Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 205

Thema: Die Herren der Stadt

  1. #106
    Quecke im Herzen Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    2.666
    Crosspost!

    Zitat Zitat von Käsbert Beitrag anzeigen
    Weitere Fragen:
    4. Gehört den ausgebaute Teil des Marktes allein uns, den Ratsherren?
    5. Haben wir irgendeinen Versammlungsort im Rat, also ein Gebäude welches dem Rat gehört?
    4. Der ausgebaute Teil gehört euch. Der Rest ist im Besitz des Stadtherren, also des Bischofs. Es wäre möglich, ihm dieses abzukaufen, allerdings solltet ihr dafür wieder so um die 1000 einplanen (falls das ein konkreter Plan sein sollte, müsste ich den Preis nochmal genau überlegen und nachtragen).
    5. Ihr trefft euch momentan im Haus des Ratsherren Gerlach. Das einzige Gebäude, dass ihr als Rat halbwegs besitzt ist das Zollhaus. Dort sind keine Versammlungen möglich. Die Errichtung eines Ratshauses würde mit etwa 50 Mark anzusetzen sein. Dazu kommt der Preis für die Örtlichkeit (wo in der Stadt ihr das Rathaus errichten wollt) und die Erlaubnis des Bischofs (was auch noch einiges an Kosten wären). Solange ihr das Haus des Ratsherren Gerlach habt, ist es aber nicht notwendig ein eigenes Ratshaus zu errichten. Eure Privathäuser (inklusive des Erweiterten von Zerialienguru) würden nicht besser geeignet sein, als das des Ratsherren Gerlach.

    (Falls das nicht deutlich genug geworden ist: Gerlach ist ein NPC der allein dafür dient, dass ihr in der Anfangsphase des Spiels noch kein Rathaus braucht)
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET

    Die Herren der Stadt - ein spannendes Forenspiel in mittelalterlicher Szenerie.

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  2. #107
    VADE RETRO! Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Zwischen Schwarzwald und dem Rhein
    Beiträge
    127
    Sehr gut

    Dann meine Aktionen:

    Ratsaktion: Keine Änderungen des Planes notwendig

    Privataktion:
    Händler Käsbert hat sich im Winter das Bein gebrochen, weil der Bischof vor seiner Burg den Schnee nicht zur Seite geschippt hat und Käsbert auf dem Eis ausgerutscht ist weil er bei Glatteis ausgerutscht ist . Deshalb kann er dieses Jahr keine Handelsreise unternehmen.
    Doch als er im Frühjahr wieder einigermaßen auf die Beine kommt und zumindest humpeln kann, bekommt er eine Idee.
    In der Baustelle des ausgebauten Teiles des Marktes hält Händler Käsbert eine groß angelegte Präsentation in der er den Rat der Händler vorstellt und der Bevölkerung zeigt was der Rat der Stadt alles schon geleistet hat (Zoll, Ausbau des Marktes) und, dass es das Ziel des Rates ist das Leben der Bürger zu verbessern. Zu dieser Präsentation sind natürlich alle eingeladen, nicht nur die Handwerker sondern die ganze Bevölkerung Lichtfurts und auch Adelige und "Ausländer"(Leute aus anderen Städten).
    dazu lässt er eine Umfrage machen, was die Bevölkerung für Wünsche, Probleme und Ängste hat und zusätzlich allgemeine Fragen wie was sie gerne an außerregionalen Produkten gerne hätten. (ersteres ist für den Rat, letzteres für Käsbert persönlich, wegen dem Handel)
    Natürlich spricht er auch bei der Präsentation die Probleme an, vor allem die Finanzierung. Deshalb lässt er am Ende seiner Präsentation ein Spendenkässchen durchgeben, um den rat zu unterstützen.
    Außerdem erklärt er der Bevölkerung, dass er am Haus des Ratsherren Gerlach eine dauerhafte Box aufgestellt hat, bei der man jederzeit den rat mit Spenden unterstützen kann.

    Für die Organisation, Planung und die Bekanntmachung der Präsentation gibt Händler Käsbert 15 Mark aus, deshalb fände er es natürlich gut, wenn die anderen Ratsherren ihm zustimmen würden, dass er von dem eingenommenen Geld zumindest 20 Mark bekommen würde.

    Ergänzung: Da Käsbert ja ein treuer Kirchengänger ist und sin gebrochenes Bein ihn daran hindert weit zu reisen, wird er natürlich bei zahlreichen Gottesdiensten zu sehen sein.
    Geändert von Käsbert (22. April 2017 um 23:07 Uhr)

  3. #108
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    25.376
    Ich bin ja voll dafür, dass wir den Bischof auf die Füße treten, und mit Deiner Aktion erreichst Du das auch sehr gut. Nur: Im Moment ist der Bischof der Esel und wir maximal ein paar lästige Fliegen. Der wedelt einmal mit seinem Schwanz und wir sind hinüber.
    Eine Konfrontation mit dem Bischof will gut überlegt sein. Für mich heißt das: erstmal etwas Hausmacht aufbauen. Unsere Hausmacht liegt momentan exakt bei null. Wir haben keine eigenen Soldaten, und wir verfügen kaum über Kapital. Letzteres brauchen wir aber, um an Macht zu kommen und zB Dritte auf unsere Seite ziehen zu können.
    Wir müssen den Ball flach halten, bis wir wirklich in der Lage sind, den Bischof herausfordern zu können. Schau Dir an, wer uns in diesem Spiel von den anderen Spielfiguren überhaupt kennt - und Du weißt, welche Stellung wir haben.
    Zugegeben, ich bin eine eher vorsichtige Natur, trotzdem erscheint mir das alles viel zu früh. Viel viel zu früh. Da mache ich nicht mit, auch wenn ich fürchte, dass der Schaden solch einer Aktion auch auf mich zurück fällt.

  4. #109
    Registrierter Benutzer Avatar von Leisehäcksler
    Registriert seit
    24.07.15
    Beiträge
    1.207
    Sehe ich ähnlich, zumal auch die Fürsten außerhalb der Stadt eine Rolle spielen. Wir würden da innerhalb einer Stunde kein Land mehr sehen, wenn wir den Bischof übermäßig reizen. Ich denke mal, in die Richtung geht frühestens in 6 -7 Wochen oder auch noch später was, bisher sind wir einfach nur da und ohne Chance.
    Zitat Zitat von Oberyn Martell
    You raped her! You murdered her! You killed her children!

  5. #110
    VADE RETRO! Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Zwischen Schwarzwald und dem Rhein
    Beiträge
    127
    Ich habe mir irgendwie schon gedacht, das so etwas kommt.
    und Recht habt ihr auf jeden fall auch mit euren Aussagen.

    Nur wenn wir dann mal Soldaten haben, würde der Bischof so eine Aktion vermutlich als Kriegserklärung sehen und uns sofort vom Hof fegen.
    Diese Aktion sollte somit vor der Anschaffung von Soldaten liegen.
    Aber vielleicht sollten wir wirklich erstmal noch unsere Beziehungen zum Bischof verbessern vor einer solchen Aktion.
    Noch sind wir eben keine Macht, was zum einen gut ist, weil der Bischof uns noch nicht als Konkurrent sieht, sondern als "Bürgervereinigung", zum anderen aber schlecht da wir vom Bischof in gewissen Dingen total abhängig sind.

    Das mit dem Bischof die Schuld an einer Verletzung zu geben sollte ich egal wann vielleicht wirklich herausnehmen,
    sonst kann es 2 Lösungen geben.
    1. Vorerst Nur Bürgerumfrage + Spendenkasse
    2. Ein paar Runden verschieben, aber mM nach auf jeden Fall vor dem Soldatenkauf (wie oben erklärt)
    (oder eben die Formulierung freundlicher gestalten und den Inhalt leicht ändern, sodass es für den Bischof akzeptabel wird)

    Generell brauche ich natürlich eure Unterstützung bei dieser Aktion, also wäre es gut wenn ihr noch zu den Versionen eure Meinung abgebt.
    Geändert von Käsbert (21. April 2017 um 11:19 Uhr)

  6. #111
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    25.376
    Langfristig müssen wir natürlich versuchen, die Oberherrschaft des Bischofs über unsere Stadt abzuschütteln. Das ist aber weitaus komplizierter als gedacht. Es ist nicht allein der Bischof, gegen den wir dann antreten. Der wird Unterstützung von anderen Bischöfen bekommen. Denn wenn wir uns als Stadt vom Bischof befreien, werden andere Städte unter der Knute eines Bischofs das Gleiche wollen. Deswegen wird er Hilfe bekommen und wir brauchen mehr Truppen als der Bischof aktuell hat.
    Wenn es dann zum Konflikt kommt, wäre es für uns zudem weitaus besser, wenn der Kampf außerhalb der Stadt ausgetragen wird. Belagert der Bischof uns, dann werden wir auf jeden Fall größere Schäden haben (Belagerungsscäden durch Ari, Hungersnot, Seuchen, Brände...) und sind zudem taktisch total eingeschränkt in unseren Möglichkeiten. Wir brauchen also eine Armee, die größer ist als die des Bischofs, wir brauchen Informationen (Spitzel) im Gefolge des Bischofs, denn er wird umgekehrt auf jeden Fall welche bei uns haben, wir müssen die Stadtbewohner davon überzeugen, dass es ihnen unter uns besser geht als unter dem Bischof usw. usf.
    Das alles erfordert eine genaue und langfristige Planung. Wir haben vielleicht die ersten 10 Meter von einem Kilometer bis zum Ziel zurückgelegt.

    Erstmal ist es meines Erachtens besser, im Ansehen des Bischofs zu steigen. Dann lässt er uns später nämlich mehr durchgehen als wenn er uns von Anfang an nicht mag. Einem vermeintlichen Verbündeten gesteht man gerne ein paar Truppen zu, besonders dann, wenn sie schon für einen selbst gekämpft haben. Wenn also der Bischof in einen Konflikt gerät und wir Truppen anwerben, um ihn zu helfen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir diese Truppen danach behalten können ohne Ärge rzu bekommen. Denn wer verärgert schon gerne einen nützlichen Verbündeten?

    Die Frage ist also: Welche Maßnahmen wollen wir ergreifen, damit der Bischof uns gewogen ist? Und die zweite wichtige Frage: Was können wir uns überhaupt leisten?
    Ich denke nach wie vor, dass wir erstmal unseren Marktausbau stemmen sollten. Wenn das durch ist, bekommen wir mehr Einnahmen und die alten Ausgaben fallen weg. Dann haben wir über hundert Mark pro Runde "frei" und können uns neu überlegen, was wir machen möchten.

    Ziel des Spiels ist es nicht, in drei RL-Monaten gewonnen zu haben. Wir brauchen Geduld und eine gute Planung.

  7. #112
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    25.376
    Ach ja, eine einfache und billige Methode, im Ansehen des Bischofs zu steigen ist, den treuen Kirchgänger zu geben und sich als treues Schäfchen des Herrn einerseits und als gottesfürchtig und bescheiden andererseits zu geben. Ich werde das bei meiner Privataktion berücksichtigen, regelmäßig zum Gottesdienst gehen und auch immer etwas in den Klingelbeutel schmeißen.

  8. #113
    VADE RETRO! Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Zwischen Schwarzwald und dem Rhein
    Beiträge
    127

    Auf Krieg hoffe ich insgeheim auch.
    Am Besten natürlich zwischen dem Bischof und einem anderen Burgherren in dem der Bischof stärker ist aber nicht übermächtig.
    Somit wird dann der Krieg vor den Toren des Gegners ausgetragen, trotzdem ist unsere Bevölkerung unzufrieden und wir können wie gesagt den Bischof und das Volk unterstützen in dem wir die beiden Gruppen voneinander trennen und uns in die Mitte stellen.

    Aber das ist noch sehr große Zukunftsmusik.

    Edit: bezog sich auf den ersten Beitrag

  9. #114
    VADE RETRO! Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Zwischen Schwarzwald und dem Rhein
    Beiträge
    127
    Zitat Zitat von zerialienguru Beitrag anzeigen
    Ach ja, eine einfache und billige Methode, im Ansehen des Bischofs zu steigen ist, den treuen Kirchgänger zu geben und sich als treues Schäfchen des Herrn einerseits und als gottesfürchtig und bescheiden andererseits zu geben. Ich werde das bei meiner Privataktion berücksichtigen, regelmäßig zum Gottesdienst gehen und auch immer etwas in den Klingelbeutel schmeißen.

    Habe ich ja auch schon versucht mit der Reise ins heilige Land

  10. #115
    Wishmaster Avatar von Sarellion
    Registriert seit
    26.04.04
    Beiträge
    24.697
    Wenn ich das richtig verstehe ist Lichtfurt der Bischofssitz und hat keine Mauern? Könnte man beim Bischof mal anleiern das er Mauern baut? Das riecht auch nicht unbedingt so nach Revolte, sollte aber einen beim den Bürger Bonuspunkte geben. Sicherheit war ja damals was, das man sich auch durchaus selbst bauen musste.

    Versteh aber net ganz, wie man den Bischof aus seiner eigenen Domstadt kegeln soll. Gabs den Fall überhaupt mal?
    Meine Stories:
    Sim City Societies: England obsiegt, Großkanzler Sutler baut ein neues London
    ANNO 2070: Die Zukunft wird nass
    Fallen Enchantress - Legendary Heroes: Geschichten aus der Gruft

  11. #116
    Quecke im Herzen Avatar von maxim_e
    Registriert seit
    01.02.11
    Beiträge
    2.666
    Das mit den Mauern stimmt, bisher gibt es nur um den Dom eine etwas bewachtere Mauer.

    Den Fall gab es sogar häufiger. Zum Beispiel wurde in Köln nach der Schlacht von Worringen 1288 (der Bischof von Köln gegen eine Allianz aus Grafen und Herzöge der Umgebung) der Bischof aus der Stadt vertrieben und die Stadt sogar aus dem Stift genommen. Er durfte die Stadt danach vorerst nur noch zu rein religiösen Zwecken betreten. Wie genau das Ende davon ablief weiß ich nicht, aber der Erzbischof hat dort erst im 19. Jahrhundert wieder seine Residenz in der Stadt. Ein anderes Beispiel wäre Hildesheim, wo dem Bischof quasi das selbe passierte, bloß mehr oder weniger von der Stadt initiiert. Das ganze ist aber auch noch an weiteren Städten passiert.

    Versteh ich das richtig, dass du auch am Spiel teilnehmen möchtest?
    Fahren wie goethe in Frankreich - Ich baue mir ein Auto BEENDET

    Die Herren der Stadt - ein spannendes Forenspiel in mittelalterlicher Szenerie.

    The sad truth is/you'd rather follow the school into the net
    cause swimming alone in the sea/is not the kind of freedom that you actually want
    Re-gaining Unconsciousness (NOFX)

  12. #117
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    25.376
    Oh das wäre super, wenn Sare hier als Spieler mitmacht.


    Mir ist für uns als Rat der Kaufleute noch eine Idee gekommen im Zusammenhang mit der Überlegung, beim Bischof ein paar Beliebtheitspunkte zu sammeln:
    Wir könnten uns ingame so absprechen, dass im Laufe des Jahres zu den wichtigen kirchlichen Terminen immer mindestens ein Kaufmann bei dem Kirchgang dabei ist und wir auch an den anderen Tagen Präsens zeigen. Damit meine ich nicht, dass wir einen Terminkalender entwerfen oder so, sondern dass wir bei unseren Reisen ein wenig darauf achten oder uns so absprechen, dass nach Möglichkeit immer einer von uns da ist und zur Messe gehen kann.
    Ich weiß nicht, ob das verständlich ist was ich meine: Die Regelung soll keine zusätzlichen Aufwand für uns Spieler bedeuten, keine Absprachen etc. wir terminieren unsere Handelsreisen ja auch nicht ganz konkret, sondern sagen einfach, wir reisen in diesem Jahr hierhin oder dorthin. So meine ich das dann auch mit der Präsens zeigen. Das klappt wahrscheinlich nicht immer, aber wäre doch ganz nett, wenn wir trotz unseres Bestrebens, Geld zu verdienen, nach außen hin bescheiden und demütig auftreten und regelmäßig zur Messe gehen. Das macht einfach einen guten Eindruck und kostet uns nichts. Es sei denn, wir einigen uns darauf, dass wir einen Teil der übrigen Einnahmen dazu benutzen, für die Kollekte zu spenden oder andere wohltätige Projekte im Namen der Kaufmannschaft zu sponsern. 1 Mark ist vermutlich schon viel Geld, ich denke wenn wir 0,25 Mark pro Woche ausgeben, macht das bei ca. 56 Wochen etwas mehr als eine Mark pro Monat.

  13. #118
    VADE RETRO! Avatar von Käsbert
    Registriert seit
    02.02.17
    Ort
    Zwischen Schwarzwald und dem Rhein
    Beiträge
    127
    Ein Spieler mehr ist immer gut

    @Zeralienguru: In der Regel bleibt eh immer mindestens ein Spieler in der Region, von daher ist die Idee mit der Messe gut.
    Und ich nehme an, dass im Späteren Teil der ersten Runde mehr hier bleiben, um die Bevölkerung auf unsere Seite zu holen und um bei den Ratsmitgliedern gut dazustehen.

  14. #119
    Registrierter Benutzer Avatar von Razor
    Registriert seit
    03.12.14
    Beiträge
    1.033
    Ich würde auch gern mitmachen, wenn noch gesucht wird. Habe so ziemlich alles überflogen, bin mir aber unsicher wie ich jetzt Anfange gibt es die Möglichkeit einer Blitzeinweisung?

  15. #120
    Wishmaster Avatar von Sarellion
    Registriert seit
    26.04.04
    Beiträge
    24.697
    Zitat Zitat von maxim_e Beitrag anzeigen
    Versteh ich das richtig, dass du auch am Spiel teilnehmen möchtest?
    Ne, leider nur Zeit zum dummlabern.
    Meine Stories:
    Sim City Societies: England obsiegt, Großkanzler Sutler baut ein neues London
    ANNO 2070: Die Zukunft wird nass
    Fallen Enchantress - Legendary Heroes: Geschichten aus der Gruft

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •