Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: [FM] Taktikdiskussion: Das 4-1-4-1

  1. #1
    Troy - de sensatie! Avatar von Version1
    Registriert seit
    04.02.08
    Beiträge
    4.037

    [FM] Taktikdiskussion: Das 4-1-4-1

    Vorwort:

    Zunächste einmal möchte ich betonen, dass ich weder ein Experte im Bereich der echten Taktik bin, noch ein Experte im Bereich Football Manager. Allerdings mache ich mir über beides viele Gedanken. Gerade in letzter Zeit habe ich viel über das 4-1-4-1 nachgedacht, dem Defensiven Bruder vom 4-3-3. In einer Welt, in der 4-3-3 und 4-2-3-1 das Spiel dominieren wollte ich mich an den Versuch wagen, meine Gedanken über das 4-1-4-1 in diesem Forum niederzuschreiben. Vielleicht liest es sogar der ein oder andere. Anmerkungen und Hinweise sind natürlich herzlich willkommen




    Das System:

    Im Grunde ein recht einfaches System: Das Team besitzt 2 Viererketten, sowie jeweils einen Spieler zwischen den Viererketten und einen davor. Im Gegensatz zu den meisten "modernen" Systemen benutzt das 4-1-4-1 keine Offensiven Flügelspieler, sondern noch äußere Mittelfeldspieler. Das ist im Grunde auch die einzige Änderung vom populären 4-3-3, dass ansonsten die gleiche Formation einnimmt.


    Der große Unterschied zwischen den zwei Systemen ist, dass unterschiedliche Spieler benötigt werden und der Fokus woanders liegt. Der größte Unterschied ist wohl die Wahl von Flügelspielern: Während man im 4-3-3 eher kreative Mittelfeldspieler sucht, die auch nach innen ziehen können, braucht man im 4-1-4-1 eher fleißige Flügel, die auch in der Defensive stark sind.




    Die Offensive:

    In der Offensive offenbart sich mMn der größte Unterschied zum 4-3-3. Während im 4-3-3 die Offensive Last vor allem auf den drei Stürmer liegt, wird diese im 4-1-4-1 fast schon auf 5 Spieler verteilt. Die Außen sind dabei eher als klassische Mittelfeldspieler anzusehen und versuchen eher, das Spiel breit zu machen. Dafür stehen die beiden zentralen Mittelfeldspieler in der Pflicht, nach vorne zu stoßen und dem Stürmer im Strafraum zu unterstützen. Im vorliegendem Beispiel hat sich der Stürmer auf die linke Seite verlagert und der rechte zentrale Mittelfelspieler stößt in den Strafraum. Dabei fällt dem DM die Aufgabe der Absicherung zu und der andere ZM soll als Schaltzentrale vor dem Strafraum agieren. Die wahre Besonderheit das 4-1-4-1 wird aber eher in der Defensive auffällig.





    Die Defensive:

    In der Defensive ist das 4-1-4-1 ein sehr flexibles System, denn es kann viele andere Systeme imitieren. Schauen wir uns mal zuerst die logischte Defensive an: Die Viererkette steht tief, genau wie die Flügelspieler. In der Verteidigung im Fußball gilt, dass man im Prinzip immer einen freien Spieler haben will, der auf unerwartete Begebenheiten reagieren kann. DER Grund für das Aussterben der Dreierkette in der Verteidigung ist, dass kaum mehr Teams mit zwei Stürmer spielen, die Dreierkette also entweder einen Mann zu viel, oder einen Mann zu wenig hat. In diesem Fall wäre diese Sturktuer am stärksten gegen ein 4-3-3. Die zwei zentralen Mittelfeldspielrr passen uf die ZMs der Gegner auf, während der DM sowohl Vortsöße der gegnerischen Mittelfeldspieler, als auch Bewegungen der Flügelspieler in die Mitte abdecken kann.



    Doch was macht man, wenn der Gegner ein 4-2-3-1 spielt? Auf einmal müsste der DM den gegnerischen Offensiven Mittelfeldspieler 1:1 decken, während die beiden ZMs mehr oderweniger verschwendet werden. Hier hat das Team nun zwei Möglichkeiten: Entweder einer der ZMs fällt zurück, oder, was ich interessanter finde, beide ZMs fallen zurück und der DM verschiebt sich vor die Viererkette. Das hätte den Vorteil, dass die beiden ZMs ihre Partnerschaft weiter ausüben können, und der laufstarke DM das Pressing gegen die beiden gegnerischen ZMs übernehmen kann. Auf diese Weise wären die beiden Zentralen Mittelfeldspieler unseres Teams in einer 2 gg 1 Situation gegen den gegnerischen OM und hätten somit auch keine Probleme, einen weiteren Spieler aufzunehmen, zum Beispiel einen nach innen ziehenden Flügelspieler oder einen nach vorne stoßenden Mittelfeldspieler.






    Fazit:

    Das 4-1-4-1 mag zwar heutzutage nicht mehr allzu beliebt sein, doch ich finde es immer noch eine interessante Alternative im Vergleich zum 4-3-3 und zum 4-2-3-1. Ich hoffe euch hat mein kleiner Text gefallen und denkt daran, wenn ihr das nächste mal FM spielt

  2. #2
    Bái Zuô! Avatar von monkeypunch87
    Registriert seit
    19.11.10
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.933
    Deiner Annahme und deinem Fazit kann ich nicht folgen. Warum sollte das System unbeliebt sein im Vergleich zu den anderen beiden? Ich habe eigentlich eher den Eindruck, dass das 4-1-4-1 immer mehr im kommen ist.
    Bái Zuô!

    Stop Being Offended by Things That Don’t Concern You

  3. #3
    Banned
    Registriert seit
    22.09.06
    Beiträge
    7.429
    Verstehe jetzt auch nicht so genau wieso das 4-1-4-1 unbeliebt sein soll bzw. worauf beziehst du das? Auf die Realität oder auf den FM?

  4. #4
    Troy - de sensatie! Avatar von Version1
    Registriert seit
    04.02.08
    Beiträge
    4.037
    Dann guck ich wohl den falschen Fußball

  5. #5
    Bái Zuô! Avatar von monkeypunch87
    Registriert seit
    19.11.10
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.933
    Was guckst du denn, dass du diesen Eindruck hast? Vielleicht liegen ja auch Tronde und ich falsch.
    Bái Zuô!

    Stop Being Offended by Things That Don’t Concern You

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Xenon29
    Registriert seit
    28.09.14
    Ort
    München
    Beiträge
    2.220
    Verstehe ich auch nicht so ganz, gerade in der Bundesliga ist das was als 4-3-3 bezeichnet wird eigentlich eher ein 4-1-4-1, weil die Außenbahnspieler meisten gar nicht so offensiv unterwegs sind um sie als Flügelstürmer zu bezeichnen, wie es in einem 4-3-3 der Fall wäre.

  7. #7
    Bái Zuô! Avatar von monkeypunch87
    Registriert seit
    19.11.10
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.933
    Ich möchte diesen Thread nochmal mit einer konkreten Frage pushen: Wie erschaffe ich das derzeitige System von Borussia Dortmund im FM 2016 am besten?

    Ich habe schon einiges probiert, aber es gelingt mir nicht das derzeitige Spiel ungefähr nachzuempfinden. Grundsätzlich spielt der BVB ja auch ein 4-1-4-1 bzw. ein 4-3-3. Mein größtes Problem sind die Rollen der beiden zentralen Mittelfeldspieler. Hat jemand eine Idee?
    Bái Zuô!

    Stop Being Offended by Things That Don’t Concern You

  8. #8
    starc und vil küene Avatar von Louis XV.
    Registriert seit
    01.09.02
    Ort
    Ze Wormez bî dem Rîne
    Beiträge
    15.679
    Was genau sind denn die Probleme, beziehungsweise was läuft nicht so, wie du es dir vorstellst?

  9. #9
    Bái Zuô! Avatar von monkeypunch87
    Registriert seit
    19.11.10
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.933
    Mir fehlt die Geschwindigkeit und Direktheit bei gleichzeitiger relativer Ballbesitzüberlegenheit.
    Ich habe schon einiges probiert und mein derzeitiger Ansatz ist, mal wieder, eine "Overload"-Taktik. Aber ich habe dabei kaum Ballbesitz.

    Um es mal andersherum aufzuziehen:
    Derzeit sehe ich bei den "echten" Dortmundern folgende Team Instruction, bitte korrigiert mich:

    - Pass it shorter
    - (Retain possession)
    - Run at Defense
    - Close down much more
    - Tight Marking

    Und eigentlich sehe ich auch hohes Tempo, schaffe es aber nicht wirklich es zu simulieren.
    Geändert von monkeypunch87 (27. September 2016 um 22:56 Uhr)
    Bái Zuô!

    Stop Being Offended by Things That Don’t Concern You

  10. #10
    reztuneB retreirtsigeR Avatar von EpicFail
    Registriert seit
    16.11.11
    Beiträge
    2.952
    https://community.sigames.com/topic/...nd-very-fluid/

    Les dir das mal durch, das funktioniert auch mit einem 4-3-3, habe damit im Schnitt so 55% Ballbesitz mit Tottenham. Das Problem ist bei dir wohl, dass du mit Kurzpassspiel nicht wirklich temporeich spielen kannst, deshalb würde ich das auf Variabel lassen. Der BVB spielt ja im Angriff auch schneller und direkter. Habe noch nicht probiert, mit 'Retain possession' zu spielen, aber kannst du sicherlich auch mal versuchen (wobei deine Spieler dann wohl eher seltener Bälle in Schnittstellen spielen werden).
    Was man bei Ballbesitzsystemen vielleicht auch noch anmachen sollte ist Position verlassen. Dann ergeben sich mehr Anspielstationen und das macht der BVB ja auch teilweise.
    Zitat Zitat von Austra Beitrag anzeigen
    Dort herrscht Dauerkrieg zwischen den Feminazi-Ökofaschisten und und Konservativen-FDP-AfD-Nazis

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.10.12
    Beiträge
    461
    Ich kenne mich mit dem FM16 nicht aus, halte mich daher dezent zurück, aber Overload ist nicht grade auf Ballbesitz ausgelegt, von daher verwundert mich das nicht. Das ist eher "Brechstange". Wenn du auf Ballbesitz wert legst, fährst du u.U. mit einer defensiveren Mentalität besser. Die Angriffsgeschwindigkeit kannst du dann versuchen über Team und Player Instructions reinzukriegen bei den Spielern, die das Spiel dann auch wirklich schnell machen sollen.

    Ich sehe grade bei dem Link von EpicFail, dass dort "very fluid" empfohlen wird. Ich weiß jetzt nicht, wie die Fähigkeiten der BVB-Spieler im FM16 sind, aber Dortmund hat ja eher "Spezialisten" im Team. Da würde ich dann auch eher mit "strict" oder so probieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •