Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 79

Thema: Endphase 770 AD - Vorspiel vor dem großen Krieg Civ3/PBEM 174

  1. #16
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Kommt jetzt der große ?
    Hat Hawkeye einen Erstschlag vorgenommen?



    Nein.

    Bild

    Küstenbeschuss und Angriffe meiner Langbögen haben Murcias Verteidiger auf einen 1/3 Speer zusammengeschossen. Ich versuche mein Glück mit einem meiner Musketiere und die Jungs enttäuschen mich nicht.
    Goldenes Zeitalter der Franzosen.
    Die Bourbonen fallen in Spanien ein - wenn ich nur nicht schon Republik wäre . Jetzt gibt es Wein, Weib und Gesang.

    Meine erste Reaktion, Murcia sofort zu schleifen, unterdrücke ich. Warum? Durch Hawkeyes Häfen kann ich den Weihrauch sofort nach Frankreich schiffen. Die Lux-Rate kann also früher runter.

    Bild

    Zwar kostet mich das vielleicht einen Bautrupp, aber ich habe so lange auf dieses Luxusgut gewartet - sei's drum.

    Das GA hat natürlich auch Auswirkung auf meine Produktivität. Ich überhole Hawk links und rechts und ziehe wieder davon.

    Bild

    Warum meine Bevölkerung hier größer ist als seine, er aber in F8 trotzdem mehr Anteil an der Weltbevölkerung hat, ist ein Mysterium von Civ3, das ich gerne zur Erläuterung an Justanick weiter gebe

    So kann ich also an den Reglern spielen, die Lux senken und mir ein stattliches Rundeneinkommen sichern.

    Bild

    Drei Runden noch bis zur Eisenbahn
    Und mit der ganzen Kohle kann ich mir schön noch ein üaar Stadtverbesserungen kaufen.

    Dann habe ich noch ein Bild für Euch. Spanien hat einen Ritter geschickt, um Murcia zurück zu beanspruchen. Seltsam, denken sich die Franzosen. Warum sollte man einen Mann auf einem Pferd in Eisen kleiden, wenn man ihm doch ein Gewehr in die Hand geben könnte? Auch die Irokesen wundern sich. Die haben Pfeil und Bogen auch direkt gegen Schusswaffen getauscht - ohne den Umweg auf Rittertum.

    Gut, spielen wir Azincourt nach, nur mit vertauschten Rollen. Dieses mal vernichtet ein Rudel französicher Langbogenschützen ein feindliches Ritterheer ohne eigene Verluste. Und es geschieht ein wahres Wunder....

    Bild

    So nenne ich meinen ersten Flugzeugträger - wenn ich denn mal einen davon bauen kann. Ein großer Anführer entsteht und damit steht hier einem Musketier-TV oder ähnlichen Schweinereien nichts mehr im Weg.

    Wo jetzt das große bleibt, fragt Ihr Euch? Ja, das kommt noch. Civ gibt und Civ nimmt. Aber meistens nimmt es nur. Ihr werdet es noch sehen...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #17
    Disturbed Avatar von DaHexxor
    Registriert seit
    09.09.11
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.533
    meine Vermutung : der MGL steht in Murcia und die Stadt flippt


    Civ3-PBEMs: 214 (gewonnen) / 225 (beendet) / 234 / 235 (beendet) / 237 / 239 / 240 / 242 (beendet) / 246 / 247 / 250 / 251


    Civ5-PBEMs - beendet -: 22 / 27 / 32 / 36

    HoI-2 Story

  3. #18
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.371
    Es darf natürlich auch der ganze TV sein.

    Wer glaubt schlauer zu sein als seine früheren Planung schaut hinterher meist dumm aus. Emoticon: hammer2

    Zitat Zitat von Frederick Steiner Beitrag anzeigen
    Warum meine Bevölkerung hier größer ist als seine, er aber in F8 trotzdem mehr Anteil an der Weltbevölkerung hat, ist ein Mysterium von Civ3, das ich gerne zur Erläuterung an Justanick weiter gebe
    F8 zählt nur die Bevölkerungspunkte b, aber die Bevölkerungszahl in der Stadtansicht skaliert mit der gaußschen Summenformel 1+2+3+...+b = (b²+b)/2.

    http://wiki.civforum.de/wiki/Demographie_%28Civ3%29
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  4. #19
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Zitat Zitat von DaHexxor Beitrag anzeigen
    meine Vermutung : der MGL steht in Murcia und die Stadt flippt
    Okay, da ist der erste Tipp.
    Justanick wettet auf den ganzen TV.
    Noch wer mit Ideen, was das Spiel mir nettes auf dem Tablett serviert?

    Wer richtig liegt, wird eine Fregatte

    Die Dinger haben bis dato immer die Namen griechischer Götter bekommen - also passt das ja sehr gut.

  5. #20
    Schwierigkeitsgrad mittel Avatar von Cotta
    Registriert seit
    22.05.07
    Ort
    Einpersoneneckwohnung
    Beiträge
    20.056
    Na, wenns das nicht ist...dann hast du einen Musketier-TV, den 30 Iroreiter zerbröseln.
    g e s p e r r t
    C3C
    [Küchenschlacht Remastered] | Persien kämpft gegen fünf weitere Spieler auf einer unfairen Karte
    Auch Wegwerfstädte sind eine Option, um Felder optimal zu nutzen. Aber erneut wäre das alles andere als wartungsarm.

  6. #21
    RaR-Fan Avatar von PaGe
    Registriert seit
    10.06.06
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    10.724
    Dein TV stirbt an nur einer Einheit.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt; aber irgendwann segnet auch sie das Zeitliche!

  7. #22
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Nun, ein paar Ideen hattet Ihr ja schon, was mir passiert. Als Erstes werde ich jedoch autark. Den Weihrauch über irokesische Häfen verschicken lassen - danke nein. Murcia wird abgerissen, sofort New Lyon gegründet. Vielleicht fällt mir auch noch ein schöner Name ein. Seit gefühten Jahrtausenden dümpelte eine Curragh-Einheit von mit hier herum, da die Bucht im Norden genau zur Irokesen HS führt. Dieses Curragh wird nun aufgelöst, die ersten Schilde als Grundpfeiler für einen Hafen genutzt und die Schatzkammer geöffnet.

    Bild

    Nicht, dass Hawk mir zu schnell den Krieg erklärt und dann meine Städte brennen.
    Wobei ich bei einer Kriegserklärung wohl weniger das Problem habe, wie ich die Lux zu meinen Inseln bringen soll als viel mehr das Problem, dass ich nicht lange genug eine Lux habe, um diese zu verschicken. Jedenfalls, wenn es schon jetzt losgehen sollte.

    Um mein Territorium zu vergrößern, auch noch einen Zugriffauf Diamenten zu bekommen und vor allem schweres Terrain zu besitzen, dass ich verteidigen kann, wird Saragossa angegriffen.

    Bild

    Auch diese Stadt wird nur von Speeren verteidigt. Dabei hat Spanien Eisen. Sieht man an dem Medieval, der im Norden steht und auch an dem Ritter, der letzte Runde zur Ausbildung eines Anführers beigetragen hat.

    Die Diamanten sind zwar nicht sofort in meiner Reichweite, aber das wird sich ändern.

    Dann erspähen die Kundschafter meiner unermüdlichen Flotte etwas sehenswertes.

    Bild

    Land! Unentdecktes Land. Auf halbem weg durch den Pazifik, knapp vor Irokesien. Das MUSS ich haben. Hier einen Flottenstützpunkt aufbauen, ein kleines Guam, direkt im feindlichen Rücken! Hoffentlich hat Hawk die Insel noch nicht gefunden.

    Ich kaufe sofort einen Siedler und schicke eine Galleone los. Leider wird es noch ein paar Runden dauern, bis sie da ankommt. Die meisten stehen gerade einfach auf der anderen Seite der Welt.

    Ein letzter Blick nach Spanien. Ich schicke einen Reiter in feindliches Gebiet und entdecke Salamanca. Die Stadt liegt auf Hügeln am Fluss hinter einer Stadtmauer. Lecker. DAS nenne ich Verteidigungszone.

    Bild

    Ich wollte ja nur die Küste, aber manchmal darf es auch etwas mehr sein. Salamanca wird ab sofort ebenfalls als künftiges Staatsgebiet Frankreichs deklariert. Überseedepartements - ihr kennt das ja.


    Dann wird die Dampfmaschine erfunden. Tolle Sache.

    Bild

    Ich halte Bautrupps bereit, meine wichtigsten Städte schnell anzuschließen. GA plus Eisenbahn (mit mindestens 6-8 Runden Vorsprung), das müsste mich doch nach vorn bringen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  8. #23
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Denkste - und hier kommt der Wisst Ihr wo die Kohle liegt?

    Bild


    Frankreich hat keine Kohle. Nicht ein Vorkommen auf drei wirklich großen Inseln. Und ob auf Hawkeyes Schiffchen wohl ein Siedler steckt? Ich würde mich nicht wundern. Guam wird wohl nicht nur Flottenstützpunkt sein sondern der Schlüssel zur künftigen indutrieellen Entwicklung Frankreichs.

    Ich will gar nicht wissen wie viele Runden mich diese Scheiße kostet. Kohle am Arsch der Welt. Siedler hin karren, irgendwie die Stadt mit einem Hafen versehen für viel Geld, die Verteidigung richtig aufmöbeln. Da landest Du auf einer Karte, die Dir wirklich die Trümpfe aus der Hand nimmt. Im Singleplayer mag das Spaß machen, aber gegen einen menschlichen Gegenspieler

    Ich sehe mir die Karte noch einmal genauer an und erkenne: Da ist noch einmal Kohle. Sogar zwei Mal.

    Bild

    Neufrankreich hat ein Vorkommen. Aber um das zu bekommen muss mindestens ein Siedler und eine Straßenanbindung her. Oder eine Kolonie und ein Hafen. Was man auf dem Bild hier übrigens nur erahnen kann: Ganz oben, direkt neben der Iro-Stadt auf 6 liegt noch mal Kohle. Warum liegt der Mist hier so auf einem Haufen und ich habe davon nichts bekommen?

    Ich entscheide mich für schnell, hauruck, teuer. In vier Runden will ich die Kohle haben. In Zaragossa, das ich wegen dem Kulturdruck eigentlich abreißen wollte, wird eine Biblitohek gekauft.

    Bild

    In zwei Runden wird ein Hafen folgen, dank der Kulturerweiterung kommt die Kohle dann in meine Reichweite. Danke.

    Das kostet mich 600 G, meinen Techvorsprung kann ich nicht nutzen, meine industrielle Pulsader liegt quasi direkt vor den Klingen des Irokesenreiches...
    Versteht Ihr den ?

    Ich hoffe es.

    Auf die Kohle in Neufrankreich werde ich übrigens direkt eine Stadt setzen. Zur Verteidigung. Und damit mit Zaragossa nicht doch noch bei einem Flip meine Ressource klaut. Ich glaube in diesem Spiel inzwischen an alles.

    Zum Frustabbau und um jedem künftigen Territorialkonflikt einen Riegel vorzuschieben, versuche ich Hawks Karavelle bei Guam zu fangen. Wenn er da einen Siedler drauf hat und die Stadt dumm setzt, ist die Kohle dort für mich verloren. Ein Grauen.

    Bild

    Die erste Befürchtung, dass er sofort etwas ablädt, erfüllt sich nicht. Er hat im Süden aber auch nur mieses Land gefunden. Meine Fregatte und meine Galleone kommen hinzu, um die Karavelle abzudrängen, denn im Süden habe ich noch einen Freibeuter zur Hand.

    Nur: Wenn Hawk Einheiten dabei hat und es auf einen Landgang anlegt, kann ich nichts dagegen tun. Trotzdem will ich die Karavelle versenken. Es wäre ein Transportschiff weniger. Katz und Maus spielen weiter.

    Bild

    Er hat die Karavelle ganz nach Norden geschoben. Ich denke, sie ist leer. Mein Pirat zieht natürlich direkt hinterher, die beiden anderen Schiffe werden die Küste blocken. Warum? Hawk hat noch keinen Magnetismus und mMn keine Navigation. Er kann noch nicht auf Hochsee ausweichen. Mal sehen, wie lange das so bleibt.



    Damit bin ich dann auf der Höhe der Zeit. Ab sofort wird es ein Live-Bericht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #24
    The World is mine. Avatar von Memento
    Registriert seit
    15.09.02
    Beiträge
    11.062
    Warum so teuer? Der Bt bei New Lyon hätte doch in 4-5 Runden eine Kolonie bauen können. Hafen und fertig.
    Ich erwarte Respekt gegenüber meiner Kultur, meiner Sprache, meinem Land und meiner Familie.
    Danach können wir mal über Toleranz sprechen...!!!

  10. #25
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.371
    Neufrankreich hat ein Vorkommen. Aber um das zu bekommen muss mindestens ein Siedler und eine Straßenanbindung her. Oder eine Kolonie und ein Hafen. Was man auf dem Bild hier übrigens nur erahnen kann: Ganz oben, direkt neben der Iro-Stadt auf 6 liegt noch mal Kohle. Warum liegt der Mist hier so auf einem Haufen und ich habe davon nichts bekommen?
    Du hast nichts bekommen, weil der Mist auf einem Haufen liegt. Emoticon: holmes
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  11. #26
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Also, die Jagd geht weiter. Sowohl die nach feindlichen Schiffen als auch die nach Siedlungsraum. Links oben seht Ihr, wie mein Freibeuter sich an Hawks Karavelle heran macht, rechts kommen zwei Siedler und leichter Geleitschutz nach Guam.

    Bild

    Schnelligkeit war hier gefragt, also keine große Masse an Truppen.

    Diese ebenso benannte Masse kommt in Ostfrankreich auf Schiffe. Wir bringen Ladung um Ladung nach Neufrankreich.

    Bild

    In La Rochelle baue ich den Palast vor. Es geht natürlich um Darwin. Sobald ich die Tech habe, will ich das Wunder haben. 600 Schilde wären locker 6 Kavs und zwei Musketiere, aber ich will diesen Techvorsprung haben, halten und ausbauen.

    Bild

    Sobald die Kohle ankommt, sammelt LR auch mehr als nur 30 Schilde die Runde. Ja, Darwin ist entscheidend. Soll Hawk doch mit 100 Kavs kommen oder 20 Panzern. Wenn ich dafür als erster 3 Nukes habe...

    Ohne zu wissen, wie die Schornsteine rauchen sollen, wenn doch gar nichts zum Verbrennen da ist, entwickeln ir die Industriealisierung.

    Bild

    Ich hoffe doch stark auf einen GWL Zwar weiß ich noch nicht, was ich mit ihm anfangen soll - vielleicht das Frauenwahlrecht, um die Kriegsunzufriedenheit niedrig zu halten.

    Auf Guam landen meine Truppen an. Erster!
    Bild

    Auch Hawks Karavelle habe ich übrigens abfangen können. Allerdings war das nur ein Damenopfer...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #27
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    So, Saragossa hat einen Hafen, einen größen Kulturradius und endlich, endlich!!! Kohlezugang.

    Bild

    Jetzt kann das Eisenpferd endlich rollen.

    Auf Guam wird Guam gegründet. Zwar nicht auf der Kohle, aber erst einmal so, dass ich dort dick drin sitze. Der zweite Siedler kommt dann wirklich direkt auf die Kohle.

    Bild

    Bei meinem Versuch mich weiter nach Osten auszudehnen sehe ich, dass Hawk mir wieder zuvor gekommen ist.

    Bild

    Ich bin in dieser Phase des Spiels wirklich zu langsam - nicht, dass mich das noch Chancen zum Sieg kosten wird. In Salamanca steht zwei ein 5/5-Speer und ich schätze, das wird nicht der Einzuge Verteidiger sein, aber fünf oder sechs Iros sollten da wohl ausreichen. Warum hat Isabelle ihr Eisen nur in diese Medievals investiert und nicht in ein paar Pikes?

    Eine Runde später ist die Stadt irokesisch.

    Dafür gründe ich - als schwacher Trost - Tortuga auf Guam. Der Name soll Programm sein.

    Bild

    Schließlich haben wir eine kleine Neuregelung getroffen.

    Zitat Zitat von Hawkeye Beitrag anzeigen
    Können wir uns darauf einigen, uns mitzuteilen wann die Piraten zugeschlagen haben. Ich weiß steht nicht in den Regeln aber jedes Mal zweifel ich an meinem Verstand, wo meine Schiffe geblieben sind. "Habe ich es schon losgeschickt? Oder wollte ich es noch?"
    Piraten?
    Irokesien hat Ärger mit Piraten?
    Nun, wir werden die Augen offen halten und unsere mächtigen Flotten aussenden und jeden Piratenüberfall melden. Piraterie kann natürlich nicht geduldet werden.

    Kurz darauf gehe ich unter die Pillendreher.

    Bild

    Ich weiß immer noch nicht, warum diese Tech keine Gebäude oder Features freischaltet. Warum gibt es Krankenhäuser mit der Erfindung von Abwasserleitungen? Warum nicht mit Medizin?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #28
    Herzog von Duran Avatar von Frederick Steiner
    Registriert seit
    28.03.05
    Beiträge
    27.133
    Dann ist Spanien Geschichte. Nur Hawk und sich sind noch da und er zeigt sofort, dass er dazu in der Lage ist, an ehreren Orten gleichzeitig zu agieren.

    Bild

    Hatte er nicht vorhin etwas davon gesagt, dass er Einheiten übersieht? Ich habe diese Galleone nicht gesehen.

    Schon habe ich Konkurrenz auf Guam. Und wenn er wollte, könnte er mit dieser Truppe meine Städte vernichten. Mein Freibeuter, der so etwas eigentlich verhindern sollte, ist nach der Schlacht mit der Karabelle noch in Guam, um zu heilen. Ich schließe nur mit: Mann, war er wieder schnell.

    Wenigstens kann ich erste Erfolge vorweisen, was die Industriealisierung angeht. Mit Verspätung steht die erste Fabrik in der Champagne.

    Bild

    Nette Stadt. Eine Runde später, bevor diese Kav überhaupt fertig wird, wird dann auch prompt die erste Verschmutzung zuschlagen. Ich ziehe wirklich immer wieder gute Karten.

    Als kleine Remineszenz an das parallel laufende [AG]-Spiel gründe ich Bagneres de Luchon auf der Kohle in Neufrankreich.

    Bild

    Eine Hügelfestung. Schließlich muss ich diese knappen Ressourcen schützen. Ich komme mir vor wie beim grünen Punkt. Ressourcen sparen. Und das vor 1000 AD.

    Bei Guam sucht Hawkeye sich einen Standort für seinen Siedler. Verhindern kann ich das nicht mehr, dafür ziehe ich Kavs hinzu, um zu zeigen, dass auch Frankreich Zähne besitzt.

    Bild

    Außerdem kreise ich die verdammte Galeone ein. Wenn er schon eine Stadt hier hat, dann sollen die beiden Musketen und die eine Kav die einzigen Verteidiger bleiben. Vor Guam wird also eine Kontinentalsperre aufgebaut.

    Ich habe mich natürlich gefragt, wie ich es denn schaffen soll, meine drei Inseln zu verteidigen, wenn ein Angriff stattfindet. Es ist quasi unmöglich Truppen von Frankreich nach Ostralien zu bringen und umgekehrt, wenn Hawk zuschlägt.

    Aber nur quasi. Das Konzept ist aufwändig - hat aber eine Chance auf Erfolg. Erst einmal prügel ich auf dem alten Mongolosmanien eine Eisenbahnlinie von Nord nach Süd zusammen.

    Bild

    Das ist der Verbindungsweg. Zwischen Frankreich und dem hier zu sehenden Süden werde ich einige Galleonen stationieren. Das Gleiche passiert im Norden zwischen Ostralien und Mongolosmanien. Ich werde nicht nur eine Schiffskette aufbauen, sondern eine Schiffskette mit zwischengeschalteten Eisenbahnen. So will ich von Frankreich aus innerhalb von einer Runde Truppen bis nach Ostralien bringen können, die dann auch noch kampfbereit sind. Das braucht viele Schiffe, sowohl für Transport als auch zum Geleitschutz, aber das ist der einzige gangbare Weg.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #29
    The World is mine. Avatar von Memento
    Registriert seit
    15.09.02
    Beiträge
    11.062
    In La Rochelle baue ich den Palast vor
    Verstehe ich nicht. Mit Fabrik und Kraftwerk würde das Ding doch genauso schnell fertig. Ist ja nicht so das es dir Hawk noch wegschnappen könnte, oder?
    Wenn du dann noch Hoover baust kannst du die Kohlekraftwerke auch noch einsparen.

    habt ihr noch einen NAP oder warum gibts noch keine Kämpfe?
    Ich erwarte Respekt gegenüber meiner Kultur, meiner Sprache, meinem Land und meiner Familie.
    Danach können wir mal über Toleranz sprechen...!!!

  15. #30
    Registrierter Benutzer Avatar von SvenBvBFan
    Registriert seit
    12.05.13
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    6.168
    Später eve. noch zusätzlich mit dem Transport über Flughäfen
    Ich bin Brian und meine Frau ist auch Brian!
    - Life of Brian 1979

    Zitat Zitat von Yttrium Beitrag anzeigen
    Einen fünften Teil [Civilization] wird es 100%ig nicht geben, User.
    - civforum.de 2001

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •