Seite 61 von 61 ErsteErste ... 11515758596061
Ergebnis 901 bis 906 von 906

Thema: [MegaMek - Against the Bot] Big Stompy Civver

  1. #901
    Registrierter Benutzer Avatar von Schafspelz
    Registriert seit
    21.10.13
    Beiträge
    1.512
    Schafspelz ist down😱

  2. #902
    Lieblingsuserteamteil Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.531
    Nachdem es Dark nicht gelingt aufzustehen schießt er sich aus der Crab, statt als einfaches Ziel liegen zu bleiben. Auch die GLT schafft es nicht und beschädigt dabei auch noch die Hüfte, allerdings liegt sie gerade noch etwas besser.
    Die BA springt nach den Verlusten vorhin in Deckung und wird versuchen, sich nicht mehr im offenen Feld erwischen zu lassen, sondern lieber Mechs direkt von unten oder hinten anzugreifen.
    Einer der Marksman übersteht einen sehr guten LB10X Schuss eines Thor ohne Probleme [5 potentielle Crits, alle Würfe versaut]. Aber das scheint den 70-Tonner nur wütend zu machen, und er tritt den Panzer kaputt. Der andere Marksman wird von der Dragonfly lahm gelegt und dann von seiner Crew verlassen, um nicht in einer bewegungslosen Todesfalle zu enden.
    Im Osten kann einer der Manticore, trotz eines Treffers auf die Ketten der ihn verlangsamt, mit seiner PPC den RT der Ryoken zerstören, während unsere TBT ähnliches mit dem Thor macht, mit ein bisschen Hilfe durch explodierende Munition.

    Da jetzt keine Panzer mehr die Aufmerksamkeit von ihm ablenken zieht auch der Pilot unserer GLT jetzt an dem Schleudersitzhebel. Damit stehen im Westen zur Zeit ein DCMS Griffin und Steiner im PXH alleine gegen Thresher, Dragonfly, Thor und Shadowhawk IIC. Der Griffin kann keine gute Position finden, aber Steiner setzt sich fast direkt hinter den beschädigten Thor.
    Ähh....
    Bild


    Woanders sieht es besser aus. Champion und der 2. DCMS Griffin setzen dem Kintaro im Süden zu ohne dass der Hunchback IIC groß eingreifen kann, Crawler und der Grasshopper setzen der Ryoken weiter zu die mit nur einem Bein wieder aufsteht und während sich ein Archer mit einem Griffin IIC battled (zum Glück ist es die Steiner Variante mit SRM4, so dass er im Nahkampf nicht so wehrlos ist) feuert Stinger auf den Rifleman IIC.
    Ganz im Osten versuchen sowohl Thor als auch Ryoken zu fliehen und wir versuchen unser bestes, sie daran zu hindern. Nur ein toter Clanner ist ein guter Clanner! (unsere Clanner ausgenommen!)
    Bild


    Dem gegnerischen Grizzly gelingt ein Volltreffer mit dem cLPL auf Crawlers Rücken. Bei fast jedem anderen Mech wäre das verdammt gefährlich, aber beim Charger ist gerade mal die Häfte der Heckpanzerung weg. Dafür fehlt es natürlich anderswo...die Ryoken brennt sich mit ihrem cERLL durch seinen vorderen CT und beschädigt Triebwerk und Gyro. Aber die Ryoken wird weiter beschädigt, fällt, und verliert dann noch den RT an den Tritt des Grasshopper, gibt aber nicht auf! Die andere Ryoken bekommt ebenfalls Treffer um Treffer ab bis die Raketen einer Manticore das Triebwerk endgültig abschalten. Der hüpfende Thor ist da zäher. Steiner ist ja in Falcons altem PXH und hat seine Linke schweigen lassen, um sie jetzt zu schwingen, und die Mech-Axt reißt den RT des Thor auf und zerstört ihn, setzt ihren Weg dann noch etwas fort um auch den Gyro zu beschädigen.


    Im Osten kann sich Drakul um den Thor kümmern, alle anderen werden abgezogen und sollen durch die Stadt nach Westen. Die BA springt unter einige Mechs, vor aller der Grizzly hatte wohl gehofft in dem Hof sicher zu sein. Der andere Thor springt weg und Steiner lässt ihn für den Moment [aka der Thor hatte die bessere Initiative], da sich die Möglichkeit ergibt hinter den Shadow Hawk IIC zu gehen.
    Damit steht der Griffin allein gegen Thresher und Dragonfly. Das wird nicht lange gut gehen, egal wie sehr er herum springt, aber er kann immerhin ein möglichst schweres Ziel bieten. Stinger unterstützt den Archer gegen den Griffin IIC, da der Rifleman IIC werweiswohin gesprungen ist. Ok, bei einer Reichweite von 90m sind seine Möglichkeiten begrenzt, aber es sind ja nun viele Häuser hinter denen er sich verstecken kann.
    Bild


    Die Elementals machen sehr gute Arbeit. Mit ihren SRMs nehmen sie das Triebwerk des Grizzly auseinander, und auch der Sentinel bekommt 2 Treffer auf seines und zusätzlich noch einen auf den Gyro. Auf der anderen Seite setzt Stinger erst eine cERPPC in den CT des Griffin IIC und zerstört diesen dann mittels SRMs komplett. Steiner kann Ammo im LT des Shadow Hawk IIC zur Explosion bringen, und der bereits angeschlagene Pilot darin scheint das Bewusstsein zu verlieren. Die Axt fährt auf den stürzenden Mech nieder und beschädigt auch dieses Triebwerk schwer. Auch der Kintaro ist endlich Geschichte, denn auch hier kann Ammo entzündet werden. Die NARC-Bojen machen zwar nicht viel Schaden, aber es reicht um den Schleudersitz automatisch auslösen zu lassen und den RT zu zerstören.


    [Inzwischen Runde 18]
    Der West-Thor springt auf ein Haus, was dieses unter dem Gewicht zusammenbrechen lässt. Den Fall übersteht der Mech nicht. [Was durch einen Anzeigebug nicht ersichtlich war, weswegen BA ihn weiter verfolgt und dann in der Feuerphase nutzlos da steht.^^] Der im Osten springt weiter zwischen Drakuls Lasern durch. Den letzten Rest des Sprungs macht er ohne Kopf, der von einem der besagten Laser abgesäbelt wird.
    Der Ryoken-Pilot hat genug und steigt aus. BA kann den Sentinel weiter beschädigen und zu Fall bringen.

    Mit der quasi Unschädlichmachung des Shadow Hawk IIC kann ein inzwischen deutlich angeschlagener Steiner nun auch dem Griffin beiseite springen, der immer noch versucht Dragonfly und Thresher auszuweichen und gelegentlich die PPC abzufeuern.
    In der Innenstadt ist nicht mehr viel, der Rifleman IIC soll jetzt dran glauben.
    Bild


    Dafür ziehen wir was alles mögliche zusammen außer den IS-BA Troopern, die den Sentinel zerstören sollen. Sie schwärmen über den gefallenen Mech und feuern mit ihren Waffen in jede mögliche Lücke in der Hoffnung wichtige Teile zu zerstören. Das geht gut bis einer von ihnen die Streak SRM-Muni erwischt. Keiner der Infanteristen überlebt die folgende Explosion.
    Der Rifleman IIC kann sich noch halten, verliert immerhin einen Arm, kann aber auch Crawlers ERPPC beschädigen. Um Süden können wir den Hunchback IIC leicht beschädigen, der Champion soll allerdings den beiden mittleren Mechs im Westen zu Hilfe eilen.


    Auch wenn nur noch drei aktive Feinde unterwegs sind (und irgendwo noch eine praktisch unbeschädigte Black Hawk D lurkt) ist es noch nicht getan. Die Clanner haben keine Chance mehr, aber sie können noch gut austeilen, wie der DCMS Grasshopper bemerken muss, als ihm sein LT weggeschossen wird. Allerdings wird dem Rifleman IIC diese Konzentration auf ein Ziel zum Verhängnis und er stürzt.
    Dragonfly und Thresher gehen auseinander, was die richtige Taktik ist, so können wir sie deutlich schlechter bedrängen, denn mindestens einer wird immer ein gutes Schussfeld auf uns haben.
    Den Rifleman IIC können wir in eine Ecke drängen (auch wenn er eventuell wegspringen könnte) und der Hunchback IIC setzt sich hinter den Dragon. Beide UAC/20 funktionieren noch...
    Bild


    ...allerdings kann er mit keiner der beiden treffen. Der Grasshopper zerstört nun auch den RT des Rifleman IIC, geht dabei allerdings drauf als die cLPLs in seinen eigenen CT eindringen. Aber nach weiteren Schüssen sind auch LT und CT des Rifleman IIC ohne Panzerung.
    Steiner verliert seinen rechten Arm und damit einen Großteil seiner Feuerkraft an den Thresher und auch das Triebwerk bekommt etwas ab.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  3. #903
    Lieblingsuserteamteil Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.531
    Dragonfly und Thresher sind angezählt, aber haben noch alles was so ein Mech braucht, und die Schäden sind bisher vor allem an der Panzerung. -> Steiner springt weg.
    Bild


    Allerdings reicht das nicht, und die Dragonlfy zerstört seinen LT und damit die XL-Maschine.
    Der Thresher hat sich zu dem Champion umgedreht und kann hier einen cMPL und das Artemis IV Feuerleitsystem beschädigen.
    Der Hunchback IIC verliert seinen RT und den Hüftaktuator, kann sich also kaum noch bewegen und auch der Rifleman IIC ist praktisch Schrott, sein CT hält eigentlich nur noch über die Reste der Heckpanzerung.

    Wir lassen Dragonlfy, Thresher und die Black Hawk die irgendwo hockt ziehen, als diese das anbieten. Dann machen wir uns an die Aufräum- und Bergungsarbeiten.
    Pelles Mad Cat und einer der Marksman sind komplett hinüber und nur noch als Ersatzteillager zu nutzen. So gerade noch. Auch mehrere der Elemental-Anzüge und die komplette Truppe an IS-Standard BattleArmor. 2 der Infanteristen und drei Besatzungsmitglieder des Panzers sind gestorben, einige andere z.T. schwer verwundet. Pelle hat noch einigermaßen Glück und wird in drei Wochen wieder fit sein. Das Lazarett ist ziemlich voll. Bindu, die nur unsere eigenen Leute versorgt, hat allein 12 Patienten. Die beiden anderen je vier Gefangene.
    Bild


    Stinger ist der König des heutigen Schlachtfeldes mit Crawler auf dem 2. Platz. Einige Mechs wurden aber auch von der DCMS zerstört.
    Bild


    Wir können einiges bergen, vor allem geht es mal wieder um Clan-Panzerung. Ansonsten nehmen wir, was wir gut loswerden oder gut reparieren können.
    Allerdings müssen die Techs feststellen, dass der Grizzly zwar recht einfach wieder flott zu machen ist, allerdings ist die Wartung ein Albtraum. Wenn wir nicht wollen, dass der unter unseren Händen zerbröselt müssen wir ihn wohl einmotten. Oder verkaufen, ohne XL-Triebwerk ist er aber nicht sehr wertvoll.
    Bild


    Die TBT hat Artemis IV-LRMs genutzt - sie könnte noch zwei Salven abgeben, mehr Munition haben wir nicht mehr. Wir werden wohl auf reguläre LRMs umstellen müssen.

    Danach kommt eine gute Meldung doch wie gerufen: eine unserer Soldatinnen hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht, und der kleine sieht jetzt schon so aus als würde er sich später in einem BA-Anzug wohl fühlen.


    Wir müssen schon wieder neue Standardpanzerung bestellen, dieses mal nehmen wir gleich 250t. Wir reparieren was wir können, die Clanmechs werden samt und sonders ihrer Panzerung entledigt. Bei einigen verkaufen wir die Reste, andere werden eingemottet.
    Wir sind inzwischen auf dem Rückzug, aber zumindest für uns bleibt es in der nächsten Woche ruhig, der neue Monat hält allerdings eine unliebsame Überraschung für uns bereit: Die Moral der Bären ist derartig hoch, dass wir ständig damit rechnen müssen, dass es Angriffe auf unsere Basis gibt. Dazu haben wir unsere letzte Gehaltszahlung bekommen, aber wir müssen noch fast vier Wochen durchhalten, bis wir evakuieren können. Denn erst dann gibt es genügend Geleitschutz für uns und das was von der DCMS noch übrig ist.


    -------------------------------------
    Ich weiß noch nicht, wie ich das mache. Basisverteidigungen sind extrem anstrengend aufzuschreiben. Eventuell werde ich sie verkleinern, oder die Gegner z.T. vorher abfangen. Mal sehen. Allerdings passt das mit der hohen Moral ganz gut, der Planet ist ja im Clan Territorium und die DCMS wird ihn nicht erobern. Die Moral bedeutet, dass es jede Woche einen Basisangriff gibt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  4. #904
    Lieblingsuserteamteil Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.531
    Battletech soll am 24.04. kommen. Dazu gibt es einen neuen Story-Trailer:
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  5. #905
    Lieblingsuserteamteil Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.531
    Wir ziehen uns weiter Richtung Star Port zurück wo die Evakuierungsmaßnahmen bereits in Gange sind. Um den Tross zu schützen werden immer wieder temporäre Stellungen aufgebaut an denen wir die Spitzen der vorrückenden Clanner versuchen aufzuhalten.
    Am 9.9. ist es wieder soweit. C3 Lance und die Warlocks mit Firelance haben sich mit einigen DCMS Einheiten in einer größtenteils verlassenen Stadt versteckt und fallen jetzt über die einrückenden Clanner her.
    [Ich habe alle Taktikwürfe aufgewandt um einen anderen Kartentyp zu bekommen, hat aber nicht geklappt. Die Kämpfe hier sind einerseits ok, weil man nette Sachen probieren kann indem man ein paar Leute durch eine Seitenstraße schickt. Allerdings kommt die KI überhaupt nicht damit klar und auf Screenshots sieht auch jede Ecke gleich aus.]


    Wir haben noch genug reguläre LRM-Munition und haben mit dieser die leeren Munitionskammern einiger unserer mit Artemis IV ausgestatteten Mechs gefüllt.
    Von der DCMS sind zwei mittlere Lanzen dabei, beide am unteren Spektrum dessen was man als "mittel" bezeichnen würde. Die Fahrzeuglanze besteht aus zwei Vedettes, einem Striker und einer Packrat. Nichts was man zusammen auch nur einem mittleren Clan-Mech auf offenem Feld entgegen werfen würde. Bei den Mechs sieht es etwas besser aus: 2 P-Hawks, ein alter -1 und ein moderner -3M, ein Kintaro -18, der mit seinen SRMs immer noch brandgefährlich ist, und dessen ohne CASE gelagerte Munition für ihn selbst brandgefährlich ist sowie ein ganz neuer Mech den wir bisher nicht in Aktion gesehen haben, der 40t Daimyo. Für einen IS-Mech dieser Größe kann er gut austeilen und auch einstecken, demzufolge mangelt es etwas an Geschwindigkeit und springen kann er auch nicht. Ein paar Turrets, aber die sind ziemlich egal.

    Die Clanner kommen in zwei Gruppen aus dem Norden und dem Osten, wir wollen versuchen eine Vereinigung zu verhindern.
    Bild


    Wir können die Clanner ausmanövrieren, sie scheinen sich das Layout der Stadt nicht sehr gut angesehen zu haben, waren wohl zu sehr mit der Verfolgung beschäftigt. Wir können praktisch überall mit jeweils mehreren Mechs gegen einzelne Bären vorgehen.
    Die beiden ersten gesichteten Gegner, ein Hunchback IIC und eine Vulture C versuchen sich schnell zurück zu ziehen, der Pilot eines Galahad wird so schwer verletzt, dass er das Bewusstsein verliert und ein Loki soll gleich Seraphs Raketen in den Rücken bekommen. [SRMs funktionieren wieder. ]
    Bild


    Sein Triebwerk wird schwer beschädigt, dann springt Wizard neben ihn und tritt ihm ein Bein kaputt, so einen kurzen Kampfeinsatz hatte der Pilot wahrscheinlich noch nie!


    So oder ähnlich geht es an mehreren Stellen zu, nur einer unserer Archer wagt sich zu weit vor in der vermeintlichen Sicherheit, dass Tomoe ihm den Rücken deckt. Leider kommt dann ein Loki B aus einer Einmündung die er gerade passiert hat, und direkt vor ihm steht noch der Thor A...
    Bild


    Beide Clanner feuern mit ihren Gauss...und beide treffen den Archer gleichzeitig in den Kopf.
    Bild
    ...und wir haben noch gesagt: "Hayley, es bringt Unglück sich ein Ziel auf den Kopf zu malen."


    Allerdings bleibt das der einzige Erfolg der Clanner, von denen viele sich zurück halten und gar nicht in das Geschehen eingreifen. [Jaja, die KI und die Stadtmaps.] Klar, wir verlieren Panzerung und ein paar Waffen, aber selbst die Fahrzeuge bleiben einigermaßen verschont.
    Einen der sich vornehm zurückhaltenden Clanner findet Tomoe noch in einem Shootist, er scheint da seelenruhig auf eventuell vorbeikommende Feinde gewartet zu haben.
    Bild


    Er feuert sofort mit allem [und, da er sich nicht bewegt hat, hat er ziemlich niedrige Mindestwürfe] und trifft mit allem - außer seiner AC/20.
    Tomoe feuert ebenfalls sofort und kann einen Laser und eine Rakete in sein Cockpit lenken, worauf der Pilot das Bewusstsein verliert.

    Als er wieder aufwacht stehen diverse Roughneck-Mechs um ihn herum und seine Kollegen haben sich zurück gezogen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  6. #906
    Lieblingsuserteamteil Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    12.531
    Der Archer braucht einen neuen Kopf, dessen Pilot ein paar Wochen im Lazarett, Wochen die er hoffentlich größtenteils im DropShip sein wird, und ansonsten sind wir gut aus der Sache rausgekommen. Wir können uns sogar die Zeit nehmen, etwas zu bergen, und da gibt es einiges.
    Bild


    Die meisten der Kills entfallen auf uns, und bei den anderen sind so Sachen da wie der Galahad, dem von einem DCMS-P-Hawk der Kopf weggeschossen wurde weil wir uns lieber Zielen zugewandt haben, die noch zurückschießen können.
    Bild


    Seraph muss sich den Spitzenplatz mit gleich zwei anderen teilen, alle drei haben je zwei Abschüsse.


    Unserem C3 Phoenix Hawk wurde der rechte Arm mitsamt der dort untergebrachten Snubnose PPC weggeschossen, und für letztere haben wir keinen Ersatz und bekommen während des Rückzugs wohl auch keinen mehr, auch wenn es, jedenfalls zur Zeit, noch ein geordneter Rückzug ist.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

Seite 61 von 61 ErsteErste ... 11515758596061

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •