr da um die Stadt einzunehmen.

    Rom hat zwar noch eine schöne Mauer, aber das kann täuschen. Maximal noch 2-3 Runden, wenn überhaupt.

    Je länger das Spiel dort dauert, desto besser natürlich für mich.

    Bild



    In Tarkov wurde das Feld beim NW eingekauft und ein Handelsbezirk gesetzt.
    Diese Investition war nötig, dadurch erhalte ich in Runde 89 die passende Politik für verbilligte Einheitenupgrades.
    Das NW bringt also doch was.

    Ansonsten wird nichste Runde der Campus fertig, Krakau haut jede Runde einen Streitwagen raus, Bydgosczc wird nach dem Schw. Streitwagen ein Katapult bauen, Warschau nach dem HW ein Katapult.
    Krakau haut die nächsten paar Runden noch weitere Streitwägen raus.

    In 5 Runden werde ich die Politik nochmal auf +50 % Prod für FK Einheiten umstellen und nochmal ein paar Bogenschützen aufstellen.


    Bild

    Armeeaufstellung zu Kriegsbeginn:

    Schwere Streitwägen
    Werde das noch 5 Runden weiter durchziehen und habe dann erstmal genug von den Dingern. Gesamt sind das dann 10 Stück Streitwägen.
    - Upgradekosten Schw.Strwg.: 600 Gold


    Bogenschützen
    Gesamt habe ich in Reichweite der direkten Front 7 Stück - 2 weiter südlich, die sind gerade auf römischer HW Jagd.
    Warschau wird bis zum Kriegsbeginn nochmal 2-3 beisteuern können.
    Auf der anderen Seite des Meeres bei Arretium stehen nochmal 3 Stück.
    Gesamt also ca 13 Bogenschützen.
    - Upgradekosten Bogis: 780


    Upgradekosten gesamt:
    1380


    Polnische Schatzkammer:
    126 aktuell
    200 bis Runde 89 (ca)
    - 326 gesamt


    Kreditvolumen:
    Gute 1.000 Gold


    Das große Persien könnte sich das bei seinem enormen Goldoutput leisten.
    Da werd ich wohl mal verhandeln müssen.


    Was hier jetzt noch komplett fehlt ist die Marine.
    Doch da die für die Upgrades erstmal irrelevant sind, kann das außen vor bleiben.


    UND - ebenfalls noch enorm wichtig - ist die laufende Finanzierung der riesigen Truppe!
    So ein Ritter kostet 2 Gold / Runde (Karte bereits abgezogen) - bei 10 Rittern sind das 20 Gold / Runde.
    Und ein Armbrustschütze kostet ebenfalls effektiv 2 Gold pro Runde - ergo 26 Gold / Runde.
    Die Katas kosten gesamt 2 GpT.
    2-3 Quadriremen sind auch noch geplant, also nochmal 2-3 GpT dazu.

    Ergo:
    50 GpT allein für die Truppe.

    Das geht sich weit nicht aus. - Da werden die Verhandlungen mit Persien immer spannender.



    Denke aber, dass eventuell nicht alle Einheiten sofort geupped werden müssen und vor allem, dass sich ein sehr großes Investment auch für Persien lohnt!
    Abgesehen davon: wenn, dann nur mit vereinbarter, sinnvoller Rückzahlung. (im Gegensatz zu anderen PBEM`s )
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von macabre (Gestern um 11:03 Uhr)

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 289101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •