Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 71

Thema: Kultursieg unmöglich?

  1. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.01.04
    Beiträge
    358
    welches sind die schlüsseltechnologien im spiel ?! neue städte gleich auf kulturviertel? wie bekomme ich dort einen möglichst großen viertelbonus? wie bekomme ich eigentlich früh die möglichkeit musik abzulegen ?! ich habe ständig musiker persönlichkeiten aber keinerlei möglichkeit diese auch auszustellen (und finde auch kein gebäude zum bauen). ja der funkturm, aber der kommt erst später.
    mit den griechen kam ich hier bislang am besten weg.
    als weltwunder braucht man wohl cristo und überall offene grenzen?!

    zum kultursieg wird nicht kultur gebraucht sondern tourismus oder?

  2. #32
    CIV 6 Liebhaber Avatar von Unabsteigbar
    Registriert seit
    06.10.10
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.514
    Ohne Witz,
    die ersten Kulturdestrikte habe ich kurz vor dem Archäologen gebaut, dann aber in fast allen Städten durchgezogen.
    Fufu4All, die erste große CiV 6 Story. Der freundliche Wilde trifft ausschließlich auf zivilisierte Barbaren.

  3. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    32
    Erster Kultursieg auf Kaiser (große Karte, Rotbart), aber wie, die KI (Kongo steht gefühlt 100 Runden vor dem Weltraumsieg, kriegt es aber nicht hin, die letzten zwei Projekte abzuschließen) ist völlig unfähig. Dann verkaufen sie mir noch wenngleich für ein Heiden Gold die Runde alle möglichen Artefakte und Kunstwerke, mit den zwei Kultursiegbonikarten komme ich auf 800 Tourismus. Ich habe den Eindruck, dass sich ein Kultursieg vor allem für große Reiche mit vielen Kulturdestrikten anbietet - Erfahrungen?

  4. #34
    Registrierter Benutzer Avatar von gotha83
    Registriert seit
    07.03.14
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von Otto81 Beitrag anzeigen
    Erster Kultursieg auf Kaiser (große Karte, Rotbart), aber wie, die KI (Kongo steht gefühlt 100 Runden vor dem Weltraumsieg, kriegt es aber nicht hin, die letzten zwei Projekte abzuschließen) ist völlig unfähig. Dann verkaufen sie mir noch wenngleich für ein Heiden Gold die Runde alle möglichen Artefakte und Kunstwerke, mit den zwei Kultursiegbonikarten komme ich auf 800 Tourismus. Ich habe den Eindruck, dass sich ein Kultursieg vor allem für große Reiche mit vielen Kulturdestrikten anbietet - Erfahrungen?
    Man sollte schon drauf hinarbeiten, sonst kommt man nicht voran bei dem Kultursieg.
    D.h. soviele Karten wie möglich mit Tourismus Bonus, Handelswege zu jeder KI, für noch mehr Bonus.
    Und klar, die Plätze für Große Werke etc füllen!
    Was man an Städten für braucht, weiß ich nicht, vor allem auf höheren Stufen hab ich es noch nicht getestet

  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    32
    Ich frage mich auch, ob da ein Skript läuft, das einem dann den Sieg schenkt, der kann nichtmal ernsthaft versucht haben, das Raumschiff fertig zu stellen. Meine Spione haben zumindest nix bis wenig gerissen, obwohl die im Kongo Dauereinsatz hatten und dann war es noch der Kongo selbst, der mir X-Kunstwerke in einer Runde für jeweils 87 Gold/Runde verkauft hat, da hatte ich dann halt wirklich mit zwanzig Handelswegen gerade so eine rote Null. Aber das war kalkulierbarer als noch 20 Runden am Raumschiff zu schrauben.

  6. #36
    Der alte Sack Avatar von Civeteran
    Registriert seit
    14.04.13
    Beiträge
    2.030
    Beim Wissi-Sieg habe ich den Verdacht, dass die KI nicht in der Lage ist genügend Produktion für die Projekte zusammen zu bekommen und deshalb ewig lange baut.

    Auf höheren SG ist es schwieriger den Kultursieg mit großen Werken zu bewerkstelligen. Die KI-Boni sorgen dafür, dass man kaum Schriftsteller bekommt, vor allem wenn kulturell orientierte Zivs (z.B. Perikles) mit im Spiel sind. Ist aber auch nicht notwendig, der Tourismus der in frühen Jahren verteilt wird kann später in einer Runde egalisiert werden, ebenso muss auch nicht in jeder Stadt ein Kultudistrikt stehen.
    Artefakte ausgraben und Themen-Museen bilden reicht völlig aus. Vorher muss man sich gar nicht groß kümmern (abgesehen von den Handelswegen, die man schon früh zu möglichst allen Zivilisationen etablieren sollte), aber dann muss der Fokus hier ganz klar auf die unterstützenden Sopos gelegt werden. Das macht den Sieg möglicherweise nicht so offensichtlich wie den Projekt-Abschluss beim Wissi-Sieg oder das Erobern der letzten verbliebenen Hauptstadt.
    Hilfreich sind auch die Großen Persönlichkeiten welche nochmal Zusatz-Boni geben (z.B. Tourismus aus Industriegebieten).

  7. #37
    Registrierter Benutzer Avatar von gotha83
    Registriert seit
    07.03.14
    Beiträge
    124
    Ohja, gibt teilweise heftige Persönlichkeiten die manchen Tourismus Wert verdoppeln oder verdreifachen... ich meine mich auch zu erinnern, mal einen gesehen zu haben, der auch vervierfacht hat... Aber bin da gerade nicht sicher

  8. #38
    Registrierter Benutzer Avatar von schade
    Registriert seit
    23.12.16
    Beiträge
    25
    ich hab den Kultursieg errungen... jeder andere Sieg war für mich bis jetzt nicht erstrebenswert..

  9. #39
    Richard Nixon
    Gast
    Auch auf den höheren Schwierigkeitsstufen stellt der Kultursieg für mich den einfachsten aller Siege dar Auch wenn ich eigentlich auf andere Siege hinarbeite, kommt vor deren (eventuellem) Erreichen noch der Kultursieg. Wird an meiner persönlichen Spielweise liegen

  10. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.05.09
    Beiträge
    299
    Zitat Zitat von Richard Nixon Beitrag anzeigen
    Auch auf den höheren Schwierigkeitsstufen stellt der Kultursieg für mich den einfachsten aller Siege dar Auch wenn ich eigentlich auf andere Siege hinarbeite, kommt vor deren (eventuellem) Erreichen noch der Kultursieg. Wird an meiner persönlichen Spielweise liegen
    Der einfachste Sieg ist für mich - mit riesigem Abstand - der Herrschaftssieg. Ein paar (Haupt-) städte einnehmen, das war's; in Civ 6 das reinste Kinderspiel... Ich gebe dir aber Recht, dass der Kultursieg, auch in meiner Wahrnehmung, deutlich einfacher geworden ist als bei den Vorgängern.

  11. #41
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.09.16
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von Richard Nixon Beitrag anzeigen
    Auch auf den höheren Schwierigkeitsstufen stellt der Kultursieg für mich den einfachsten aller Siege dar Auch wenn ich eigentlich auf andere Siege hinarbeite, kommt vor deren (eventuellem) Erreichen noch der Kultursieg. Wird an meiner persönlichen Spielweise liegen
    Ja, habe ich gestern auch wieder gesehen: Weltkarte 14 Civs, Kaiser, Artefakte sammeln und dann der KI noch Kunstwerke abkaufen und dann bei den letzten Spezis Gas geben, geht deutlich schneller als Raumschiff.

  12. #42
    بطل الأمة العربية Avatar von SaiH
    Registriert seit
    05.08.06
    Beiträge
    480
    Aus meiner Erfahrung muss ich auch sagen, dass der Kultursieg meistens fast unvermeidbar ist, wenn man auch sonst punktemäßig gut dasteht. Was man aber auf jeden Fall beachten sollte, ist, von Anfang an selbst genug Kulturausstoß für Inlandstouristen zu haben, denn anders lässt sich ein fremder Kultursieg schwer kontern. Ich hatte bei meinem letzten Spiel so etwas. Ich war lange isoliert und ohne Kartografie eingesperrt auf einem Minikontinent und später hat sich scheinbar Kongo als Anwärter auf den Kultursieg herausgestellt, was ich durch einen netten Krieg eindämmen konnte und dabei auch jede Menge Kunst erbeutet habe. Das Problem war dann nur Amerika - Kongo war lädiert und sein Tourismus nahm ab, wohingegen mein In- und Auslandstourismus nur langsam stieg. Amerika zog indessen am ehemals vorne liegenden Kongo vorbei und holte dann den Kultursieg.
    « La guerre ! C’est une chose trop grave pour la confier à des militaires. »
    Georges Clemenceau, 1886

  13. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.16
    Beiträge
    81
    Wenn man "punktemäßig" gut dasteht, ist aber der Schwierigkeitsgrad zu gering ;-)
    Bin zwar erst bei SG7 angekommen - aber ich vermute, dass es auf SG8 wieder so sein wird, dass man punktemäßig weit abgeschlagen ist...und da sieht es garantiert auch bzgl. Kultursieg (wieder) anders aus.

  14. #44
    بطل الأمة العربية Avatar von SaiH
    Registriert seit
    05.08.06
    Beiträge
    480
    Zitat Zitat von DoctorWhooo Beitrag anzeigen
    Wenn man "punktemäßig" gut dasteht, ist aber der Schwierigkeitsgrad zu gering ;-)
    Bin zwar erst bei SG7 angekommen - aber ich vermute, dass es auf SG8 wieder so sein wird, dass man punktemäßig weit abgeschlagen ist...und da sieht es garantiert auch bzgl. Kultursieg (wieder) anders aus.
    Ich hab ja gesagt gut, d.h. Mittelfeld, und für mich passt es derweil noch so. Wenn man punktemäßig weit abgeschlagen ist, ist der SG zu hoch ;-)
    « La guerre ! C’est une chose trop grave pour la confier à des militaires. »
    Georges Clemenceau, 1886

  15. #45
    Registrierter Benutzer Avatar von Smartboz
    Registriert seit
    09.11.16
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    29
    *Thread wiederbeleb* Der Kultursieg ist für mich die ominöseste Art des Sieges: Neulich auf Domination gespielt, immer nur gezielt bis zur Hauptstadt gekämpft. Kurz bevor ich der letzten Civ mit Hauptstadt den Krieg erklären konnte, hatte ich kulturell gewonnen.

    Dann dachte ich mir, das gehe ich mal gezielt an. Habe mit den Russen (wegen der schönen Eigenschaft der Lawras, Künstler etc. zu kreieren) gespielt Habe, wie ich an Hand des Diploscreens sehen konnte, den größten Teil der Künstler bekommen, hatte das Pantheon, das mir dreifachen Bonus auf Reliquien gibt, hatte dafür auch 9 Plätze, alle bestückt, habe alle wichtigen WW dafür gebaut - bis auf Christo Redentor. Der wurde mir vom Brasilianer weg geschnappt. Das ist auch das Ergebnis des Versuchs: Der Brasilianer hat ca. gleich viel Touris wie ich und hasst mich, weil ich mehr GP bekommen habe, wir haben beide 400+ Tourismus. Touri-Anzeiger nichtmal zur Hälfte erfüllt.

    Ich habe keinen Krieg aktiv geführt, mich einmal nur gegen den Wikinger verteidigt.

    Das in Summe macht den Kultursieg für mich irgendwie seltsam. Bei Wissenschaft weiß ich: Einfach builden und techen, zur Not darf ein Krieg nicht vielen. Domination ist auch klar. Reli auch, oblgeich ich den als utopisch und unmöglich erachte. Und Kultur: Keine Ahnung, wie man das gezielt schaffen soll, weil für mich einfach zu wenig klar ist, welche Spielmechaniken den Tourismus genau beeinflussen, damit ich wirklich gezielt agieren kann - und nicht alles eine reine Glückssache ist, weil zufällig die Parameter stimmen. Kann doch nicht sein, dass alles vom CR abhängt?!

    Edit: Schwierigkeit Kaiser, Standardkarte mit 8 Civs, Fraktal.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •