Seite 38 von 38 ErsteErste ... 283435363738
Ergebnis 556 bis 569 von 569

Thema: [MegaMek - Against the Bot] Big Stompy Civver

  1. #556
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Das Mech-Äquivalent zum Schwarm aus Savannah Masters. (5t Hover mit einem med Laser und extrem hoher Geschwindigkeit)

    Fun Fact: Die Smoke Jaguars schicken gerade unter anderem Locust IIC Standards gegen uns, die 8 ER-Small Laser und einen med Pulse haben...
    Geändert von Rince Wind (Gestern um 20:38 Uhr)
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  2. #557
    Registrierter Benutzer Avatar von Drakul
    Registriert seit
    11.03.17
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    153
    Claninvasion

    Und wir schlagen uns ganz gut

    Deine Storry hat auch Mech-Lust in mir geweckt.
    Betätige mich gerade nebenbei als mäßiger Mechpilot bei MWO.

    Das bremst nur leider etwas meine Fortschritte bei X-COM
    --------------------------------------------------------------------------------
    Rekrutierungsbüro offen:

    (X-Com 2 / LW2) Für die Freiheit, für die Menschen für Freibier

  3. #558
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    PCGamer und ich sind da auch aktiv.

    Ich bin jetzt aber erst mal ca. 3 Wochen weg von meinem PC, vielleicht kann ich MegaMek etwas weiter machen, aber bei MWO wird das nichts.


    Weil jemand fragte: Elementare gibt es auch.
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  4. #559
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Wir bekommen über unsere Kontakte mit, dass wir von den lokalen Händlern unterstützt werden, so sollten wir leichter an Teil rankommen. [Teileverfügbarkeit um 1 besser, es gibt diverse Dinge die bei Guerilla gar nicht erst verfügbar sind, und so können wir jetzt ein paar Teile kaufen die wir sonst nicht bekommen hätten. Glaube ich.]

    Aber wie angekündigt machen die Jaguare ernst. Weil sie letztes Mal verloren haben suchen sie dieses Mal den Ort aus, es wird Ozzy, was, Überraschung! deutlich weniger dicht bebaut ist und auch weniger hohe Gebäude hat, hinter denen man Deckung suchen kann. Sie kommen dieses Mal mit 5 Sternen an, aber leichteren, so dass wir bei den vier Lanzen bleiben. Leider haben sie "nicht daran gedacht", dass wir "freebirth scum" (was auch immer das freebirth in diesem Zusammenhang bedeuten mag) nicht wissen, dass ein Stern Fahrzeuge aus 10 Fahrzeugen besteht, weil die ja nur halb so viel wert sind wie Mechs.
    Ja, wir mögen euch auch nicht. Arschlöcher!

    Wizard:
    He, Long, funktioniert der Transponder an meiner Ryoken noch?
    Long:
    Klar, der ist nicht zu Bruch gegangen, und wenn schon, die können leicht ersetzt werden. Aber als Jaguar wird er dich nicht ausweisen können.
    Wizard:
    Muss...soll er auch gar nicht. Ich will nur, dass der Mech einen Namen bekommt, und dass der Transponder diesen mit maximaler Sendekraft ausstrahlt. Lass ihn bitte auch auf die Arme schreiben. "Tame Jaguar" soll das Baby jetzt heißen.


    Da das Dorf nicht sehr viel Deckung bietet stellen wir uns fast komplett am westlichen Rand auf. Der Plan ist jetzt, hoffentlich die feindliche Front von der Seite aus aufzurollen, eine lokale Überlegenheit zu haben und unser höheres Gewicht pro Mech auszunutzen. Die Aufstellung ist ungefähr nach Gewicht, so dass die schwersten und am besten gepanzerten Mechs vorne stehen, und die mittleren ganz hinten mehr Raum zum agieren haben. Nicht im Bild, aber auf der Karte zu sehen, steht einsam unser Griffin 2N. Er soll aufklären und dann durch das Dorf zum Rest dazustoßen.
    Bild


    Die Jaguare haben vor allem leichte und mittlere Einheiten gebracht, dafür aber jede Menge. Das schwerste dürfte der Thor sein.
    Bild


    Der Axman rutscht gleich mal auf der Straße aus, fängt ja gut an.
    Die meisten können nur den Vixen sehen, wenn überhaupt, und nur die mit großer Reichweite auch auf ihn feuern.
    Bild


    Die schnellen Mechs gehen weiter nach Westen, um länger außerhalb der Reichweite der Jaguare zu bleiben, jedenfalls war das kurze Zeit der Plan, aber zwei der PXHs werden dann abgestellt. Hawk und der -3D sollen den Griffin unterstützen, der einiges an Aufmerksamkeit auf sich zieht. Vielleicht können wir so eine Gruppe der Feinde länger von unserer Hauptstreitmacht fern halten.
    Bild


    Die Vixen bekommt gleich einen Treffer auf den Reaktor ab, dann kann sich Wizard hinter sie setzen. Von Südosten kommen weitere schnelle Einheiten in Reichweite, wer noch reagieren kann geht in die Richtung, namentlich Seraph und Crawler.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Rince Wind (Gestern um 19:55 Uhr)
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  5. #560
    Gamer aus Leidenschaft Avatar von PCGamer
    Registriert seit
    05.06.14
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    3.314
    Zitat Zitat von Drakul Beitrag anzeigen
    Deine Storry hat auch Mech-Lust in mir geweckt.
    Betätige mich gerade nebenbei als mäßiger Mechpilot bei MWO.
    Jop, die Story hat auch mir endlich den nötigen Ruck gegeben, dass ich mich mal einem MW-Spiel widme. Das aktuellste ist halt MWO. Bei Interesse könnte man ja zusammen spielen.

  6. #561
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Die Locust IIC (scheint etwas größer als unsere Locusts zu sein) wird angegriffen, das weiter die Vixen. Die Archer feuern teilweise auf den Thor, der sich kaum bewegt hat und ein gutes Ziel darstellt, auch wenn er weit weg ist.
    Bild


    Die Vulture feuert auf Seraph...der LPL trifft das Cockpit, welches eine kritische Fehlfunktion davon trägt. Der Grasshopper ist raus, von Seraph nichts zu hören. [Wir haben zwei Platoons Infanterie, die beide auf Search&Rescue sind, so dass wir pro Woche zwei tote Piloten statt dessen schwer verwundet bergen können.]
    Bild


    Die Vixen wird weiter beschädigt, Wizard schießt ihr einen Arm weg. Aber sie will offensichtlich weiter alleine in unseren Rücken. Falcon und der Axman sollen sich jetzt drum kümmern.
    Bild


    Der Griffin kann jede Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen, das ist gut. Es sind vor allem Hover und leichte Mechs, aber auch eine Ryoken ist zu ihm unterwegs.
    Bild


    Hawk (im -Kk) und der -3D plänkeln von der Seite und versuchen auch etwas Feuer vom Griffin zu nehmen.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  7. #562
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Zitat Zitat von PCGamer Beitrag anzeigen
    Jop, die Story hat auch mir endlich den nötigen Ruck gegeben, dass ich mich mal einem MW-Spiel widme. Das aktuellste ist halt MWO. Bei Interesse könnte man ja zusammen spielen.
    Mir hat übrigens MW3 am meisten Spaß gemacht, gefolgt von IV-Mercenaries. Die Story im Grundspiel von Teil IV ist einfach zu pathetisch.
    Drei hatte die coolsten Missionen, z.B. einen Zug zerstören, und eine gute Mechanik mit den Mobile Field Bases. Zusammen mit den Mechs der Piloten konnte man nur 6 Stück als Ersatz transportieren, so dass man im Laufe der Zeit keine ganze Armee anhäuft. Wenn eine der 3 MFBs zerstört wird...dann zwei weniger. Auch der Platz für Ersatzteile, Muni und so war begrenzt, und es gab nichts zu kaufen, man musste mit dem klarkommen, was man erobern konnte.
    Teil 2 war auch gut, iirc.
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  8. #563
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Falcon kann der Vixen die XL-Maschine kaputt machen mit zwei Treffern auf den rechten Torso, aber nicht bevor sie die Heckpanzerung des Axman auf einer Seite völlig zerstört.
    Bild


    Das Beispiel scheint aber nicht Warnung genug gewesen zu sein, die Locust IIC versucht nun durch unsere Linie zu brechen, und so langsam prallen die Fronten aufeinander. Einen Thresher können wir in den Nahkampf verwickeln, und es sind jetzt mehrere Fahrzeuge in Reichweite. Keines von ihnen scheint sonderlich schwer gepanzert sein. Wichtig ist jetzt der Hunchback IIC mit seinen 2 AC/20.
    Bild


    Einer der Archer kann das Zorya-Fahrzeug zerstören, Drakuls Laser machen der Locust ein Ende. Der Thresher muss extrem viel einstecken, aber wir kommen nirgendwo wirksam durch die Panzerung. Aber die Tritte bringen ihn schließlich zu Boden, und der Pilot schlägt sich den Kopf an.
    Bors Grasshopper wird beschädigt, ein Laser im nun offenen rechten Torso ist hinüber. Sie soll sich jetzt erst einmal zurückhalten.

    Wizard und Falcon setzen den ursprünglichen Plan für die schnellen Mechs um und gehen weit nach Süden, von wo zwei leichte, kaum geschützte Fahrzeuge uns beharken (die Zoryas scheinen Fernkämpfer zu sein).
    Bild


    Egal wie es jetzt ausgeht, der Griffin ist eindeutig der MVP, er zieht fast die Häfte der Feinde von der offenen Feldschlacht weg. Das ist eine enorme Entlastung für alle anderen. Er versucht möglichst hinter Gebäude zu springen, so dass nur wenige ihn sehen. Gar keine wäre eventuell kontraproduktiv. Wichtig ist, dass die Ryoken kein gutes Schussfeld bekommt.
    Bild


    Der PXH-3D hat sich zurück gezogen, dank guter Sprungfähigkeit ist er sehr flexibel. Auf der Karte kann man die Positionen des Griffin und von Hawk erahnen, der mit seinem ER-Large weiter plänkelt.
    Der Hunchback soll sich mit seiner Batterie an med Lasern um den Kopf des Thresher kümmern.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  9. #564
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Der Hunchback erfüllt seine Aufgabe hervorragend.
    Die Vulture kann Bors Arm zerstören, der Pilot scheint echt etwas gegen Grasshopper zu haben. Allerdings muss er dafür auch mit einem Treffer aus der AC/20 des Axman klarkommen.
    Eine weitere Locust IIC eröffnet das Feuer auf Crawler und verdammt noch mal, diese kleinen Laser machen so viel Schaden wie unsere mittleren. Und der kleine Mech hat jede Menge davon.
    Bild


    Der Hunchback war kurz verschwunden, eventuell war er im Wasser gestürzt? [Ist die einzige Erklärung die mir einfällt, allerdings haben die Sensoren da auch nichts angezeigt, der war einfach eine Runde weg, und im Log habe ich auch nichts über ihn gelesen.]
    Egal, jetzt muss er sterben. PCG lässt die LRMs sprechen, und auch andere feuern auf ihn. Seine Tochter, die im Stalker schon wieder einen Kopftreffer abbekommen hat, geht auf die Vulture, die gerade auch von Drakul im Nahkampf bedrängt wird.
    Leider sind alle Strategien gegen LRM-Mechs gegen diese Jaguare sinnlos, nah heran rennen sorgt nicht mehr dafür, dass man nicht getroffen wird...
    Bild


    Der Griffin kann sich so platzieren dass er sich nur mit einem Koshi duelliert, ca. 1 Dutzend Gegner sind vom Kampf praktisch ausgeschlossen.
    Bild


    Wizard und Falcon bedrängen die beiden Panzer weiter.
    Bild


    Raketen regnen auf den Hunchback IIC, Crawler zerstört systematisch einen Arm, eine AC/20, den zweiten Arm. Der Hunchback zerstört die zweite AC/20, dann die Maschine. Aber es folgt noch ein Schauer aus den LRM 20ern des Archer -2Rh, die dann auch den Center Torso zerstören. Da ist kaum etwas übrig, außer etwas unebenem Boden. Der Axman zerstört der Locust IIC einen Seitentorso mit der AC20, entzündet mit dem LPL ein Feuer unter ihr. Ups.

    Stinger kann ein Bein der Peregrine (die immer mal Gelegenheitsziel war und schon ordentlich beschädigt ist) schwer beschädigen, so dass sie hinfällt. Übrigens nicht mit einem Peregrine zu verwechseln. Wizard tritt den Panzer vor ihr kaputt, Crawler kickt dem Ares Panzerplatten weg, so dass Steiner den Panzer ganz zerstören kann.
    Aber auch unser Stalker geht zu Boden.


    Die Locust konnte der Axt des Axman ausweichen, mal sehen, ob ihr das auch bei Falcon gelingt. Drakul hatte die Initiative verloren und steht deswegen in seinem Orion nun leicht ungünstig, aber es war ein recht sicherer Move.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  10. #565
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Der Griffin kann die Gegner größtenteils fernhalten, aber eine Locust IIC kommt an ihn heran.
    Bild


    Wenn er schon ungünstig steht, kann er sich auch um den Panzer kümmern, um Wizard für die Vulture frei zu machen. Also lädt Drakul Cluster Ammo.
    Bild


    Wizard war bisher glimpflich davon gekommen, aber der Vulture-Pilot hat wohl das mit dem Transponder mitbekommen, jedenfalls bekommt sie jetzt jede Menge LRMs und ein paar pulse Laser um die Ohren und auf die Panzerung. Die Vulture selbst wird ordentlich getroffen, und Stinger setzt eine ERPPC durch den CT, das Ding ist hinüber.
    Der Griffin kann den Koshi in die Flucht schlagen indem er ihm einen Seitentorso zerstört, allerdings fällt er nach dem Tritt der Locust, was in seiner Situation ungünstig ist. Dazu konnte der Koshi noch den linken Arm zerstören, aber das ist nur eine Fleischwunde, da ist nichts wichtiges drin.
    Drakuls LBX vernichtet den Panzer, Falcon hingegen kommt nicht durch die Panzerung "seiner" Locust IIC, und verfehlt dann auch im Nahkampf.

    Die Wyvern IIC hat vorhin schon einen Treffer auf den Reaktor abbekommen, nun soll sie fertig gemacht werden. Gleichzeitig wird der Thor zum Ziel, womit hier der letzte Feind aus dem Weg geräumt würde und wir der Gruppe im Dorf hinterher könnten.
    Bild


    Der Griffin kann der Locust jetzt zwar natürlich nicht entkommen, aber sich immerhin in Deckung begeben.
    Bild


    Bor geht auf die Peregrine, die zu fliehen versucht, Falcon bleibt an seinem Gegner dran.
    Wizard ist es, die die Wyvern erledigt, im selben Moment als die Peregrine noch einmal schießt und den Kopf unseres Stalkers zerstört. Kimberly kann sich schwer verwundet retten.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  11. #566
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Stingers ERPPCs zerstören die letzten Reste des Torsopanzerung bei dem Thor, der nun ungeschützt da liegende Gyro wird gleich mitgenommen. Der Thor fällt, Stinger und der Rest wenden sich ab um nach Norden zu gehen.
    Bor kann dem Peregrine ebenfalls einen Headshot verpassen, aber es reicht nicht, also tritt sie zu, zerstört ein Bein. Der rechte Torso übersteht den Fall nicht und der Pilot fällt in Ohnmacht.

    Die Karawane zieht in Richtung Ozzy, nur Falcon ist noch mit einer Locust beschäftigt. Diese versucht zu fliehen, aber wir sind inzwischen bei "nur ein zerstörter Jaguar ist ein guter Jaguar, außer wir können ihn bergen, dann darf er gerne praktisch unbeschädigt sein, allerdings interessieren uns 25t Mechs nicht sonderlich, also fick dich, Locust IIC-Pilot" angelangt.
    Bild


    Gute Arbeit, Falcon!
    Bild


    Gleichzeitig kann the little Griffin that could einem Dasher ein Bein mit der ERPPC wegschießen, allerdings hat er inzwischen einen großen Teil seiner Panzerung verloren. Und den Arm natürlich, aber der ist zum Glück nicht wichtig.

    Als der Thor-Pilot dann nach einem gescheiterten Aufsteh-Versuch aussteigt sind das hier die traurigen Reste der Jaguare. Ein Haufen Hover, einige leichte Mechs und die Ryoken.
    Bild


    Ein Hussar und eine Mongoose, beide in der königlichen Ausführung, arbeiten zusammen und können den linken Torso des Griffin zerstören. Das ist nun schon schlimmer, ein SRM6 fällt aus und alle Treffer auf der Linken gehen nun direkt auf den CT. Dazu fehlen jetzt zwei JumpJets, was die Beweglichkeit deutlich einschränkt. Auch der rechte Torso büßt den letzten Rest Panzerung ein.

    Die Locust IIC die den Griffin so geärgert hatte fällt nun selbst hin als sie mit beschädigtem Beim zu rennen versucht, was der PXH 3D sofort ausnutzen soll. Dafür bleibt jetzt die Mongoose am Griffin, aber mehr und mehr von uns kommen ins Dorf.
    Bild


    Jetzt ist es Ryoken gehen Ryoken, aber die Variante von Wizard ist schwächer bewaffnet, dafür kann sie länger im Gefecht bleiben ohne Munitionsprobleme zu bekommen. Hoffen wir jedenfalls.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  12. #567
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Da war doch noch der fliehende Koshi...da die Jaguare nur in den Süden entkommen dürfen (wir in den Norden) rennt er blöderweise, für ihn jedenfalls, an Falcon vorbei. Was ihm nicht gelingt, Falcon zerstört einen Seitentorso und die Maschine, dazu zündet er noch ein Feuer unter dem Mech an.
    Bild


    Bor, Hawk, PCG und ein weiterer Archer stehen einem Lynx und einem Talon, alte SLDF-Modelle (letzterer im Grunde ein nicht sprungfähiger, aber ansonsten deutlich überlegener Panther: 35t und eine ERPPC, in diesem Fall mit 2 med Lasern und 8/12 Geschwindigkeit), gegenüber. PCG allerdings feuert erst einmal auf einen weiter im Norden stehenden Panzer der nur langsam durch die Gegend fährt. Es ist ein Scout Panzer, der das Bombardement nicht lange übersteht.
    Bild


    Die LRM20er der anderen Ryoken setzen Wizard ordentlich zu, auch ihr Reaktor wird beschädigt, aber noch nicht kritisch. Es wird nur auf einmal deutlich wärmer. Die Mongoose kann den beschädigten Griffin zwar treten und die Panzerung am Bein zerstören, aber dieser bleibt stehen und kann dann weiter weg springen. Die Mongoose rennt nun auch, denn diverse Mechs hätten, bliebe sie an Ort und Stelle, sie und nur sie im Schussfeld.
    Hawk rennt hoch um einen Hover abzufangen, ein weiterer ist zwar in unserem Rücken, aber ziemlich harmlos.
    Bild


    Falcon sieht natürlich trotzdem zu, ob er etwas dagegen tun kann.
    Lynx und Talon flankieren jetzt PCG, aber das ist in Ordnung, er hat noch nichts abbekommen, und soll ruhig Feuer von schwerer beschädigten Kameraden abziehen.
    Bild


    Wizard geht jetzt auf die gestürzte Locust IIC und der Hunchback ist durch das Nadelöhr gekommen, während der Axman es dank seiner JumpJets ignorieren konnte.
    Inzwischen haben wir genügend Punkte, es fehlen aber noch einige wenige Abschüsse. Aber auch dem unglücklich dreinschauenden Jaguar-Beobachter im Zuschauerstand scheint klar zu sein, dass es hier nichts mehr für seine Leute zu gewinnen gibt.
    Aber natürlich können sie immer noch Schaden anrichten! Die Talon geht nicht auf PCG, sondern auf seine Frau! Mit der ERPPC schießt er dem Grasshopper den Kopf weg, wir wissen nicht, ob Bor die Landung überlebt oder nicht. Wir werden beide Platoons sofort nach dem Kampf losschicken um nach ihr und Seraph zu suchen. Aber wie es aussieht ist seine Tochter schwer verwundet und seine Frau tot oder schwer verwundet.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  13. #568
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Hawk trifft mit seinem Alphastrike den Hover, und das war auch nötig, erst mit dem small Laser zerstört er ihn. Dieser kann allerdings kurz vorher noch einmal zurück schießen und zwei Treffer auf die XL-Maschine landen, die so gut wie kaputt ist. Hawk wäre damit praktisch aus dem Kampf.
    Bild


    Der Lynx feuert erwartungsgemäß auf PCG, den das nicht weiter stört, während Wizard die Locust IIC zerlegt. Ein Clusterschuss verursacht die beiden ersten Reaktorreffer, ein Pulslaser den dritten, womit der Mech hin ist.

    Der Hunchback feuert auf die Ryoken, und man kann sagen was man will, es ist ein zuverlässiger alter Troopermech. Die med Laser prasseln auf den weit moderneren Jaguar-Mech und gleich zwei Kopftreffer schalten den Piloten aus.

    Dank des Hovers und der Locust IIC haben wir jetzt auch genügend Gegner zerstört, so dass ein Ende der Kampfhandlungen deklariert wird. Die Infanterie rast auf das Schlachtfeld und kann sowohl Bor als auch Seraph schwer verwundet bergen. Als sie später, während der Bergungsarbeiten, noch einmal über das Feld gehen und es nach interessanten Dingen absuchen werden sie auf einen schwer verwundeten Jaguar-Krieger aufmerksam, der noch in den Überresten seines Panzers und nun auf sich aufmerksam macht. Ob er vorhin, als die Jaguar Search&Rescue Teams unterwegs waren ohnmächtig war und sie ihn übersehen oder für tot gehalten haben? Wir nehmen ihn mit, er fällt sofort wieder in Ohnmacht, hat viel Blut verloren. Wir werden später sehen, was wir mit ihm anfangen können. Umbringen können wir ihn immer noch.


    Insgesamt haben wir 2/3 der gegnerischen Kampfkraft zerstören können, und haben dabei etwas mehr als ein Viertel unserer eigenen eingebüßt.
    Bild


    Unsere zerstörten Mechs sind wieder alle reparierbar, aber ewig werden unsere Vorräte nicht reichen.
    Bild


    Drei von uns sind so schwer verwundet, dass sie eine Weile ausfallen werden. Seraph ca. 3 Wochen, Kimberly einen Monat und Bor wegen einer schweren Kopfverletzung drei Monate.
    Bild


    Wir wählen die Mechs die wir bergen zum Teil danach aus, wie viel Clan-Panzerung wir damit bekommen würden, zumindest bei den die nur noch Schrott sind. Als 2. Kriterium gilt hier, was wir an Waffen bergen können. Ansonsten sind die Ryoken und der Thor ziemlich wenig beschädigt und werden selbstverständlich mitgenommen.
    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

  14. #569
    Merc Captain Avatar von Rince Wind
    Registriert seit
    18.10.07
    Beiträge
    11.533
    Bei der Kill-Liste gab es ein technisches Problem und Recon Lance tauchte nicht auf, die Kills wurden dann manuell hinzugefügt, so dass die XP auch stimmen und natürlich die persönlichen Kill-Logs. Die Griffinpilotin, Iman, hat drei BonusXP für ihre Leistung erhalten.
    Bild


    Noch während des Debriefings platzt die Ärztin in die Kommandozentrale.
    PCG:
    Geht es Bor und Kimberly gut? Ist etwas mit ihnen passiert?
    Bindu (Ärztin):
    Nein, alles in Ordnung, allerdings musste ich deine Frau in ein künstliches Koma versetzen, aber sie wird es überstehen und keine bleibenden Schäden davontragen.
    Wizard, irritiert:
    Warum bist du dann hier? Solltest du dich nicht lieber um die Patienten kümmern?
    Bindu:
    ICH bin hier die Expertin auf dem Gebiet. Sie sind alle versorgt, und das letzte was sie jetzt brauchen ist, dass ständig jemand an ihnen herumzerrt und guckt, ob die Heilung in den letzten 5min fortgeschritten ist. Protipp: sie ist es nicht.
    Nein, die Gefangene ist aufgewacht und verlangt mit dem kommandierenden Offizier zu sprechen.
    Wizard:
    Verlangt? Pff
    Bindu:
    Wenn es nach mir ginge würde sie gar nicht sprechen! Ihre Lunge wurde von mehreren Splittern perforiert und ich habe keine Ahnung, wo sie sie Kraft her nimmt so deutlich zu sprechen. Da ich allerdings glaube, dass die einzige Möglichkeit sie zum schweigen zu bringen die ist, sie erst einmal reden zu lassen, halte ich es für eine medizinische Notwendigkeit, ihrem Wunsch zu entsprechen. Außerdem hat sie Andeutungen gemacht, dass sie hilfreich sein könnte. Glaube ich zumindest, ihr Englisch ist schwer zu verstehen, wie in den Schulbüchern aus der Star-League-Zeit die wir damals lesen mussten.
    Wizard und die anderen sehen sich an, zucken mit den Schultern. Schließlich sagt Wizard:
    Ok, kannst du sie in Besprechungsraum 3B bringen? Der ist doch nah am Lazarett, wenn ich den Plan richtig im Kopf habe. Wir kommen dann auch.


    Besprechungsraum 3B, ca. 15min später.
    Wizard zu Bindu:
    Sie wollte nicht einmal Schmerzmittel? Diese Jaguare sind doch irre.
    Bindu:
    Nicht bevor sie ihr Anliegen vorgebracht hat.
    Wizard: Ok, bring sie rein.

    Die Gefangene wird auf einem Krankenhausbett in das Besprechungszimmer geschoben.

    Wizard:
    Ich bin Captain Latoya Oyama aus dem Hause Kurita, Kommandantin dieser Söldnereinheit, dies sind meine Stellvertreter und Mitbegründer dieser Einheit.
    Gefangene:
    Mein Name ist Tomoe.
    Wizard:
    Hör zu, wir sind beide Krieger, wenn Sie wollen überstellen wir Sie sobald Sie transportfähig sind an Ihre Freunde. Aber Sie sind Kriegsgefangene und wir wollen zumindest einige Informationen über euch Jaguare. Ihre Kameraden wissen nicht, dass sie hier sind, und so lange wir nicht zu einem Einverständnis gelangen werden sie es auch nicht erfahren.
    Tomoe:
    Tame Jaguar?
    Wizard:
    Das ist mein Mech, ja. Gefällt Ihnen der Name?
    Tomoe:
    Sehr gut...ich...ich war nicht immer ein Smoke Jaguar. Ich wurde in die Kriegerkaste von Clan Wolf geboren, aus den besten Genen von Generationen von Mechwarriors. Nach einem verlorenen ...
    Wizard:
    Ich bin mir ziemlich sicher, Sie wurden aus einem Panzer gezogen, keinem Mech.
    Tomoe:
    Nach einem verlorenen Trial wurde ich als Bondswoman von den Jaguaren genommen. Um mich zu demütigen, und damit ich mich würdig erweisen kann, wurde ich in die Garnisonstruppen und einen Panzer, sie versucht zu spucken, aber es kommt nur etwas Blut aus ihrem Mund, gesetzt. Ich habe zum Besten meiner Möglichkeiten für die Smoke Jaguars gekämpft, aber ich hasse sie. Sie stehen für alles was falsch läuft in unserer Gesellschaft.
    So lange ich eine Smoke Jaguar Bondswoman bin werde ich nicht gegen den Clan arbeiten und keine seiner Geheimnisse verraten...ZWINKER ZWINKER.
    PCG:
    Hat sie gerade "zwinker zwinker" gesagt?
    Steiner:
    Ich glaube, sie hat sogar "ZWINKER ZWINKER" gesagt!
    Wizard:
    Wir nehmen keine Sklaven. Sie können sich gerne anschließen, Hawk, hast du einen der Standardverträge dabei?
    Hawk:
    Moment, DAMIT habe ich nun nicht gerechnet, aber ich habe ihn zumindest auf dem Tablet, so dass sie ihn sich durchlesen könnte. Den Ausdruck kann sie immer noch bekommen, wenn sie wieder in der Lage ist, einen Stift zu halten.
    Tomoe krallt sich mit beiden Händen am Bett fest, es ist klar, dass sie sich nur noch mit äußerster Willensanstrengung wach und halb aufrecht halten kann. Sie hustet immer wieder Blut und wenn sie spricht muss sie immer mal kurze Pausen machen. Aber sie blickt fest zu Bindu und schüttelt den Kopf als diese Schmerzmittel anbietet.
    Tomoe:
    Keine Sklavin, auch wenn die Smoke Jaguars ihre Bondsmen so behandeln. Es ist ein Status an den man durch seine Ehre gebunden ist, und selbst ihr müsst inzwischen mitbekommen haben, dass wir eine ehrenvolle Gesellschaft sind.
    Stinger:
    Ach ja, weit unterlegene Planeten überraschend überfallen ist ja so ehrenvoll...an wen erinnert mich das noch gleich...nein, nicht Steiner, also, die auch, natürlich, aber ... ach ja! Piraten! Das Verhalten erinnert an Piraten!
    Tomoe, sichtlich bedrückt:
    Clan Wolf wollte diese Invasion nicht.
    Noch einmal, wenn ihr mich als Bondswoman nehmt, dann kann ich helfen. Ich habe nur eine Bitte. Es ist keine Bedingung, und wenn ihr mich annehmt, dann werde ich machen, was von mit verlangt wird, ohne Fragen, ohne Murren und so gut ich kann. Aber ich möchte gerne wieder in einen Mech, es war demütigend in einem Panzer fahren zu müssen, zumal ich nicht einmal dazu ausgebildet wurde.
    Wizard:
    Also, ich sage einfach, dass Sie jetzt meine Bondswoman sind und dann? Dann sind Sie meine nicht-Sklavin machen aber alles was ich sage?
    Tomoe:
    Es gibt gewisse Regeln, Sprachregelungen, die eingehalten werden müssen, aber im Prinzip: ja.
    Wizard:
    Sie sind meine Bondswoman, die sprachlichen Details können wir noch mal aussprechen, wenn Sie dabei zumindest kein Blut mehr spucken.
    Du wirst einen Vertrag unterschreiben und Geld bekommen, was du damit machst ist deine Sache. Wir duzen uns hier. Das mit dem Mech kann ich nicht versprechen, erst muss ich genug Vertrauen haben, dass ich nicht mehr glaube, dass du damit zum nächsten Jaguarposten durchbrennst.
    Tomoe:
    Gut.

    Damit nickt sie Bindu zu, welche ihr ein Schmerzmittel spritzt, mit dem sie dann auch das Bewusstsein verliert.
    Bild


    In den nächsten Tagen versuchen wir so viele Reparaturen wie möglich zu erledigen, aber alles werden wir wohl nicht schaffen, bis es zum nächsten Gefecht kommt. Bei Seraphs Grasshopper ist der LPL hinüber und wir haben auch keinen Ersatz mehr. Also bauen wir einen von den Jaguaren eroberten ein. Der Mech ist jetzt zwar etwas leicht, aber für größere Umbauten fehlt die Zeit. Wir werden unser Lineup eh überdenken müssen dank der Ausfälle an Mensch und Material. Dafür konnten wir aber einen Kopf für den Daishi auftreiben, der zum Glück keine Endostahlstruktur hat. Aber auch der wird nicht rechtzeitig fertig sein. Der Thor allerdings schon.
    Bild


    Tomoe bleibt selbstverständlich unter Beobachtung, aber die Verhandlungen scheinen erst einmal ihre ganze Kraft gekostet zu haben, sie schläft die meiste Zeit. Immerhin schreitet die Heilung voran.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Battletech: Die Civforum Söldner suchen ihr Glück in der Inner Sphere - Mechwarriors gesucht!


    Open X-COM: PIRATEN pausiert
    XCOM: Long War
    Aurora 4x - Die Erde ist nicht genug
    Aurora 4x - Templer
    X-COM TftD

Seite 38 von 38 ErsteErste ... 283435363738

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •