Seite 6 von 71 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 1064

Thema: [249] Die Indonesier drehen am (Donut)-Rad & die guten Hunnen

  1. #76
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Zitat Zitat von Torad Beitrag anzeigen
    Wenn die Stadt direkt zurückgeschenkt wird, sollte es nur eine Runde rebellion geben, da sie dann wieder dem ursprungsbesitzer gehört => keine rebellion
    Stimmt. Riecht immer mehr nach Exploit
    Wenn Oxford durch diese Aktion zerstört wird (bin mir da nicht 100% sicher) und man es daher mehrfach bauen kann, wäre das schon sehr mächtig.

    Bliebe als Lösung dagegen nur, dass man dem Buddy ab Mittelalter keine Städte schenken darf bzw. dass man verschenkte Städte abbrennen muss.
    Geändert von wileyc (06. Oktober 2016 um 17:23 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  2. #77
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Neue Bilder nach den theoretischen Überlegungen:

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen

    Irgendwo dazwischen sollte ich wohl mal endlich eine Stadt bauen, damit endlich Karawanen und vor allem erzeugen können.
    Dies ist eine Region, die ~ 9 Felder von der indonesischen Hauptstadt entfernt ist.

    Bild

    Pferde, Wald, Schafe, Fluß, Berg. Ganz OK, aber keine neue Luxusware.

    Und das Eisen bleibt noch lange verborgen.
    Die Indonesier gehen nach Bergbau direkt auf Segeln, um schneller 2 Trieren zu haben, die nahe Inseln und Nachbarn entdecken sollen.
    Dann folgt Optik um u.a. nördlich der Hunnen-Hauptstadt zu siedeln. Dann kann dort ein Frachter losfahren.
    Vielleicht ist ja auch ein schönes Eiland südlich dieser neu entdeckten Krabben. Emoticon: beten. Dann kann Coyote Ugly auch einen Frachter bauen.

    Bild


    2 BTs halten sich bereit, die Bauzeit der Hängenden Candis um mindestens 4 Runden zu drücken.

    Bild

    Da das Wild auf einem Ebenenfeld steht, sollte der Ertrag auch ohne Wald 2 1 betragen.
    Die Trüffel brauchen zwar Wurzeln, aber ich keinen Wald. Irgendwie dumm
    Und noch ein Wald an einem Fluss, der muss auch weg.


    Weiterhin begegnen meine fernen Einheiten nur tumbe Einheiten des bösen civIVers.

    Bild

    Vielleicht wird im Osten in 5-10 Runden endlich jemand gefunden, der auf PMs antwortet.


    Die Demo aus indonesischer Sicht

    Bild

    Die Hunnen haben nächste Runde auch 10% Bildung und mit einem zweiten BB in 2 Runden wohl auch Platz 1 in der Militärwertung.
    Nur der GB-Besitzer ist in der Klassik, daher vermute ich weiterhin keine Konkurrenz beim Wunderbau.
    Der 15%-Produktionsbonus für Weltwunderbau ist in der Demo wie erwartet nicht ersichtlich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wileyc (06. Oktober 2016 um 21:29 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  3. #78
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Zur besseren Aufklärung sollen auch Späher mit Sichtweite I verwendet werden.

    Diese nützliche Beförderung wird hier verdient, 16 gibt es obendrauf durch die Auslöschung des Lagers. civIVer war nicht da, ich hoffe er ist auf der Suche nach einem Ersatzspieler für das 215er. Wieder ein Spiel, das er aufgibt.

    Zitat Zitat von SidMeier Beitrag anzeigen
    Aber PBEM erfordert halt ein Mindestmaß an Verlässlichkeit und neudeutsch "Response".
    Alternativ kann man natürlich auch in nicht einzusehenden Storys seine Intrigen spinnen. Es gibt neutrale Kartenmacher, es gibt gute Kartenmacher und es gibt civIVer.


    Bild

    Der BB "Flash" steht daneben und schaut nach seinem Schuss nur zu. Dabei könnten die Hunnen die viel besser gebrauchen. Dumm


    Auch der hunnische Späher kann bald weiter sehen...

    Bild

    ...wenn die Bestie angreift.

    Disclaimer:
    Wer sich an den Kommentaren aka Provokationen über mein Lieblingsforumsmitglied stört..
    Die werden weitergehen, solange er seine provokante Signatur nicht ändert. Ich bin sicher, dass er über diese technische Fähigkeit verfügt.
    Ich habe Ihn nie ernsthaft "böse" genannt. Und er hat mich nicht gefragt, ob er meinen Nickname verbunden mit einer Falschaussage in seiner Signatur mißbrauchen darf.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wileyc (06. Oktober 2016 um 21:03 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  4. #79
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Für die Demoverliebten:

    So stark ist der Zweite:

    Bild

    Wenn Cute Coyote, die hunnische Hauptstadt, wieder die Pferdeweide und einen frisch errichteten Ebenenbauernhof belegt sind es 2 weitere Nr.1. Plätze.
    Der Nahrungsertrag ist dank Artemis-Tempel bei 25 , der Bonus fließt also in die Demo ein.
    Die Produktion ist bei 17 die Runde, das nächste Stadtwachstum in 5 Runden.


    Durch Produktions-Überschuss 2 Trieren in 3 Runden. Dann kommen weitere BB im 2-Rundentakt um und aus Lagern (aka civIVer Schlafzimmer) zu holen.

    Hier tummeln sich 3 seiner Anhänger, die den hunnischen Freisiedler 5 Runden früher erscheinen lassen

    Bild


    Die ersten beiden Wälder sind in Indonesien gefallen..nicht für Palmölplantagen sondern für das erste Wunder der Klassik.
    Weiterhin ist neben Indonesien nur das GB-Volk aus der Antike raus => weiterhin keine Konkurrenz beim Wunderbau.
    2 weitere Wälder sorgen für die Hängenden Candis in 5 Runden.
    Die Hunnen folgen in 8 Runden mit Drama und bauen dann auch ein Wunder.
    Siedler haben Zeit, ist ja keine Konkurrenz da. *langweilig*
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wileyc (13. Oktober 2016 um 20:40 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  5. #80
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Stonehenge wurde gebaut.
    Wenn der Errichter noch kein Pantheon hat wird er seins vor den Hunnen wählen können


    Es gab einen Kontakt.

    Stadtstaat, kulturell Nur 15 Begrüßungs- eindeutige Barbarenprobleme und kein Schutzversprechen.

    Bild

    Die beiden aktiven BB, die jede Runde eine Bestie abschlachten bräuchten 9 Runden bis nach Prag. Da gäbe es reichlich zu ernten.
    Aber an Bestien besteht kein Mangel, so verkürzt sich die Zeit bis zum Freisiedler deutlich.

    3 weitere Einheiten kann ich zuzeit noch unterhalten, aber es ist doch arg teuer. Die sollen daher Colombo erpressen, das liegt ja um die Ecke.

    2 Trieren sind auf der Fahrt, die Insel nördlich von Cute Coyote ist größer als gedacht.
    Viel Platz für eine gute indonesische Stadt, vielleicht sogar für 2.
    Aber bekommt man auch die trait-Ressourcen, wenn 2 Städte auf dem gleichen Land sind?


    Was macht Indonesien:

    Hat in 6 Runden ein GA. So sinnlos
    2 Wälder holzen, Hängende Candis so in 4 Runden.
    Der Krieger macht dumme Sachen

    Bild

    Da kommt er erstmal nicht raus. Eher antwortet civIVer mir auf eine PM als dass die beiden Bestien den Krieger vom Haken lassen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  6. #81
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701

    Updates

    Die Hunnen haben so manchen Barbaren zu Land und See gekillt.
    Belohnung: Der Freisiedler ist da und macht sich auf den Weg, um eine Karawanenstadt zum Mad Cop Indonesien zu gründen.
    Aber mein Späher bei Prag mußte eine Sofortheilung ziehen. 3 Bestien hatten Ihn eingekesselt


    Indonesien:
    Wieder ist eine civ in der Klassik angekommen.
    Zu langsam

    Die hängenden Candis stehen mit dem nächsten Zug in Coyote Ugly

    Nächste Sopo in ~2 Runden, GA und Stadtwachstum in ~5 Runden.

    Bilder dann mit dem nächsten Save.


    Und auch in meinem Lieblingsstreit hat es eine Änderung gegeben.
    Nein, nicht rs. Der ist der Mühe nicht wert.

    Aber mein Lieblings-Kartenmacher hatte - als ich zuletzt guckte - eine veränderte Signatur.
    Wenn er weise ist läßt er es dabei und ich setze Ihn auf ignore. Dann bekomme ich nicht mehr mit, was er im Turnier und bei anderen für mich interessanten Themen für Unfug treibt.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  7. #82
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701

    Barbarenkriege

    Der Späher bekam wieder doppelt auf die Mütze

    Bild

    Flucht auf 11 und dann heilt er. Solange Barbs in der Nähe sind meckert Prag nicht.
    Und vielleicht kann er ja abstauben.
    Entweder einen fast toten Barb oder eine karthagische Karawane. Emoticon: burn
    Ja es gibt Anzeichen (Schutzversprechen ) für andere Subjekte als die roten Horden. Ob Joey sich freuen wird die Hunnen zu treffen?
    Karthago vermute ich südwestlich, sein Good Cop Polen nordwestlich.
    Nach der Räumung dieses Lagers durch Flash (BB1) und BB2

    Bild

    können sie ja suchen. Sie haben dann eh 30 XP, Barbaren waren nur die Vorspeise. Mit 60 XP gibt es Logistik
    Die Triere wird zum Heilen zurückkehren.


    1 von BB3 soll eine Stadt entstehen.

    Bild

    Nach dem Siedler (2 Runden Bauzeit )

    Bild

    wird eine Karawane angebaut. Oder doch ein 5. BB? Beim Stadtstaat habe ich nur 25 lokale Bedrohung, das reicht trotz Platz 1 in der globalen Militärwertung nicht.


    Indonesien:

    Bild

    Macht jetzt auch Das soll mehr werden, daher ein Schrein.
    In 3 Runden gibt es dann das Wachstum auf 6 und es werden ebenfalls 2 Trieren gebaut.
    Dann 2 Siedler, die mit der Entdeckung der Optik loslaufen dürfen.

    Demo
    Achtung Spoiler:

    Hier gibt es nix zu sehen. Hunnen meist auf Platz 1, Indonesien jetzt 5. Platz beim Nahrungsertrag
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von wileyc (30. Oktober 2016 um 18:38 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  8. #83
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701

    Zwischenfazit

    Das 2. Wunder steht, ein guter Zeitpunkt für ein Zwischenfazit:

    Indonesien:

    Bild

    In Runde 45 stehen die hängenden Gärten in einer produktionsschwachen Stadt. Indonesien krebste in der Produktionswertung entweder auf dem letzten Platz oder maximal im Mittelfeld der Demo herum. Aber es gab sehr viel Wald, der 52 einbrachte, da 2 BTs gebaut wurden. R45 aus schnell ist ~R67 auf Standard. Für die HG eher spät, die kann man auch schon in den 5x-Runden haben. Aber egal, keiner meiner Konkurrenten forschte stur auf Mathe. Sie kamen zu spät in der Klassik an um die indonesische Strategie noch zu gefährden. Die HG-Startstrategie hat also geklappt

    Ausblick:
    Mit dem Wunder steht nun bereits das starke UB, das man sonst erst im Mittelalter bauen kann. So kann generiert werden, eine (späte) Reli sollte machbar sein. Das Pantheon wird wahrscheinlich aus Schreinen, um schneller die letzten beiden Sopos zu bekommen, die den Tradibaum zu komplettieren. Nächste Sopo wird aber Monarchie, da knapp ist. Für gibt es noch Fallenstellen und Kalender, da die Stadt auf einem Gewürzvorkommen steht.
    Die Stadt wird sehr groß werden, neben den HG wird auf ein Weizenfeld ab ÖR 6 geben, durch den Leuchtturm gibt das Fischfeld später 5 und die Atolle 3
    Wenn es südwestlich oder südöstlich Inseln gibt, sind sogar Nahrungsfrachter möglich. Aber die Frachter sollen besser von den Inselkolonien nördlich der hunnischen Hauptstadt diese ansteuern.

    Forschung:
    1. Optik, um Inselstädte gründen zu können.
    2. Fallenstellen, um die Trüfelfelder anzuschließen. Die Hunnen schreien nach Luxuswaren
    3. Philosophie über Kalender. Die staatliche Hochschule wird in einer großen Stadt (s.o.) ordentlich reinhauen.
    4. ODER die MAD Variante. Eisenverarbeitung, um mit der UU Barbs zu jagen
    5. Bronzeverarbeitung fehlt auch noch.
    6. Drama, um den GP-Bonus des Candi auf die großen Schriftsteller wirken zu lassen

    Sopos:
    Tradi vollmachen, dann Erkundung. Da alle Städte ja an der Küste/auf Inseln liegen sollen.

    Wunder:
    Keine geplant. Zuviele civs in der Klassik, der GL ist eher chancenlos. Ein kleiner Leuchtturm reicht.

    Bauliste:
    Schrein, Triere, Karawane, Triere, Siedler, Siedler, (Siedler?)


    Hunnen

    Bild

    Das Wunder des Todes steht ja schon länger und überzeugt durch die Bonifizierung der UU, die so im 2 statt im 2,5-Runden Takt fertig wird.
    Es liefert Platz 1 in der Nahrungswertung und (noch) die größte Stadt der Welt. In 45 Runden könnte ein GI geboren werden. Es spielt ja kein llower mit, der mein Land für einige lausige Karawanen von den Römern überrennen lassen kann. Und + gibt er auch.
    Der Freisiedler ist durch reichliches Barbarenklatschen mit den BB bereits da. Jaja frühe Wunder verzögern den Aufbau.
    Ich könnte in der Demo führen und gute Stadtplätze sicher belegen. Ups, genau das passiert. Es ist eben genug exklusiver Platz da und der ist sogar gut.
    Also wie z.B. die Deutschen im 225er hatten. Oder die Japaner im 215er. Keine nahen Nachbarn, keine Konkurrenz, weniger Spannung.
    Wobei das als Hunne ja eher ärgerlich ist. Auch hier ist Bronzeverarbeitung unbekannt, da sich die Rammen nicht für die Barb-Jagd eignen und der nächste Gegner mindestens 20 Felder entfernt ist
    Aber die Hunnen sind auch saugute Builder, wenn sie genug Weidenressourcen haben.

    Sopos:
    UA steht bei 3 und Ehre ist offen. Die nächste Sopo wird der Frei-General Warum Ich habe meine Gründe.
    Dann Meriokratie, das GA und die Frei-GP gibt es erst, wenn der reguläre GI geboren wird. Der soll idealerweise Machu Picchu in der Handelsstadt rushen.

    Pantheon:
    Ich mag ja aus Weiden. Da ich parallel Ehre und UA schnell vollmachen wil brauche ich viel
    Die Nebenstädte wachsen dann schneller, da an Ihren designierten Gründungsorten meist mindestens 2 Weidenressourcen sind.
    Aber auch aus Salz/Eisen wäre attraktiv. Wenn die Hunnen auch eine Reli haben und diese die indonesischen Städte infiziert, wird der Candi wirksamer.
    aus Flüssen wäre Wahl 3. Da die Indonesier aber Ihre Spezial-Ressourcen zur Verfügung stellen können wird es keinen -Mangel geben

    Forschung:
    Mathe -> Währung, um einen Markt bauen zu können. Das gpt ist mir zu griechisch.
    ->Fallenstellen, für einen Zirkus, dann Reiterei.
    ->ÖR
    ->Gilden

    Wunder:
    Wenn ich schon das native und das Sopo-GA schon herauszögere dann soll sich das auch lohnen => Chicken Itza
    Künstlergilde in der Hauptstadt
    Machu Picchu und Alhambra jeweils per GI

    Bauliste:
    Siedler, BB, Parthenon (Bauzeit 9 Runden), Karawane, Schriftstellergilde, Markt, Zirkus. Zwischendurch BBs, vielleicht noch einen BT
    Geändert von wileyc (31. Oktober 2016 um 17:19 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  9. #84
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701

    Zwischenfazit II, die Karte

    Runde 45:
    Entdeckte Stadtstaaten: 2
    Da die Stadtstaaten aber vor allem auf Inseln am Rande der Karte liegen sollen hat man das bekommen, was bestellt war.
    Immerhin ein Stadtstaat ist in der Nähe, Erpressungsgold ist alle 20 Runden möglich durch 75 globale und 50 lokale Bedrohung.
    Anders als in dem von mir abgegeben 213er. Das scheint ein Continent + Skript zu sein und als Inlandstarter kann man dann seinen Platz 1 in der Militärwertung in die
    Tonne kloppen. Keine Stadtstaaten vorhanden, keine Karawanenziele => Ohne Monarchie sichere Pleite

    Kontakte zu Mitspieler: 0
    Da wünscht man sich als Hunne natürlich was anderes. Die Karte ist recht groß geworden mit der Folge dass die Barbaren zahlreich sind.
    Indonesien hat bereits einen Bogi verloren und der Startkrieger ist in einer Falle und kommt nicht weiter
    Auch ein hunnischer Späher und eine Triere haben schon ordentlich Schaden kassiert, das macht die Aufklärung der Karte nicht leichter.

    Die Einstellung der Kartengröße ist wohl einer der heikelsten Punkte. Die von mir erstellte 254er-Karte ist das Extrembeispiel in die andere Richtung.
    Sehr frühe Kontakte, da es ein AW-Spiel ist, sind die hoffentlich einigermaßen vertretbar.
    Hier kann man eher vor sich hin buildern wie im 215er oder im 226er oder in einem mongolenfreien 231er

    Abgesehen von der einstellbaren Standardgrößen weiß ich aber auch nicht, wie man das besser handhaben kann.
    Wie die Einstellungen für das Donut-Skript sind weiß ich nicht. Diese Landform war die Vorgabe an Seratnian, daher kein Vorwurf.


    Ärgerlich finde ich aber und das auch wenn ich davon profitiere Minenressourcen am Startplatz

    Bild

    Meine Hunnen haben ein massives gpt-Defizit.
    Wären die Salzfelder Wiesenkuhweiden gäben sie traitbedingt auch 3 und 2
    Aber eben nicht +1 Ohne Salz stände ich also deutlich schlechter da. Ohne eine Spende der Indonesier wäre die Forschung schon in den roten Zahlen.

    Sollten also Kartenmachen hier mitlesen.
    Es gibt zwar immer weniger ciV-PBEMs aber es läuft noch ein Turnier.
    Luxusressourcen, die man mit Minen abbauen kann finde ich eher unfair. Alle oder keiner.
    Salz ist eh unfair, Diamanten geben 3 statt 2 und auf Gold/Silber/Kupfer kann man meist eine Hügelstadt setzen und erhält jede Runde +2 gpt.
    Mit Gold/Silber kann man außerdem die Münzgieße bauen, auch die macht einen deutlich reicher als die Konkurrenz, die Plantagen oder noch schlimmer Jagdlagerressourcen hat.
    Für alle anderen Luxusressourcen braucht man eine Level II tech. Als Bonus gibt es meist +1gpt
    Man kann ja Minenressourcen setzen, dann werden Zweit- und Drittstädte attraktiver.
    Aber imo nicht an der Hauptstadt
    In Kombination mit einer civ, die eine sehr starke frühe UU hat erleichtert man sogar noch fatale rushs. Ausgewogenheit ist das nicht.
    Just my 2 cents
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  10. #85
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Update:
    Die Hunnen können ein Pantheon wählen.

    Stonehenge wurde also von einer civ gebaut, die schon ein Pantheon hat. Die werden also den ersten Propheten bekommen.

    Mit bald 3 Schreinen ist vielleicht auch ein Prophet drin.
    Am Standort sind 2 Weidenressourcen, am Ort der 3. Stadt sogar 5.
    Daher wird weites Land gewählt.

    Flash (BB1) hat schon 30 XP. Trotzdem soll er mit BB2 zusammen das Barblager an der Küste räumen.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  11. #86
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    4.407
    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Der Freisiedler ist durch reichliches Barbarenklatschen mit den BB bereits da. Jaja frühe Wunder verzögern den Aufbau.

    Genau. Mit der klassischen BO Späher-Monument... kommt der Freisiedler, sofern er direkt forciert wird, ca. in R. 26 und somit einen Hauch vor R.45 Der Ehre-Opener gibt viele Erfolgsmomente durch aufsteigende Kulturbeträge - unterm Strich ist dies mMn aber Augenwischerei: Der Opener hilft gegen Barbs und verteuert die nachfolgenden Sopos nicht so sehr - thats it.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    und der nächste Gegner mindestens 20 Felder entfernt ist
    BBs haben 4 Bewegung. Wo bleibt denn dein Sportsgeist?

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Forschung:
    Mathe -> Währung, um einen Markt bauen zu können. Das gpt ist mir zu griechisch.
    "Ich baue lieber noch nen Markt (für kapitale 2-3 gpt), mein Einkommn ist kritisch, mir droht... "

    Lappen! Wenn die Gegner achso schrecklich weit weg sind, dann gibts wahrscheinlich nicht mal Schutzverspr. auf den Ststen (die man durchaus anfangs auch im 10-Runden Rythmus melken kann).

    Falls dies die Fähigkeiten der hunnischen Heerscharen übersteigt und sich an den Mauern Szenen wie diese ereignen, gibts ja immernoch die unten erwähnte Karawane; die sollte doch erstmal reichen.
    Achtung Spoiler:

    Was ist dein Handwerk, Hunne?

    Kameltreiber
    , Herr.




    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen

    Bauliste:
    Siedler, BB, Parthenon (Bauzeit 9 Runden), Karawane, Schriftstellergilde, Markt, Zirkus. Zwischendurch BBs, vielleicht noch einen BT
    Coole Bo. Du solltest nur dazu schreiben, dass "Parthenon" die Chiffre für "3xSiedler" ist.

    Indonesien wird reichlich Gewürze liefern, der Produktionsbonus für Siedler ist freigeschaltet - warum also Expansionshektik aufkommen lassen? Lieber erstmal Zufriedenheitsüberschuss für ein imba natives GA aufbauen und das umkämpfteste aller Wunder sichern. Klar soweit

  12. #87
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701

    Spott und Häme
    Muss leider los, lange Antwort gibt es heute abend.

    Aber.
    1. Ich bin Builder
    2. Ich mag da ist das Parthenon das unterschätzeste Wunder.
    3. Und Chicken Itza das beste. In den Händen eines fähigen Khans wird noch die letzte Raupe im hunnischen Reich ein immerwährendes Goldenes Zeitalter genießen können.
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  13. #88
    ChaosChemiker Avatar von wileyc
    Registriert seit
    03.03.06
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.701
    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Genau. Mit der klassischen BO Späher-Monument... kommt der Freisiedler, sofern er direkt forciert wird, ca. in R. 26 und somit einen Hauch vor R.45
    Die "klassische" BO ist hier schon Nonsense, da es keine Ruinen gibt Emoticon: teach
    UA wurde gewählt, weil ein früher BT bei Salz und Pferden eben sehr stark reinhaut (3 Felder ergeben +2 und +4 für den schnellen Wunderbau sowie +4 für Hunnen und Indonesien.
    Und gab es einen Grund für einen schnellen Siedlerbau?
    Weit und breit kein SidMeier, der scharf auf nicht vorhandene Reliberge ist.
    Pferde sind bei der Hauptstadt und seit Runde 0 bekannt (trait )
    Eisen soll auch in der Nähe sein, notfalls haben die Indonesier es. Die brauchen es bis zur Reni auch und bis zu Fregatten kann genug Eisen durch spätere Städten angeschlossen werden.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Der Ehre-Opener gibt viele Erfolgsmomente durch aufsteigende Kulturbeträge - unterm Strich ist dies mMn aber Augenwischerei: Der Opener hilft gegen Barbs und verteuert die nachfolgenden Sopos nicht so sehr - thats it.
    Du betrachtest nicht das ganze Bild.
    1. Qualität ist das Schlüsselwort.
    Der Ehrebonus gibt einen Kampfbonus gegen Barbaren. Diese Extra-Power macht oft den Unterschied, ob man sich den durch einen Kill an einer Stadtstaatgrenze holt oder eben nicht.
    Oder ob eine Bestie knapp den Stadtbeschuss überlebt und plündern kann.
    2. Die Information wo neue Lager entstehen. Am effektivsten ist das für die Songhai. Aber auch die Hunnen wollen Ihre Staatskasse mit Barblagern in den schwarzen Zahlen halten


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    BBs haben 4 Bewegung. Wo bleibt denn dein Sportsgeist?
    Es fehlt ein Bild vom Ziel. Im Westen hinter viel Wald, Hügeln, Waldhügeln und Flüssen sitzen irgendwo Polen und Karthago.
    Wie offen sind Ihre Städte? Haben sie schon Reiterei. Polnische Reiter aus dem UB haben schon eine Beförderung, die karthagische UU ist ein fieser Reiter.

    "Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten." Sun Tzu

    Es geht nicht um Sportgeist, sondern um Wissen. Ich kenne die Stärke und die Lage des Gegners im Westen nicht und weiß nicht wer im Osten ist.
    Vielleicht ja Venedig.
    Außerdem suche ich mir im SP und auch im PBEM normalerweise erst einen Freund und mach mir dann meine Feinde.
    Vielleicht hat Joey ja die Ressourcen die ich haben möchte für Feiertage. Colombo möchte Silber.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    "Ich baue lieber noch nen Markt (für kapitale 2-3 gpt), mein Einkommn ist kritisch, mir droht... "

    Lappen! Wenn die Gegner achso schrecklich weit weg sind, dann gibts wahrscheinlich nicht mal Schutzverspr. auf den Ststen (die man durchaus anfangs auch im 10-Runden Rythmus melken kann).
    OK mein Fehler, zuwenig Bilder. Es gibt genau einen Stadtstaat in der Nähe, der einmal von Indonesien erpresst wurde. Prag ist ~10 Runden weg und von kulturellen Stadtstaaten will ich lieber als bekommen.

    Die Hunnen waren mit Wunderbau und Barbarenabwehr in anderen Regionen beschäftigt.
    Und wenn so das Einkommen fehlt muss eben ein Markt her. Außerdem gehen der Hauptstadt bald die guten Felder aus.
    Lieber einen Händlerslot belegen als einen langweiligen Ebenenbauernhof ohne Süßwasseranschluss.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    Falls dies die Fähigkeiten der hunnischen Heerscharen übersteigt und sich an den Mauern Szenen wie diese ereignen,
    Ah der Höhepunkt Deiner Argumentation. Wie man in dem Video richtig erkennt gibt es eine Burg.
    Und woher kommt dieses Bauwerk? Bei mir von der Alhambra. Und von der kann man schön Kühe auf Raupen und anderes vorbeikriechendes Gesindel werfen.



    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen
    gibts ja immernoch die unten erwähnte Karawane; die sollte doch erstmal reichen.
    Achtung Spoiler:

    Was ist dein Handwerk, Hunne?

    Kameltreiber
    , Herr.

    Karawanen beschleunigen meine Forschung. Kameltreiber sind also sehr wichtig.


    Zitat Zitat von Raupe Beitrag anzeigen

    Coole Bo. Du solltest nur dazu schreiben, dass "Parthenon" die Chiffre für "3xSiedler" ist.

    Indonesien wird reichlich Gewürze liefern, der Produktionsbonus für Siedler ist freigeschaltet - warum also Expansionshektik aufkommen lassen? Lieber erstmal Zufriedenheitsüberschuss für ein imba natives GA aufbauen und das umkämpfteste aller Wunder sichern. Klar soweit
    Warum ist das GA imba?
    Da braucht es einiges an Micromanagement, dass es auch nicht zu früh kommt.
    Diese Karte ist wie gewünscht arm an Luxusressourcen. Die Hunnen haben Salz und eine Kalenderressource, die sie ohne Optik nicht nutzen können.
    Die Indonesier haben Trüffel und Ihre Stadt steht auf einem Gewürzvorkommen. Für die Sondervorkommen ist der Siedler ~ 20 Runden unterwegs.
    Östlich von der indonesischen Hauptstadt gibt es Krabben, aber Indonesien will ja auf Inseln siedeln.
    Nordwestlich ist der Old Faithful (+3 ) bei einem Weihrauchvorkommen...passenderweise die Kalenderressource, die die Hunnen schon haben.

    Also werden erst weiter Wunder gebaut und wenn ich weiß, wo es Eisen gibt...dann können die Städte 4-x gebaut werden.
    Dann gibt es vielleicht auch ein Raupingen
    Aber ein schöner Rush mit der Ramme wäre mir lieber...man kann nicht alles haben. So buildert der Koyote eben ein bisserl.
    Vielleicht hole ich mir auch die Zeusstatue als Zwischensnack.
    Weil alle anderen ja clever sind und Ehre nicht öffnen ist die ein Selbstläufer.
    Geändert von wileyc (01. November 2016 um 03:15 Uhr)
    Spöttischer Story-Quälgeist
    Kartenfrickler (254er/258er/270er)


    PBEM



    "Du gewinnst oder verlierst - und der Unterschied ist nur ein Wimpernschlag.“
    „Wenn du Regeln brichst wird man sich an Dich erinnern

    Douglas Mc Arthur

  14. #89
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.10.16
    Beiträge
    66
    Was ist dein Handwerk, Hunne?
    Kameltreiber, Herr.

  15. #90
    Registrierter Benutzer Avatar von Raupe
    Registriert seit
    06.10.14
    Beiträge
    4.407
    Nachtreten beim Koyoten? Da holen wir doch mit Wonne mal etwas weiter aus:



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Die "klassische" BO ist hier schon Nonsense, da es keine Ruinen gibt Emoticon: teach
    Da kann man dann ohne Reue mit dem MM starten und der Siedler kommt nochmal 2-3 Runden früher.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    UA wurde gewählt, weil ein früher BT bei Salz und Pferden eben sehr stark reinhaut (3 Felder ergeben +2 und +4 für den schnellen Wunderbau sowie +4 für Hunnen und Indonesien.

    Als Hunne mit Salzstart ist nen BT wirklich gut. Mit einer BO Bt -> MM sollte der Freisiedler nochimmer in den frühen 30er Runden da sein. Bei soviel Prod fliegen einem auch die nachfolgenden Siedler nur so zu.

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Und gab es einen Grund für einen schnellen Siedlerbau?

    Weit und breit kein SidMeier, der scharf auf nicht vorhandene Reliberge ist.

    Pferde sind bei der Hauptstadt und seit Runde 0 bekannt (trait )

    Eisen soll auch in der Nähe sein, notfalls haben die Indonesier es...
    Es wird maximal eine Barbeskorte für den Siedler benötigt. Check.

    Man muss nichtmal Tierzucht erforschen / hat Zeit für schnelle Bronze um die guten Spots sicher vor Siedleraufbruch zu finden. Check.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Du betrachtest nicht das ganze Bild.
    1. Qualität ist das Schlüsselwort.
    Der Ehrebonus gibt einen Kampfbonus gegen Barbaren. Diese Extra-Power macht oft den Unterschied, ob man sich den durch einen Kill an einer Stadtstaatgrenze holt oder eben nicht.
    Oder ob eine Bestie knapp den Stadtbeschuss überlebt und plündern kann.
    2. Die Information wo neue Lager entstehen. Am effektivsten ist das für die Songhai. Aber auch die Hunnen wollen Ihre Staatskasse mit Barblagern in den schwarzen Zahlen halten

    Auf meinem Bild finden sich auch Schlüsselwörter wie "Geschwindigkeit" - das steht ganz in der Nähe von "Schneeballeffekt". Bei mir sind die größer geschrieben.

    Eine frühe UU (bei der Exp. besonders gut kommen) reicht nicht, um sich gegen Bestien zu wehren? Lappen!
    Mit vier Bewegungspunkten lassen sich auch Barblager verhältnismäßig leicht ausmachen. Im Zweifel: Dem roten Strom aufwärts folgen. Und dann schon wieder dieses mit der Staatskasse

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Es fehlt ein Bild vom Ziel. Im Westen hinter viel Wald, Hügeln, Waldhügeln und Flüssen sitzen irgendwo Polen und Karthago.
    Wie offen sind Ihre Städte? Haben sie schon Reiterei. Polnische Reiter aus dem UB haben schon eine Beförderung, die karthagische UU ist ein fieser Reiter.
    Reiterei dauert etwas, da man idR erstmal ne andere Lux-Tech als "Fallenstellen" braucht und häufig auch KK oder Minen bauen möchte. Mittlerweile hast du lange genug rumgelungert, so dass die Reiter wohl da sein werden. Das Problem dieser Reiter ist allerdings, dass sie mit 50 anfangs nicht gerade günstig sind und eine ausgeprägte Schwäche gegen die Basiseinheit antiker (auch klassischer) Armeen haben.

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    "Wenn Du Deinen Feind kennst und dich selbst kennst, brauchst du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten." Sun Tzu

    Es geht nicht um Sportgeist, sondern um Wissen. Ich kenne die Stärke und die Lage des Gegners im Westen nicht und weiß nicht wer im Osten ist.
    Zumindest kennst du deine Stärke und Entwicklung. Ohne Ruinen kann beim Gegner ja wenig Weltbewegendes geschehen - die möglichen Zustände im Reich eines Gegners sind doch noch ganz gut abschätzbar, die Wahrscheinlichkeit für HS auf Hügel war in den ersten Runden in der Demo zu sehen. Wenn es daheim gut läuft (Hunnenstart), sollte ein möglicher Gegner bestenfalls gleich gut darstehen können.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Vielleicht ja Venedig.

    Lecker. Die HG hast du ihnen ja leider weggebaut...


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Außerdem suche ich mir im SP und auch im PBEM normalerweise erst einen Freund und mach mir dann meine Feinde.
    Hey, Nachbar,
    guck doch mal was ich für schöne Wunder gebaut habe - willst du mein Freund sein? Die Hunnenwutz


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat Joey ja die Ressourcen die ich haben möchte für Feiertage. Colombo möchte Silber.
    Ja vielleicht. Bleiben noch mindestens 2 Wege, um einen Feiertag auszulösen.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Lieber einen Händlerslot belegen als einen langweiligen Ebenenbauernhof ohne Süßwasseranschluss.
    Lieber 2 als 2 und ?
    Masochist!

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Ah der Höhepunkt Deiner Argumentation. Wie man in dem Video richtig erkennt gibt es eine Burg.
    Und woher kommt dieses Bauwerk? Bei mir von der Alhambra. Und von der kann man schön Kühe auf Raupen und anderes vorbeikriechendes Gesindel werfen.
    Die Burg im Video stellt klar den Stst dar. Die Hunnen treten dort als potentielle Empfänger des `aufens auf.

    Ansonsten gehört ne Burg in der HS zu dem Erstrebenswertesten, was dieses Spiel zu bieten hat. Insbesondere, wenn weit und breit kein Gegner zu sehen ist. Bau ruhig noch nen paar Wunder, dann musst du deine Kühe bald nicht mehr so weit werfen.


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen

    Karawanen beschleunigen meine Forschung. Kameltreiber sind also sehr wichtig.
    Jupp, dafür sind Karawanen zu Ststen berühmt. Die großen Civs wirst du aktuell nicht erreichen. Wenn es auch ein Karawanenhof für spöttische 80 nicht tut, bist du wohl über kurz oder lang gezwungen, einen Außenposten zu gründen

    Natürlich nur, um Forschungsertrag aus Handelswegen zu bekommen; einen Ertrag der natürlich sehr wichtig ist, wenn man durch schuldhaftes Verzögern der Expansion in Forschungsrückstand geraten ist. Was die bösen, bösen Reiter der anderen wohl zu diesem Vorposten der zahnlosen Wunderhure sagen werden?

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Warum ist das GA imba?
    Es ist so imba, weil es Leute im Spiel hält, die es über etliche Runden nicht geschissen bekommen haben, ihre Happyness sinnvoll anzulegen.

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Da braucht es einiges an Micromanagement, dass es auch nicht zu früh kommt.
    Tja, das gilt wohl auch für Herrscher...


    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Östlich von der indonesischen Hauptstadt gibt es Krabben, aber Indonesien will ja auf Inseln siedeln.
    Beides geht natürlich nicht. Nach Inselbesiedlung ist muss erstmal wieder Expansionsstopp eintreten - man will das native GA ja nicht unnötig verzögern, die frisch erkämpften Gewürze nicht gleich wieder eindampfen.

    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Also werden erst weiter Wunder gebaut und wenn ich weiß, wo es Eisen gibt...
    Folgerichtig und natürlich alternativlos. Bronze schnell zu forschen oder Eisen mit der dritten Stadt zu erschließen ist dann doch zu exotisch.



    Zitat Zitat von wileyc Beitrag anzeigen
    Vielleicht hole ich mir auch die Zeusstatue als Zwischensnack.
    Weil alle anderen ja clever sind und Ehre nicht öffnen ist die ein Selbstläufer.
    Das nächste Top-Tier-Wunder - und auch noch als Selbstläufer Für Extra-Kampfstärke gegen Städte verzögert man doch gerne mal 4 Städte um 10 Runden. Schließlich gehts ja um Qualität . Wenn ich das ganze Bild sehen würde, dann hätte ich natürlich auch noch ein Wort für die Extra-Kultur dieses Selbstläufers übrig gehabt.

Seite 6 von 71 ErsteErste ... 23456789101656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •